4 Möglichkeiten, Musik auf Ihrem Android zu hören

Kassetten, CDs und sogar iPods fühlen sich alle wie ferne Erinnerungen an das Musikhören an. Heutzutage dreht sich alles um Musik, die Sie auf Ihrem Android-Handy oder -Tablet tragen oder streamen können. Alles, was Sie brauchen, ist Ihr Gadget und ein Kopfhörer oder ein Bluetooth-Lautsprecher, um Ihre Lieblingsmusik zu genießen.

Wenn es um Android-Geräte geht, haben Sie viele Optionen für Musik-Player. Wahrscheinlich ist Google Play Music bereits auf Ihrem Handy installiert. Sie können jedoch aus einer Vielzahl hochwertiger Apps auswählen, mit denen Sie immer und überall loslegen können.

Einige Apps erreichen ihr volles Potenzial nur, wenn sie mit einem Abonnementdienst gekoppelt sind. Sie können jedoch auch einen Musikplayer auswählen, der Sie beim Organisieren und Anhören der Musik unterstützt, die bereits auf Ihrem Tablet oder Smartphone vorhanden ist. Hier sind einige intelligente App-Optionen zum Verwirren von Musik auf Android.



Die native Musik-App von Android

Starten wir dies mit der App, die Sie bereits haben: Google Play Music. Hier können Sie auf Ihre Musikbibliothek zugreifen, Top-Charts und Neuerscheinungen erkunden sowie Podcasts, einschließlich Komando On Demand, suchen und anhören.

Mit Google können Sie Play Music bis zu 50.000 Musiktitel aus Ihrer persönlichen Musiksammlung hinzufügen. Dies ist eine großartige Option, wenn Sie bereits über eine große digitale Musikbibliothek verfügen. Einige Nutzer sind nicht begeistert von der empfohlenen Methode zum Hochladen von Musiktiteln mithilfe von Google Play Music App für Chrome. Ich konnte Musiktitel erfolgreich über meinen Chrome-Browser hochladen. Es lohnt sich also, einen Versuch zu unternehmen, wenn Sie Ihre persönliche Bibliothek in Play Music verschieben möchten.

Mit der Abo-Upgrade-Option für Play Music für 9,99 USD pro Monat erhalten Sie werbefreien Zugriff auf 40 Millionen Songs. Bei Abonnement-Musikdiensten herrscht großer Wettbewerb, und Apple Music und Spotify geben Google Play Music die Ehre. Google versüßt das Geschäft, indem es den YouTube-Musikdienst für den werbefreien Zugriff auf Musikvideos bündelt. Wenn Sie häufig auf YouTube nach Musik suchen, ist dies ein schöner Bonus.

Tippen oder klicken Sie hier, um eine praktische Übersicht der Streaming-Musikdienste anzuzeigen, einschließlich Apple Music, Spotify und Google Play Music.

Apple Music auf Ihrem Android

Sie rocken vielleicht ein Android-Gerät, aber vielleicht sind Sie auch ein Apple-Fan. Apple Music Es bietet eine riesige Bibliothek mit 50 Millionen Songs und Sie können eine kostenlose Testversion erhalten, bevor Sie sich auf den monatlichen Abonnementpreis von 9,99 US-Dollar festlegen. Apple weiß, dass die Attraktivität seines Musikdienstes über iPhones und iPads hinausgeht, weshalb Sie die Apple Music App für Android erhalten können.

Wenn Sie noch kein Abonnent von Apple Music sind, erhalten Sie nach der Installation der App und der Anmeldung bei Ihrem Apple-Konto ein Angebot für eine kostenlose Testversion. Es ist einen Versuch wert, wenn Sie einen Streaming-Musikdienst in der Nähe suchen. Wenn Sie nur Songs anhören möchten, die bereits in Ihrem Gadget enthalten sind, ist Google Play Music oder eine der folgenden Apps die bessere Wahl.


Wie stellst du eine Frage zu Amazon?

Ein No-Nonsense-Musikplayer




Musicolet ist eine App, die Sie ausprobieren möchten, wenn Sie keine Musik streamen möchten und nur Musikdateien auf Ihrem Smartphone oder Tablet anhören und organisieren möchten. Es ist kostenlos, aber es ist auch werbefrei, wodurch es sich ein bisschen wie ein Einhorn anfühlt.

Musicolet kann Ihr Gerät nach Audiotiteln durchsuchen, die Sie dann in Warteschlangen organisieren können. Es ist ziemlich einfach, wenn Sie damit herumspielen. Diese App hat nichts Schickes oder Auffälliges an sich, aber ihre Fans loben ihre Vielseitigkeit und ihren sachlichen Ansatz bei der Verwaltung der Musik auf ihren Android-Geräten.

Musik-Player mit Equalizer, Personalisierungen

Das Poweramp Music Player gibt es schon eine Weile, aber es ist immer noch eine beliebte Wahl für Android-Benutzer, dank seiner erweiterten Funktionen. Sie können mit einem Equalizer herumspielen, den Sound optimieren, das Aussehen der App ändern und Albumcover anzeigen. Wenn Sie viel Kontrolle über Ihr Musik-Hörerlebnis haben möchten, probieren Sie Poweramp aus und spielen Sie mit den Einstellungen und Funktionen. Sie können die kostenlose Testversion herunterladen und dann ein Upgrade auf die kostenpflichtige Version für 3,99 USD in Betracht ziehen, wenn Ihnen die App gefällt.

Abonnement-Musikdienste bieten eine unterhaltsame Möglichkeit, neue Musik zu finden und alten Klassikern zuzuhören. In den kostenlosen Testversionen haben Sie ausreichend Zeit, um zu entscheiden, ob sie zu Ihnen passen. Andernfalls sehen Sie in Google Play Music, Musicolet oder Poweramp nach, wie Sie die Musik auf Ihrem Telefon oder Tablet verwalten können.

Natürlich benötigen Sie dafür einen guten Kopfhörer. Lesen Sie daher unseren Leitfaden zu drahtlosen Kopfhörern für Android.

Bonus: Holen Sie sich Kim Komando Podcasts auf Android

Ihr Android-Gerät ist auch eine perfekte Podcast-Maschine für den Zugriff auf unsere Komando-Podcasts, einschließlich Komando On Demand und Tech News Today. Öffnen Sie einfach Google Play Music, tippen Sie auf die drei Balken in der Ecke, tippen Sie auf Podcasts und suchen Sie dann nach „Kim Komando“. Tippen Sie auf oder klicken Sie hier, um unseren Leitfaden für alle Komando-Podcast-Angebote anzuzeigen. Wir halten Sie über alle wichtigen technischen Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Sie wissen müssen.