21 Millionen gestohlene Logins wurden im Dark Web zum Verkauf angeboten

Es wurde gesagt, dass man im Dark Web fast alles bekommen kann. Waffen, illegale Drogen, Attentäter - und wenn Sie Bitcoin haben, haben Hacker und Cyberkriminelle das, wonach Sie suchen. Klicken oder tippen Sie hier, um einige der Dinge zu sehen, die Sie im Dark Web kaufen können.

Gestohlene Website-Konten machen einen beträchtlichen Teil der Dark Web-Waren aus. Sie sind leicht zu finden und können ordentlich Gewinn machen (mit gestohlenem Geld natürlich). Am schlimmsten ist jedoch, dass sie häufig gehackt und geerntet werden, da es für Hacker einfach war, Passwörter zu knacken.


wie man Spam-Texte blockiert

Jetzt hat eine enorme Menge gestohlener Logins den Weg zu den Marktplätzen von Dark Web gefunden. Wenn Ihr Konto jemals gefälscht oder Daten gestohlen wurden, sollten Sie Folgendes wissen. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie sichere Passwörter erstellen, um Ihre Informationen zu schützen.






Millionen von Konten zum Verkauf

Laut neuen Berichten von Sicherheitsforschern von BleepingComputer wurden mehr als 21 Millionen Anmeldungen von Fortune 500-Unternehmen kompromittiert und auf Dark Web-Marktplätzen zum Verkauf angeboten. Viele dieser Konten wurden bereits vollständig geknackt, was bedeutet, dass jeder Käufer sofort darauf zugreifen kann, wenn er sich anmeldet.


geheime Dinge, die Siri tun kann

Das dunkle Web ist kein Unbekannter für massive Daten-Dumps, aber was dieses Leck so einzigartig macht, ist die Art und Weise, wie die Passwörter gesammelt wurden. Die Liste scheint eine Zusammenstellung von Konten zu sein, die in anderen im Dark Web veröffentlichten Lecks enthalten sind. Diese führenden Experten, um die Entität hinter der Liste zu spekulieren, wollten mit ihrem Bestreben so gründlich und rentabel wie möglich sein.




Die meisten Logins scheinen von Mitarbeitern namhafter Technologieunternehmen gestohlen worden zu sein, gefolgt von Finanz- und Gesundheitsunternehmen. Ungefähr 16.055.800 der gestohlenen Konten scheinen in den letzten Monaten kompromittiert worden zu sein. Daher kann dieses Leck nicht auf bekannte Angriffe wie den Yahoo-Hack aus früheren Jahren zurückgeführt werden. Klicken oder tippen Sie, um zu sehen, wie viele Nutzerkonten bei Yahoo kompromittiert wurden.

Die beunruhigendste Entdeckung war die Tatsache, dass bei 95% der manipulierten Konten die Passwörter offenbar mit brutaler Gewalt geknackt wurden. Weitere Untersuchungen ergaben, dass dies möglich war, weil so viele Kennwörter schwach und gemeinsam waren und auf mehreren Websites geteilt wurden.

Problematische Passwörter

Schwache Passwörter sind einer der Hauptgründe, warum ein Account gehackt wird. Hacker verschwenden keine Zeit damit, Passwörter zu knacken, da Bots dies für sie tun können. In der Regel sind diese Bots so programmiert, dass sie zuerst einige der am häufigsten verwendeten Passwörter ausprobieren.

Im Falle dieses Datenlecks wurden viele dieser fragilen Passwörter wiederholt von mehreren Mitarbeitern verwendet. Nur sehr wenige Sonderzeichen oder Komplexitäten sind enthalten, und einige sind einfach genug, um eine Liste der am schlechtesten zu verwendenden Kennwörter zu erstellen. Klicken oder tippen Sie hier, um festzustellen, ob Sie eines dieser gefährlich einfachen Kennwörter verwenden.


kostenlose Notfall-App

Hier ist nur ein Beispiel aus der Dark Web-Liste der fünf wichtigsten Passwörter der gestohlenen Konten:




  • passw0rd
  • 1qaz2wsx
  • karriere121
  • abc123
  • Passwort 1

Dies ist besonders bedauerlich, wenn man bedenkt, dass diese Passwörter Mitarbeitern in der Technologiebranche gestohlen wurden - denselben Personen, die für die Sicherheit unserer Konten auf Plattformen verantwortlich sind Sie erstellt!


Google Vacation App

Wie kann ich stärkere Passwörter erstellen?

Es gibt keine exakte Wissenschaft, um das perfekte Passwort zu erstellen, aber hier sind ein paar Hinweise, mit denen Sie starke erstellen können:




  1. Verwenden Sie niemals ein persönlich identifizierendes Wort oder eine Phrase in Ihrem Passwort. Es ist für jeden, der Sie kennt, zu einfach, es zu erraten.
  2. Vermeiden Sie einfache, aufeinanderfolgende Folgen von Zahlen und Buchstaben wie 'abc' oder '456'.
  3. Verwenden Sie Sonderzeichen wie ein '!' Oder ein '#'. In Kombination mit Buchstaben erschweren diese Symbole es Maschinen, Ihr Passwort zu erraten.

Wenn Sie Ihre Passwörter auf bequeme Weise speichern möchten, können Sie sich auf einen Passwortgenerator wie den Zufallspasswortgenerator von IOrbit verlassen. Diese Software erstellt automatisch komplizierte Passwörter, die schwer zu knacken sind. Legen Sie einfach die Einstellungen für Länge und Komplexität fest. Klicken oder tippen Sie hier, um mehr über den Zufallspasswortgenerator zu erfahren.