5 Google Foto-Tricks, die nur die Profis kennen

Für diejenigen sentimentalen Menschen, die es lieben, so viele Erinnerungen wie möglich festzuhalten, um ihre qualitativ hochwertigsten Fotos und Videos an einem leicht zugänglichen Ort zu speichern.

Google Fotos ist ein praktisches Tool, mit dem Nutzer Fotos mit einer Auflösung von bis zu 16 Megapixeln und Videos mit einer Auflösung von bis zu 1080p kostenlos und unbegrenzt speichern können. Das Programm kategorisiert die Fotos so, dass Benutzer ihre Bilder in verschiedene Themen wie Personen, Orte und Dinge einteilen können.

Anfang des Jahres gab Google bekannt, dass sein Fotodienst 500 Millionen aktive Nutzer erreicht hat. Viele Smartphonebesitzer verwenden Fotos, um ihre Bilder automatisch online zu sichern. Wenn Sie sie jedoch nur für diese Zwecke verwenden, fehlen Ihnen einige nützliche Funktionen.



Erkunden Sie die verborgene Welt von Google Fotos, in der Sie alles tun können, von der Erstellung eines Fotobuchs bis hin zum mühelosen Auffinden Ihrer Lieblingsbilder.

1. Nutzen Sie den kostenlosen Fotospeicher

Es gibt eine sehr wichtige Einstellung, die Sie kennen müssen, wenn Sie Google Fotos zum Sichern Ihrer Bilder verwenden. Google bietet unbegrenzten kostenlosen Speicherplatz, wenn Sie Fotos in „hoher Qualität“ anstatt in „Originalqualität“ hochladen. Sie können dies über die Einstellungen von Google Fotos in Ihrem Webbrowser testen oder die Fotos-App auf Ihrem Telefon öffnen und dort Ihre Einstellungen überprüfen. Suchen Sie nach 'Sichern & Synchronisieren' und dann nach 'Upload-Größe'. Wählen Sie 'Hohe Qualität', wenn dies nicht bereits aktiviert ist.




Wenn Sie die Google Fotos-App für iOS verwenden, finden Sie die Einstellung für die Upload-Größe, indem Sie auf die drei Balken in der oberen linken Ecke der App tippen, das Zahnradsymbol berühren und 'Sichern und synchronisieren' auswählen . '


Kostenlose Fehlerbehebung für Epson-Drucker

2. Fügen Sie Ihre Google-Fotos in ein richtiges Buch ein

Nur weil Ihre Fotos digital sind, bedeutet dies nicht, dass Sie nicht in die reale Welt eintreten können. Google bietet einen Fotobuchdienst an, mit dem Sie Bilder auswählen, auslegen und ein physisches Buch als Andenken oder Geschenk bestellen können. Es ist eine süße Art, sich an einen fantastischen Urlaub zu erinnern oder Familienfotos mit den Großeltern zu teilen.








Comeback der Flip-Phones

Sie können ein Fotobuch in der iOS- oder Android-App oder über einen Browser erstellen. Die Bücher werden in den USA hergestellt und können bis zu 100 Fotos aufnehmen. Sie wählen einfach die Bilder aus Ihrem Google Fotos-Archiv aus und folgen dem Assistenten, um Ihr Buch zu erstellen. Sie können einen Titel eingeben, Fotos anpassen und sie verschieben. Die Bücher beginnen bei etwa 10 US-Dollar und Sie haben die Wahl zwischen Softcover oder Hardcover.




Verbessern Sie Ihre Android-Fotografie-Fähigkeiten mit unseren Tricks für fantastische Fotos.

3. Finden Sie Ihre Haustiere schnell

Google hat herausgefunden, dass Menschen es wirklich lieben, ihre Haustiere zu fotografieren. Photos verwendet nun seine maschinellen Lernfähigkeiten, um Ihre Haustiere auseinander zu halten und sie so zu behandeln, wie es einzelne Menschen tun. Wenn Sie fünf identische Chihuahua haben, funktioniert dies möglicherweise nicht so gut, aber Photos ist ziemlich gut darin, verschiedene Farben und Rassen von Katzen und Hunden auszuwählen.




Sie können diese neue Funktion nutzen, indem Sie den Abschnitt 'Personen und Haustiere' von Google Fotos aufrufen, der sowohl auf der Website als auch in der App unter 'Alben' angezeigt wird. Sie können Ihren Haustieren Namen zuweisen, und Google kategorisiert Fotos mit dem richtigen Etikett, genau wie es bei Menschen der Fall ist. Dann suchen Sie einfach nach „Frau Fluffytoes “, um alle Ihre süßen Katzenbilder zu finden.

Google kann diese Haustierinformationen auch verwenden, um ein automatisch generiertes Diashow-Video mit dem Titel 'Doggie Movie' oder 'Meow Movie' zu erstellen. Achten Sie daher auf eine Benachrichtigung. Mach dir keine Sorgen, wenn es nicht angezeigt wird. Sie können immer Ihre eigenen machen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie.

Verliere nicht deinen besten Kumpel. Schauen Sie sich diese Haustier-Tracker und GPS-Halsbänder an.


Websites wie govdeals

4. Erstellen Sie eine Video-Diashow

So unterhaltsam es auch ist, nur durch Fotos zu stöbern, Sie können den Spaßfaktor erhöhen, indem Sie eine gemeinsam nutzbare Diashow von Google Fotos mit Musik erstellen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist in der Photos Android App. Öffnen Sie es, wählen Sie die Bilder aus, die Sie einfügen möchten, tippen Sie oben auf das Pluszeichen (+) und wählen Sie „Film“. Sie können auch die Option „Assistent“ auswählen und „Film“ auswählen, woraufhin Sie dazu aufgefordert werden Wählen Sie bis zu 50 Fotos oder Videos aus Ihrer Bibliothek.







Die App stellt die Diashow aus Ihrer Auswahl zusammen. Sie können es dann benennen, visuelle Effekte hinzufügen, Fotos hinzufügen oder entfernen und einen Soundtrack-Song auswählen. Sobald Sie die Diashow nach Ihren Wünschen arrangiert haben, können Sie sie mit Freunden oder auf YouTube teilen.

5. Scannen Sie Ihre physischen Fotos

Die PhotoScan-App von Google ist sowohl für Android als auch für iOS verfügbar. Es verwandelt Ihr Telefon in einen Handscanner zum Digitalisieren gedruckter Fotos. Die App führt Sie durch einen einfachen Vorgang zum Aufnehmen jedes Fotos. Die Blendung wird automatisch entfernt, oder Sie können die Funktion zum Entfernen der Blendung für schnelle One-Capture-Scans deaktivieren.




PhotoScan fügt Ihre gescannten Bilder in Ihre Google Fotos-Bibliothek ein, sodass Sie die alten Abzüge archivieren können, die sich in Schuhkartons in Ihrem Schrank angehäuft haben. Auf einfache Weise können Sie Ihre alten Bilder in das digitale Zeitalter einbinden. Durch die Integration in Google Fotos können Sie diese verwalten und mit all Ihren digitalen Schnappschüssen teilen.

Schützen Sie Ihre Erinnerungen. Lassen Sie Ihre alten Videos, Musik und Fotos nicht verrutschen.

Haben Sie einen Stapel VHS-Bänder, Kassetten, Schallplatten oder gedruckte Fotos? Es ist an der Zeit, sie zu digitalisieren, damit Sie Ihre Vergangenheit mühelos aufarbeiten und Ihre Speicherplätze auflösen können.

Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie Ihre analogen Archive für immer schützen können.