5 Amazon obskure Einstellungen, die Sie jetzt ändern sollten

Nutzen Sie alle Vorteile, die Sie mit Ihrer Amazon Prime-Mitgliedschaft erhalten? Leider wissen viele Leute nicht, dass Sie viel mehr als nur einen kostenlosen zweitägigen Versand erhalten. Bereit, sich überraschen zu lassen? Tippen oder klicken Sie hier, um eine Liste der Amazon Prime-Vorteile anzuzeigen, die Sie mit einer Mitgliedschaft erhalten.

Eine andere Sache, die Sie vielleicht nicht bemerken, ist, wie viele Informationen Amazon über Sie weiß. Wenn Sie ein Amazon-Konto haben, ist die Datenmenge, die der E-Commerce-Riese sammelt, erstaunlich.

Wenn Sie sich Gedanken über den Datenschutz machen, ist es an der Zeit, die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Sie werden auf jeden Fall diese fünf nicht so offensichtlichen Einstellungen ausprobieren wollen.



1. Entfernen Sie Ihr öffentliches Amazon-Profil

Wir denken nicht oft an unser Amazon-Konto als unser Profil. Genau das ist es jedoch.

Ihr Profil wird automatisch erstellt, unabhängig davon, ob Sie es möchten oder nicht. Es enthält Kommentare, Bewertungen, öffentliche Wish Lists, biografische Informationen und andere Interaktionen auf der Website. Dieses Profil enthält weder Ihre Einkäufe noch Ihren Browserverlauf, ist jedoch sehr informativ.

Wenn Sie steuern möchten, welche Aktivität in Ihrem öffentlichen Profil sichtbar ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Setzen Sie Ihren Cursor auf dieKonto & Listes “und dann auf„Ihr Konto. '
  2. Scrolle runter zu “Bestell- und Einkaufspräferenzen' Sektion. Klicken 'Dein Amazon-Profil.'
  3. Klicken Sie auf den Link in der orangefarbenen Box rechts, der besagt: „bearbeite dein Profil.' Drücke den Datenschutzeinstellungen bearbeiten Tab.
  4. Sie können Elemente wie Rezensionen, Fragen, Wem Sie folgen, Öffentliche Wunschzettel, Babyregister und andere auswählen oder die Auswahl aufheben. Um dies zu vereinfachen, gibt es auch eine praktische Option:Verstecke alle Aktivitäten in deinem Profil, “Was alles auf einmal ausschaltet.


wie man sagt, wie lange Sie Ihr Telefon haben

Es ist manchmal schwer zu sagen, was andere Leute sehen können. Wenn Sie sich kurz ansehen möchten, welche Informationen Sie öffentlich teilen, klicken Sie auf 'Zeigen Sie Ihr Profil als Besucher an. 'Sie sehen auf einen Blick, ob Sie etwas teilen, das Sie nicht in der Öffentlichkeit sehen möchten.




Wenn in Ihrem Profil Ihr richtiger Name oder andere nicht gewünschte biografische Informationen angezeigt werden, kehren Sie zur Seite mit den Profileinstellungen zurück und klicken Sie auf Profil bearbeiten Tab. Es befindet sich direkt neben dem Datenschutzeinstellungen bearbeiten Tab.

Sie können alle Informationen wie Bio, Beruf, Standort und mehr bearbeiten oder löschen. Sie können sogar den 'öffentlichen Namen' in Ihrem Profil ändern und Bewertungen anonym veröffentlichen.

2. Hören Sie zu und löschen Sie Ihre Alexa-Aufnahmen

Wenn Sie ein Alexa-fähiges Gerät besitzen, kennen Sie wahrscheinlich sein seltsames Geheimnis: Das Gerät zeichnet eine Menge von dem auf, was Sie sagen. Laut Amazon liegt dies daran, dass diese Sprachdaten verwendet werden, um die Funktionalität von Alexa zu verbessern und Ihren Anweisungen Folge zu leisten.

Siehe auch: Fragst du Alexa immer noch nur nach Wetter und Musik? Tippen oder klicken Sie hier, um 21 Alexa-Befehle anzuzeigen, die Sie immer wieder verwenden werden.

Der Nachteil: Alexa speichert diese Aufzeichnungen nicht im Gerät selbst, sondern auf den Servern von Amazon.

Vielen ist nicht klar, dass Sie Ihr Sprachprotokoll mit der Alexa-App auf iOS und Android überprüfen können. Mit der App können Sie durch Ihre Aktivitäten scrollen und jede Aufnahme anhören.


atmen

Es ist ein bisschen langweilig, aber es ist möglich, zurück zu gehen und den allerersten Befehl zu hören, den Sie jemals zu Alexa ausgesprochen haben. Es gibt nichts Schöneres, als Ihr zwei Jahre jüngeres Ich sagen zu hören: 'Wie ist das Wetter?'




Wann immer ich meine Einstellungen überprüfe, bin ich immer überrascht von dem, was Alexa speichert, ohne das Weckwort im Snippet zu haben. Möchten Sie Ihre Aufnahme hören und löschen? Tippen oder klicken Sie hier, um eine schrittweise Anleitung zum Anhören und Löschen Ihrer Alexa-Aufzeichnungen zu erhalten.

Beachten Sie, dass Amazon warnt: 'Das Löschen von Sprachaufnahmen kann Ihre Alexa-Erfahrung beeinträchtigen.'

Verwandte: Wussten Sie, dass Alexa Ihnen helfen kann, Ihr Leben zu retten? Tippe oder klicke hier, um zu erfahren, wie Alexa 911 für dich anruft, damit du oder deine Familie Alexa bitten kannst, Hilfe zu rufen, wenn du sie brauchst.

3. Machen Sie Ihre Listen privat

Es gibt zwei Hauptlisten bei Amazon, die Einkaufsliste und die Wunschliste. Viele Leute verwenden ihre Wish Lists für Geschenkideen, aber wir verwenden Wish Lists oft als Protokoll von Gegenständen, die wir nicht vergessen möchten.

Das Problem ist, dass jeder auf der Welt Ihre Wunschliste finden kann, indem Sie nach Ihrem Namen suchen. Zugegeben, wenn Sie 'John Smith' heißen, ist es möglicherweise nicht einfach, Sie genau zu bestimmen. Aber wenn Fremde herausfinden, wo Sie wohnen, können sie möglicherweise Ihr Profil ableiten und identifizieren.

So überprüfen Sie die Datenschutzeinstellungen Ihrer Amazon-Listen:

  1. Klicke auf das 'Konten und Listen“Dropdown-Box und dann wählen Sie“Ihr Konto. '
  2. Wählen Sie im Bereich 'Bestell- und Einkaufseinstellungen' die Option 'Verwalten Sie Ihre Listen.'
  3. Stellen Sie sicher, dass 'Ihre ListenIst ausgewählt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die drei Punkte neben „Liste an andere senden'Oben rechts, dann wählen Sie'Liste verwalten.'
  4. Hier können Sie Ihre Listendetails wie Ihren Listennamen, den Namen des Empfängers, die E-Mail-Adresse, den Geburtstag und vor allem den Datenschutz ändern.
  5. So ändern Sie die Datenschutzeinstellungen der Liste von 'Öffentlichkeit,Klicken Sie einfach auf und wählen SiePrivat”In der Dropdown-Box.

4. Halten Sie Amazon davon ab, Ihr Surfen zu verfolgen

Wie fast jede Suchmaschine protokolliert Amazon standardmäßig alle Ihre Browsing-Aktivitäten. Das Unternehmen speichert Ihre Suchanfragen, einschließlich der zuletzt angezeigten Artikel und der von Ihnen durchsuchten Produktkategorien. Alle diese Informationen helfen Amazon bei der Erstellung gezielter Anzeigen. Obwohl Ihr Browserverlauf für die Öffentlichkeit nicht sichtbar ist, ist diese Angewohnheit möglicherweise beunruhigend.

So verhindern Sie, dass Amazon Ihre Browsing-Aktivitäten protokolliert:


Android Lane Spam

  1. Melden Sie sich bei Amazon.com in Ihrem Konto an.
  2. Klicken Sie im oberen Menü unter der Amazon-Suchleiste auf „Browser-Verlauf. '
  3. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf „Verlauf verwaltenDropdown-Pfeil.
  4. Schalten Sie 'Browserverlauf ein- / ausschalten' auf aus.

In der Zwischenzeit können Sie auch personalisierte Anzeigen deaktivieren, die vielen Kunden unheimlich und ärgerlich erscheinen. So deaktivieren Sie zielgerichtete Anzeigen in Ihrem Browser:




  1. Gehe zu 'Ihr Konto' Seite.
  2. Unter “Kommunikation und Inhalt,' klicken 'Werbepräferenzen. '
  3. Wählen Sie auf dieser Seite „Personalisieren Sie keine Anzeigen von Amazon für diesen Internetbrowser. '
  4. Schlagen 'einreichen. '

5. Legen Sie eine PIN für Alexa-Einkäufe fest

'Alexa, bestellen Sie mehr Shampoo.' Es ist bequem, Artikel von Alexa nur mit Ihrer Stimme zu kaufen.

Ich möchte jedoch lieber die Spracheinkaufsoption für mein Echo deaktivieren und die Amazon-App oder -Website zum Einkaufen verwenden. Dieser Vorgang ist viel direkter und sicherer, und Sie verringern die Wahrscheinlichkeit, einen Fehler zu machen.

So schalten Sie es aus:

  1. Öffne deine Alexa App.
  2. Tippen Sie auf die drei Balken in der oberen linken Ecke und wählen Sie Account Einstellungen.
  3. Zapfhahn Spracheinkauf und umschalten “Kauf per Stimme”Zu aus (Hinweis: Schieben Sie den Schalter nach links für Aus.)

Wenn Sie immer noch den Komfort (und die Sci-Fi-Atmosphäre) des Alexa-Sprachkaufs nutzen möchten, sollten Sie einen PIN-Code einrichten, um nicht autorisierte Käufe zu vermeiden.

So richten Sie es ein:

  1. Gehe zum selben Spracheinkauf Einstellungsseite in Ihrer Alexa-App.
  2. Umschalten 'Kauf per Stimme”Zu Auf.
  3. Umschalten 'Sprachcode”Zu Auf auch.
  4. Dadurch werden Sie aufgefordert, Ihren 4-stelligen PIN-Code einzugeben.

Sobald Sie einen Sprachcode konfiguriert haben, muss der 4-stellige Code ausgesprochen werden, um einen Kauf auf Ihrem Alexa-fähigen Gerät abzuschließen.

Natürlich kann jeder Ihren Code abhören und wiederverwenden. Eine Sprachkauf-PIN bietet zusätzliche Sicherheit, ist jedoch kaum narrensicher. Wie gesagt, ich möchte lieber den Spracheinkauf ganz ausschalten.

Welche Fragen zum digitalen Lebensstil haben Sie? Meine nationale Radiosendung anrufen und Klicken Sie hier, um es bei Ihrem lokalen Radiosender zu finden. Sie können die Kim Komando Show auf Ihrem Handy, Tablet oder Computer anhören. Klicken Sie hier, um meine kostenlosen Podcasts abzurufen.