4 Websites, auf denen Sie kostenlos Ihre Internetgeschwindigkeit überprüfen können

Haben Sie jemals das Gefühl, dass Ihr Internet langsam läuft? Webseiten wirken träge, während Uploads und Downloads ewig dauern! Es ist sehr frustrierend, vor allem, wenn Sie für Highspeed-Internet bezahlen. Viele Dinge können dazu führen, dass Websites und E-Mails langsam geladen werden. Dies kann an Ihrem Browser, Ihrem Computer oder einem Website-Problem liegen.

Es ist nicht immer dasselbe Problem, das dazu führt, dass Ihr System langsam läuft. Internetverlangsamungen in Heimnetzwerken können eine Vielzahl von Dingen bedeuten, nicht nur Drosselung.

Das erste, was Sie überprüfen müssen, ist die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung, und überprüfen Sie diese mit mehr als einem Dienst. Rufen Sie bei einer Kabelverbindung eine zuverlässige Website zum Testen der Internetgeschwindigkeit auf, führen Sie die entsprechenden Tools aus und vergleichen Sie die Ergebnisse mit der von Ihrem Internetanbieter für Ihren Plan angegebenen Geschwindigkeit. Im Folgenden finden Sie drei Tools sowie zahlreiche Ratschläge, wie Sie Geschwindigkeitsprobleme genau bestimmen können.



Hinweis:Bevor Sie einen Geschwindigkeitstest starten, stellen Sie sicher, dass niemand in Ihrem Heimnetzwerk bandbreitenintensive Aufgaben wie das Herunterladen von Dateien, das Freigeben von Dateien, das Streamen von Videos und Video-Chats ausführt. Diese Aktivitäten könnten die Ergebnisse verzerren.

Welche Internetgeschwindigkeit ist für Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen geeignet?

Fast jeder Anbieter bietet Stufen von Internetgeschwindigkeitsraten an, die auf der Anzahl der mit Ihrem WLAN verbundenen Geräte und dem Verwendungszweck der Geräte basieren. Ein kleines Apartment mit einem Fernseher und einem Laptop benötigt viel weniger als ein kleines Unternehmen oder eine fünfköpfige Familie mit mehreren angeschlossenen Smart-TVs, Smartphones, Sicherheitssystemen und Streaming-Geräten.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Geschwindigkeit, die Sie basierend auf Ihren Anforderungen anstreben müssen:

  • 1 - 3 MBps -Gut genug zum Surfen im Internet, für E-Mails, für soziale und gelegentliche Online-Spiele (wenn Sie keine Latenz haben) und für E-Mails. Dies ist jedoch nicht ideal für Video-Streaming.
  • 3-4 MBit / s - Die langsamste Geschwindigkeit, die Sie für Standard-Video-Streaming von Diensten wie Netflix benötigen. Dies mag für einen Haushalt mit einem Computer ausreichen, aber bei allen derzeit im Internet verfügbaren HD-Inhalten führt dies zu einer konstanten Videopufferung.
  • 5-10 MBps - Netflix empfiehlt mindestens 5 MBit / s für einen einzelnen HD-Stream und das Doppelte für zwei gleichzeitige HD-Streams. Obwohl dies die Grundgeschwindigkeit ist, die für HD-Inhalte erforderlich ist, kann dies zu einer Pufferung führen, insbesondere wenn zu Hause mehrere Geräte verbunden sind.
  • 10-20 MBps - Dies ist die niedrigste Geschwindigkeit, die Sie anstreben sollten, wenn Sie ein konsistentes und zuverlässiges Interneterlebnis wünschen. Wenn Sie ständig Dateien von den Web- und Cloud-Speicherdiensten herunterladen, sollten Sie zumindest einen Plan mit dieser Geschwindigkeit erstellen.
  • 20 MBps und mehr - Jetzt reden wir. Haushalte und Unternehmen mit mehreren Computern und Geräten, Video-Streaming-Diensten, intelligenten Geräten und gleichzeitigen Benutzern sollten einen Plan von mindestens 20 MBit / s anstreben. Die meisten Anbieter können diese Geschwindigkeit mit ihren Mid-Tier-Internet-Tarifen bewältigen.

Als nächstes folgen drei kostenlose Tools, mit denen Sie Ihre Internetgeschwindigkeit überprüfen können. Denken Sie daran, dass dies keine Diagnosewerkzeuge sind - sie sagen Ihnen nicht, warum eine Verbindung langsam (oder schnell) ist, aber sie geben Ihnen Informationen, die besagen, dass Sie nicht verrückt (oder verrückt) sind, Ihr Internet Geschwindigkeit ist langsam. Bringen Sie diese Informationen zu Ihrem Internetprovider, damit er Lösungen diagnostizieren und empfehlen kann.

1- Messen Sie die Ping-Antwort, Downloads und Uploads von einem Remote-Server

Einer der bekanntesten Internet-Geschwindigkeitstests ist Ookla Speedtest. Dieser Dienst kann die Ping-Antwort-, Download- und Upload-Geschwindigkeit Ihrer Verbindung von einem Remote-Server messen.

Was ist Klingeln?Hiermit wird gemessen, wie schnell Sie eine Antwort vom Testserver erhalten. Ein schneller Ping bedeutet eine reaktionsschnellere Verbindung.

Wie für herunterladen und hochladen Geschwindigkeiten, Messungen werden in Bits pro Sekunde angegeben. Höhere Zahlen sind besser. Die Download-Geschwindigkeiten sind in der Regel viel höher als die Upload-Geschwindigkeiten.

Sie können diese Zahlen auch mit den von Ihrem Internetdienstanbieter versprochenen Geschwindigkeiten vergleichen. Stellen Sie sicher, dass Sie mehrere Tests über mehrere Tage zu unterschiedlichen Zeiten durchführen. Dadurch erhalten Sie ein Gesamtbild Ihrer Verbindungsgeschwindigkeit. Abhängig von der Überlastung Ihres Netzwerks können Sie auch bestimmte Zeiträume finden, in denen es langsam ist.

Sie können dann Ihre Ergebnisse mit anderen Nutzern über den Speedtest Global Index vergleichen und feststellen, ob Ihre Geschwindigkeit mit der von Internetdiensten auf der ganzen Welt vergleichbar ist.

Achtung: Wenn Sie eine Firewall verwenden, wie wir es hier von WestStar getan haben, können Probleme mit dem Ookla-Tool auftreten.

Ookla hat eineWeb-Version des Tests; Es stehen auch mobile Geschwindigkeitstest-Apps für zur Verfügung iOS und Android. Tippen oder klicken Sie hier, um Ookla Speedtest jetzt zu testen.

2- Kostenloser Internet-Geschwindigkeitstest von Netflix

Wussten Sie, dass Netflix über einen eigenen Internet-Geschwindigkeitstest verfügt? Fast.com? Sie haben bereits 2011 damit begonnen, Anbieter anhand interner Messungen zu bewerten, mit dem Ziel, die Geschwindigkeit von ISPs transparent zu machen, damit die Kunden wirklich verstehen, welche Internetgeschwindigkeit sie erhalten.


wie man die automatische Korrektur von Android ausschaltet

Mit Fast.com ist es einfach! Es ist alles browserbasiert, sodass Sie nicht einmal etwas herunterladen müssen. Zeigen Sie einfach mit Ihrem webbasierten oder mobilen Browser auf Fast.com und der Test wird automatisch ausgeführt und zeigt Ihre Download-Geschwindigkeit an, wenn er abgeschlossen ist.




Um weitere Informationen zu Ihrer Verbindung zu erhalten, tippen oder klicken Sie auf das Feld 'Weitere Informationen anzeigen'. Dies zeigt Ihnen Ihre Latenz, Upload-Geschwindigkeiten und die für den Test verwendeten Server. Sie können Ihre Ergebnisse auch direkt auf Twitter oder Facebook teilen, wenn Sie dies wünschen.

Hinweis: Die Latenz hängt direkt mit der Ping-Antwort zusammen. Es misst, wie lange es dauert, bis die Daten zwischen der Quelle und dem Ziel übertragen werden.

Obwohl Fast.com auch in einem Browser hervorragend funktioniert, bietet es auch mobile Apps für iOS und Android. Diese Apps sind im Grunde genommen Spiegelversionen des Webtools. Probieren Sie sie jedoch aus, wenn Sie einen schnellen Zugriff auf das Tool wünschen.

3- Kostenloser Internet-Geschwindigkeitstest von Google

Suche nach den Schlüsselwörtern “GeschwindigkeitstestBei Google und dem ersten Treffer wird Googles eigenes Geschwindigkeitstest-Tool angezeigt, das direkt auf der Ergebnisseite ausgeführt werden kann. Klicken Sie auf 'Run Speed ​​Test' (Geschwindigkeitstest ausführen). Der Test sollte innerhalb von 30 Sekunden beginnen. Wenn Sie Ihre Internetgeschwindigkeit an einem Arbeitsplatz oder in einem firmeneigenen Wi-Fi-Netzwerk testen und der Geschwindigkeitstest nicht funktioniert, liegt dies möglicherweise daran, dass das Netzwerk durch eine Firewall geschützt ist.

Das gleiche gilt für Bing. Suche einfach nach “Geschwindigkeitstest“Über Bing und das erste Ergebnis ist ein handliches Internet-Geschwindigkeitstool im Tachometer-Stil, das die Ping-Antwort sowie die Download- und Upload-Geschwindigkeit misst.

4- Probieren Sie diesen Geschwindigkeitstest aus, wenn Ihr WLAN durch eine Firewall geschützt ist

Das Web- / IT-Team hier bei WestStar bestätigte, dass einige kostenlose Geschwindigkeitstests aufgrund der Firewalls und des Schutzes unseres Internetdienstes hier nicht funktionieren. Sie schlugen Open Speed ​​Test vor, den Sie kostenlos absolvieren können. Darin werden Ihre Download-, Upload- und Ping-Preise aufgeführt. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Internetdienst nur langsam funktioniert, führen Sie den Open Speed ​​Test aus und senden Sie die Ergebnisse an Ihr IT-Team!

Lassen Sie sie von dort aus das Problem diagnostizieren und beheben.

Tipps für genauere Ergebnisse

Um die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung genau zu messen, finden Sie hier weitere Tipps.

1. Verwenden Sie, sofern verfügbar, immer eine Kabelverbindung, um genauere und konsistentere Ergebnisse zu erzielen. Warum? Der Grund für Ihre langsameren Geschwindigkeiten liegt möglicherweise in Ihrer Wi-Fi-Verbindung und nicht in Ihrer ISP-Verbindung.

2. Führen Sie mehrere Tests durch, und wenn der Durchschnitt der Ergebnisse nur etwa 5 bis 10 Mbit / s beträgt, sollte dies tolerierbar sein. Faktoren wie Überlastung in Spitzenzeiten und Ihre Entfernung zur Relais-Hardware tragen zu geringfügigen Geschwindigkeitsschwankungen bei. (Um die Genauigkeit zu erhöhen, können Sie Ihre WLAN-Funkgeräte während der verkabelten Tests ausschalten.)

3. Wenn Ihre kabelgebundenen Ergebnisse viel niedriger sind als angekündigt, möglicherweise ein konstanter Unterschied von 20 bis 30 Mbit / s, dann ist möglicherweise etwas anderes im Gange.

4. Überprüfen Sie zuerst Ihre Hardware und prüfen Sie, ob sie mit den Empfehlungen Ihres Anbieters kompatibel ist. Ältere DOCSIS 2.0-Modems können beispielsweise 38 Mbit / s nicht überschreiten. Wenn Sie einen Tarif von 50 Mbit / s oder höher haben, sollten Sie Ihr Modem besser auf DOCSIS 3.0 aktualisieren.

5. Was ist, wenn Sie bereits über neuere Hardware verfügen und immer noch Geschwindigkeiten feststellen, die unter den angegebenen Werten liegen? Überprüfen Sie dann Ihr Netzwerk auf nicht autorisierte Geräte, die möglicherweise Ihre Bandbreite stehlen.

Wenn Sie Wi-Fi-Diebe finden, sollten Sie sie besser starten, als Ihr Netzwerkkennwort schnell zu ändern! Klicken Sie hier, um sicherzustellen, dass niemand Ihr WLAN stiehlt.