Die 5 besten neuen Funktionen von Android Pie

Google benennt seine mobilen Betriebssysteme gern nach einem Buchstaben, der mit einer süßen Belohnung kombiniert wird. Das letzte System war Android Oreo, aber wir begrüßen jetzt ein neues Kind mit Android P, das jetzt offiziell Android 9 Pie heißt.

Android Pie ist eine grundlegende Überarbeitung des Betriebssystems. Zwar gibt es viele Fortschritte unter der Haube, aber Android-Benutzer werden einen Unterschied feststellen, wenn es um das neue Gesten-Navigationssystem und die neuen Funktionen der Benutzeroberfläche des Systems geht.

Android Pie wird langsam den Weg zu geeigneten Handys finden. Es ist derzeit für Pixel-Geräte für den Anfang verfügbar, wird aber in Kürze für andere verfügbar sein. Viele ältere Handys werden das Update wahrscheinlich nie sehen, aber die zuletzt hergestellten Handys sollten irgendwann die neuen Funktionen erhalten.



Während Android P eine Vielzahl von Verbesserungen bietet, haben wir fünf wichtige hervorgehoben. Denken Sie jedoch daran, dass diese Funktionen möglicherweise nicht bei allen Pie-Running-Telefonen sofort verfügbar sind.

1. Eine neue Home-Taste




Die kleinen Symbole am unteren Rand Ihres Android-Bildschirms wurden für Pie grundlegend überarbeitet. Verabschieden Sie sich von dem kleinen Quadrat in der rechten Ecke. Bei Android P wird unten in der Mitte ein längliches Symbol in Pillenform angezeigt, das eine neue, schickere Version der Starttaste darstellt. Wischen Sie von unten nach oben, um Ihre letzten Apps anzuzeigen. Um zwischen Apps zu wechseln, wischen Sie einfach mit dem Finger nach rechts über die Home-Taste.

Eines bleibt jedoch gleich: Durch Antippen der neuen Home-Schaltfläche kehren Sie jederzeit zu Ihrem Startbildschirm zurück. Die Änderung der Home-Taste erleichtert das Navigieren mit einer Hand, insbesondere wenn Smartphones immer länger werden.

Steigern Sie Ihr Android-Erlebnis mit diesen 5 Tipps.


Adobe senden jetzt

2. Überarbeitete Screenshots

Hier ist ein kleines, aber feines Upgrade, das Sie in Android P finden. Es geht nur um Screenshots. Die normale Methode zum Aufnehmen eines Screenshots besteht darin, den Ein- / Ausschalter und den Lautstärkeregler gleichzeitig gedrückt zu halten, was etwas Fingerspitzengefühl und Anstrengung erfordert. Mit Android P halten Sie einfach den Ein- / Ausschalter gedrückt und tippen auf 'Screenshot'. Sie erhalten auch die Option, Ihren Screenshot zu bearbeiten, was den Vorgang noch komfortabler macht.







3. Digitales Wohlbefinden




Wenn Sie sich Sorgen machen, zu viel Zeit auf Ihrem Telefon zu verbringen, sind Sie nicht allein. Android P bietet eine Reihe von Funktionen für das digitale Wohlbefinden, mit denen Sie über die Nutzung Ihres Telefons auf dem Laufenden bleiben und Grenzen für Ihre Technologiezeit festlegen können. Eine neue Funktion 'Nicht stören' verhindert visuelle Unterbrechungen. Die Wind Down-Funktion ist eine raffinierte Idee: Sie aktiviert die Funktion „Nicht stören“, reduziert das vom Bildschirm kommende blaue Licht und blendet die Anzeige vor dem Zubettgehen auf Graustufen aus.


Vorteile der Verwendung von Apple Pay

Das Digital Wellbeing-Dashboard zeigt an, wie viel Zeit Sie für jede App aufgewendet haben. Mit App-Timern können Sie die Nutzungsdauer einer App begrenzen. Sie können zum Beispiel ein Stundenlimit für die YouTube-App festlegen und Android hält die App an, wenn der Timer abgelaufen ist. Der Timer wird dann für den nächsten Tag zurückgesetzt. Die Features werden voraussichtlich im Herbst veröffentlicht.




Versuchen Sie diesen Trick, wenn Ihr Android-Handy die Datenverbindung immer wieder verliert.

4. App-Aktionen




Android Pie möchte Sie kennenlernen, Ihre Gewohnheiten kennenlernen und nützliche Vorschläge für die Verwendung Ihrer Apps machen. App Actions sagt voraus, was Sie mit Ihrem Telefon tun möchten, und macht Vorschläge basierend auf der Tageszeit und den Aktionen, die Sie normalerweise dann ausführen.

Beispielsweise könnte eine Maps-Navigation vorgeschlagen werden, mit der Sie morgens zu der Zeit arbeiten können, zu der Sie sich normalerweise auf den Pendelverkehr vorbereiten. Oder es könnte sein, dass Sie an der Stelle weitermachen, an der Sie in einer Wiedergabeliste aufgehört haben, als Sie Ihre Kopfhörer für Ihren abendlichen Lauf anschliessen. Diese Vorschläge werden als rechteckige Eingabeaufforderungen auf Ihrem Bildschirm angezeigt.

Mit der Funktion 'App-Aktionen' fühlt sich Android möglicherweise eher wie eine digitale Version des Alleswissers Jeeves an. App-Entwickler haben die Möglichkeit, diese Funktion zu unterstützen, aber erwarten Sie nicht, dass jede App sofort mit an Bord geht.

5. Adaptive Batterie

Die Akkulaufzeit schwankt immer im Hinterkopf, daher ist alles, was die Zeit zwischen den Ladevorgängen verlängert, eine willkommene Verbesserung. Android P bringt uns Adaptive Battery, die priorisiert, welche Apps den Saft basierend auf Ihren Telefongewohnheiten bekommen.




Laut Google sagt Adaptive Battery voraus, „welche Apps Sie in den nächsten Stunden verwenden werden und welche wahrscheinlich nicht, sodass Ihr Telefon nur für die Apps, die Sie interessieren, Batteriestrom verbraucht.“ Dies ist ein weiteres Beispiel für die Nutzung von Google Maschinelles Lernen für eine bessere Android-Benutzererfahrung.