5 Tipps, die Ihnen dabei helfen, ein iPhone zu reparieren, das nicht aufgeladen wird

Sie sind nie weiter als ein paar Meter von einem Telefonladegerät entfernt. Es ist verständlich.

Ihr ganzes Leben dreht sich um Ihr Smartphone, wenn Sie wie die meisten Menschen sind. Sie haben Ihren Kalender so eingerichtet, dass er Sie den ganzen Tag über an Ihren Zeitplan erinnert. Sie beantworten geschäftliche E-Mails und nehmen Anrufe entgegen. Sie chatten den ganzen Tag auf Facebook und Instagram mit Freunden und der Familie. Sie benutzen die Kamera, den Wecker und schalten sich ein und aus, weshalb Sie eine leere iPhone-Batterie fürchten.


Kaufberatung für Laptop-Computer

Aber was machen Sie, wenn Sie Ihr iPhone nicht aufladen können? Sie schließen Ihr Ladegerät an und Ihr Akku wird leer und stirbt.






Halt! Besuchen Sie noch nicht den Apple Store oder den iPhone-Reparaturkiosk in Ihrem örtlichen Einkaufszentrum. Das kann Sie Hunderte von Dollar zurückwerfen. Sie werden höchstwahrscheinlich vorschlagen, dass Sie einfach ein neues Handy kaufen - 'Wir können nichts tun.'

1. Reinigen Sie den Staub

Vertraue uns! Dieser einfache Tipp erspart Ihnen Hunderte von Dollar und Stunden an Frustration.

Keine Panik, wenn Ihr iPhone nicht aufgeladen wird, oder noch keine Panik. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie nur Ihr iPhone reinigen müssen.

Tipp: Vielleicht möchten Sie dafür Ihre Lupe nehmen. Überprüfen Sie den Ladeanschluss an der Unterseite Ihres iPhones.

Entfernen Sie mit einer weichen Bürste, einer Nadel oder einer Büroklammer den Staub, der sich an Ihrem Ladepunkt angesammelt hat. Es ist da drin, egal wer du bist, und es verhindert das Aufladen, also hol es raus.

Stecken Sie dann das Ladegerät wieder ein. Vergewissern Sie sich, dass es fest in Ihr iPhone und in Ihre Steckdose oder eine andere Stromquelle eingesteckt ist.

2. Wechseln Sie die Batterie

Geben Sie nicht Hunderte von Dollar für ein neues iPhone aus, nur weil Sie denken, dass es tot ist. Möglicherweise müssen Sie nur die Batterie Ihres iPhone austauschen.

Sie möchten dies nicht selbst tun, es sei denn, Sie haben viel Erfahrung mit der Reparatur von iPhones. Außerdem wird Apple in Zukunft höchstwahrscheinlich keine Reparaturen durchführen, wenn das Unternehmen feststellt, dass Sie damit in Konflikt geraten sind.

Wenden Sie sich an einen autorisierten Apple-Händler. Sie können die Rückseite Ihres iPhones abnehmen und Ihre leere Batterie gegen eine neue austauschen, oft für 50 US-Dollar oder weniger.

3. Kabel und Stromquellen wechseln

Probieren Sie mehrere Ladekabel, Stecker und Stromquellen aus, um zu prüfen, ob diese funktionieren. Möglicherweise haben Sie ein defektes Ladekabel. Hat Ihr Hund daran gekaut?

Versuchen Sie, Ihr iPhone direkt an den USB-Anschluss Ihres Laptops anzuschließen. Probieren Sie verschiedene Steckdosen aus und achten Sie doppelt darauf, dass Ihr Ladekabel fest in Ihrem iPhone sitzt.

4. Setzen Sie Ihr iPhone zurück

Möglicherweise müssen Sie nur Ihr iPhone zurücksetzen. Sie wissen, wie Technologie ist - aus einem mysteriösen Grund können Sie eine Menge Probleme mit technischen Geräten beheben, indem Sie sie neu starten.


Wie Sie Ihr Mobiltelefon in einen WLAN-Hotspot verwandeln

So schlägt der Apple Support vor, dass Sie Ihre iPhones (8 und neuer) zurücksetzen. Drücken Sie kurz die Lauter-Taste und dann die Leiser-Taste. Halten Sie die Seitentaste gedrückt, bis das Apple-Logo auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird.




So geht's auf älteren iPhones. Halten Sie die Seitentaste und die Lautstärketaste gleichzeitig gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird.

5. Last-Ditch-Versuch: Führen Sie einen Factory-Reset durch

Warnung: Bei diesem Schritt gehen Ihre iPhone-Einstellungen und -Informationen verloren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr iPhone sichern, bevor Sie fortfahren.

Bonus:Wir empfehlen unseren Sponsor,Ich fahre, für schnelle und zuverlässige Cloud-Backups.Sichern Sie all Ihre Geräte und sparen Sie 50% bei all Ihren Backup-Anforderungen. Sie erhalten 2 TB Speicherplatz für weniger als 35 US-Dollar!

So fordert der Apple Support zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen auf:

  1. Gehen Sie auf Ihrem Mac oder Laptop zu iTunes
  2. Verbinden Sie Ihr iPhone mit Ihrem Mac oder Laptop
  3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Möglicherweise werden Sie nach Ihrem Passcode gefragt
  4. Wählen Sie iPhone aus iTunes
  5. Klicken Sie auf Wiederherstellen
  6. Klicken Sie erneut auf 'Wiederherstellen'. Ihr iPhone wird gelöscht und iOS wird darauf installiert
  7. Ihr iPhone wird neu gestartet

Wie geht es weiter, wenn Sie alle diese Schritte ausgeführt haben und Ihr iPhone immer noch nicht aufgeladen wird? Möglicherweise müssen Sie Apple bezahlen, um Ihr iPhone warten zu können. Rufen Sie den Kundendienst an oder gehen Sie in einen Apple Store.

Sie können auch zum Geschäft Ihres Mobilfunkanbieters gehen. Besuchen Sie das Einkaufszentrum oder ein nahe gelegenes Einkaufszentrum und gehen Sie zu Ihrem AT & T-, Sprint-, T-Mobil- oder Verizon-Geschäft.

Möglicherweise zahlen Sie am Ende einiges an Geld, vielleicht ein paar hundert Dollar, um es zu reparieren, oder Hunderte mehr für ein neues iPhone. Aber es kann sich lohnen, wenn so viel Zeit in der Warteschleife liegt, wenn Ihr iPhone nicht aufgeladen wird.