5 Amazon Standardeinstellungen, die Sie jetzt ändern müssen, um Ihre Privatsphäre zu erhöhen

Um dieses Leitbild herum hat Amazon ein Online-Shopping-Imperium aufgebaut - 'um das kundenorientierteste Unternehmen der Welt zu sein.'

Von den bescheidenen Anfängen als Online-Buchhandlung vor fast einem Vierteljahrhundert bis hin zum derzeitigen 763-Milliarden-Dollar-Megageschäft hat diese Mission dem Unternehmen und seinen Millionen von Kunden offenbar gute Dienste geleistet.

Aber wie bei jedem Technologieriesen ist Big Data ein großes Geschäft, und Amazon bietet unzählige Möglichkeiten, Sie zu verfolgen. Von Ihren Einkaufsgewohnheiten bis hin zu den Vorlieben der Verbraucher kennt das Unternehmen Ihre Gewohnheiten sehr gut.



Wenn Ihnen dies etwas einfällt, finden Sie hier fünf Amazon-Einstellungen, die Sie überprüfen können, um Ihre Privatsphäre zu verbessern.

1. Entfernen Sie Ihr öffentliches Amazon-Profil

Wussten Sie, dass Amazon automatisch ein öffentliches Profil für Sie erstellt - ob Sie es möchten oder nicht?




In Ihrem öffentlichen Amazon-Profil sind Ihre Kommentare, Bewertungen, öffentlichen Wish Lists, die von Ihnen bereitgestellten biografischen Informationen und andere Interaktionen mit der Website aufgeführt. Hinweis: Dieses Profil enthält NICHT Ihre Einkäufe oder Ihren Browserverlauf.


So finden Sie den günstigsten Preis bei Amazon

Wenn Sie steuern möchten, welche Aktivität in Ihrem öffentlichen Profil sichtbar ist, setzen Sie den Cursor aufKonto & Listen, 'Und dann auf'Ihr Konto. '




Scrolle runter zu “Bestell- und Einkaufspräferenzen' Sektion. Drücke den 'ProfilDer Link befindet sich direkt über dem Link für die Social Media-Einstellungen.

Klicken Sie auf den Link in der orangefarbenen Box rechts, der besagt: „bearbeite dein ProfilKlicken Sie auf die Registerkarte Datenschutzeinstellungen bearbeiten.

Es sieht aus wie das:

Sie können Elemente wie Rezensionen, Fragen, Wem Sie folgen, Öffentliche Wunschzettel, Babyregister und andere auswählen oder die Auswahl aufheben. Um dies zu vereinfachen, gibt es auch eine praktische Option:Verstecke alle Aktivitäten in deinem Profil, “Was alles auf einmal ausschaltet.

Wenn Sie sich kurz ansehen möchten, welche Informationen Sie öffentlich teilen, klicken Sie auf 'Zeigen Sie Ihr Profil als Besucher an. 'Sie sehen auf einen Blick, ob Sie etwas freigeben, das Sie nicht freigeben möchten.

Wenn in Ihrem Profil Ihr richtiger Name oder andere nicht gewünschte biografische Informationen angezeigt werden, kehren Sie zur Seite mit den Profileinstellungen zurück und klicken Sie aufProfil bearbeitenbefindet sich direkt neben der Registerkarte 'Datenschutzeinstellungen bearbeiten'.

Sie können alle Informationen wie Bio, Beruf, Standort und mehr bearbeiten oder löschen. Sie können sogar den 'öffentlichen Namen' in Ihrem Profil ändern und Bewertungen anonym veröffentlichen.

2. Hören Sie sich Ihre Echo-Aufnahmen an und löschen Sie sie

Wenn Sie ein Amazon Echo besitzen, kennen Sie wahrscheinlich sein seltsames Geheimnis. Das Gerät zeichnet eine Menge von dem auf, was Sie sagen. Diese erstaunliche Technologie bietet außerdem sofortige Informationen, die per Sprachbefehl abgerufen werden können.




Der Nachteil ist, dass Amazon eine Audioaufnahme jedes an Alexa gesendeten Sprachbefehls nicht nur auf dem Gerät selbst, sondern auch auf den Servern von Amazon speichert.

Vielen ist nicht klar, dass Sie Ihr Sprachprotokoll mit der Alexa-App auf iOS und Android überprüfen können. Mit der App können Sie durch Ihre Aktivitäten scrollen und jede Aufnahme anhören.

Es ist ein bisschen langweilig, aber es ist möglich, zurück zu gehen und den allerersten Befehl zu hören, den Sie jemals zu Alexa ausgesprochen haben. Es gibt nichts Schöneres, als Ihr zwei Jahre jüngeres Ich sagen zu hören 'Wie ist das Wetter?'

Um einen alten Eintrag abzuspielen, rufen Sie die Alexa-App auf und scrollen Sie nach unten zuGeschichteAbschnitt innerhalb die Einstellungen. Hier können Sie auf den Eintrag tippen, den Sie genauer prüfen möchten, und auf die Schaltfläche tippenabspielenSymbol, um die Aufnahme anzuhören.

Wenn der Gedanke, alle Ihre aufgezeichneten Anfragen in einer Datenbank zu speichern, Sie erschreckt, müssen Sie jede Aufzeichnung in der Alexa-App löschen. Wählen Sie im gleichen Verlaufsbereich einfach den Eintrag aus und tippen Sie auf die große Schaltfläche.STIMMENAUFNAHMEN LÖSCHEN'Statt.

Hinweis: Wenn Sie alle Aufnahmen mit einem Klick löschen möchten, besuchen Sie dieVerwalten Sie Ihre Inhalte und Geräte”Seite beiwww.amazon.com/mycd.

Beachten Sie, dass Amazon warnt: 'Das Löschen von Sprachaufnahmen kann Ihre Alexa-Erfahrung beeinträchtigen.'

3. Machen Sie Ihre 'Wish Lists' privat

Haben Sie bei der Erstellung Ihrer Amazon Shopping- oder Wish List die Datenschutzeinstellungen überprüft?




Sehen Sie, diese Listen sind standardmäßig auf öffentlich eingestellt und jeder kann mit Ihrem Namen danach suchen. Wunschzettel können sich hervorragend für Geschenkideen eignen, aber die meisten von uns verwenden sie zum Speichern von Artikeln, die wir später anzeigen möchten.

Wenn Sie sich bei den Datenschutzeinstellungen Ihrer Amazon-Listen nicht sicher sind, klicken Sie auf 'Konten und Listen“Dropdown-Box und dann wählen Sie“Einkaufsliste' oder 'Wunschzettel. '

Klicken Sie nun auf dieser Seite „Ihre Listen“ auf drei Punkte (neben „Freigabeliste“) und wählen Sie „Liste verwalten. '

Hier können Sie Ihre Listendetails wie Ihren Listennamen, den Namen des Empfängers, die E-Mail-Adresse, den Geburtstag und vor allem den Datenschutz ändern.

Um den Datenschutz der Liste zu ändern, klicken Sie einfach auf und wählen Sie 'Privat”In der Dropdown-Box.

4. Halten Sie Amazon davon ab, Ihr Surfen zu verfolgen

Amazon protokolliert außerdem standardmäßig alle Ihre Browsing-Aktivitäten. Es speichert Ihre Suchanfragen, Artikel, die Sie kürzlich angesehen haben, und Produktkategorien, die Sie im Interesse gezielter Anzeigen durchsucht haben. Obwohl Ihr Browserverlauf für die Öffentlichkeit nicht sichtbar ist, können Sie sich ein wenig eingeschüchtert fühlen.




So verhindern Sie, dass Amazon Ihre Browsing-Aktivitäten protokolliert:

1. Melden Sie sich unter in Ihrem Konto anAmazon.com

2. Klicken Sie im oberen Menü auf 'Ihr Browserverlauf'.

3. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf „Verlauf verwaltenDropdown-Pfeil.

4. Schalten Sie “Browserverlauf ein- / ausschalten”Zu aus

Hinweis: Sie können hier auch Ihren gesamten Browserverlauf löschen, indem Sie auf „Alle Gegenstände entfernen' Taste

So deaktivieren Sie personalisierte Anzeigen in Ihrem Browser:

1. Gehen Sie zu “Ihr Konto' Seite.

2. Unter “E-Mail-Benachrichtigungen, Nachrichten und Anzeigen,' klicken 'Werbepräferenzen'

3, Wählen Sie auf dieser Seite „Personalisieren Sie keine Anzeigen von Amazon für diesen Internetbrowser'

4. Hit “einreichen'

5. Legen Sie eine PIN für Alexa-Einkäufe fest

Der Kauf von Sprachnachrichten auf Ihrem Amazon Echo mag nach einer bequemen Möglichkeit zum Einkaufen klingen, kann jedoch einen potenziell kostspieligen Fehler darstellen.




Ich persönlich möchte die Spracheinkaufsoption meines Echos lieber ganz ausschalten und die Amazon-App oder -Website zum Einkaufen verwenden. Öffnen Sie zum Ausschalten Ihre Alexa-App, tippen Sie auf Einstellungen und dann nach unten, tippen Sie auf Spracheinkauf, und schalten Sie „Kauf über Sprache“ auf Aus.

Wenn Sie weiterhin den Komfort (und die Sci-Fi-Atmosphäre) des Echo-Sprachkaufs nutzen möchten, sollten Sie einen PIN-Code einrichten, um nicht autorisierte Käufe zu vermeiden.

Um es einzurichten, gehen Sie in Ihrer Alexa-App auf dieselbe Seite mit den Einstellungen für den Spracheinkauf, und schalten Sie 'Kauf per Sprache' auf 'Ein' und dann 'Sprachcode' auf 'Ein'. Dadurch werden Sie aufgefordert, Ihren 4-stelligen PIN-Code einzugeben.

Sobald Sie einen Sprachcode konfiguriert haben, muss der 4-stellige Code ausgesprochen werden, um einen Kauf auf Ihrem Echo abzuschließen.

Natürlich kann jeder einfach abhören und Ihren Code wiederverwenden. Eine Voice-Kauf-PIN ist also nicht idiotensicher und bringt eine ganze Reihe von Sicherheitsproblemen mit sich. Wie gesagt, ich möchte lieber den Spracheinkauf ganz ausschalten.