5 Möglichkeiten zum Löschen von Bloatware und vorinstallierten Android-Apps

Crapware, nicht zu verwechseln mit Malware oder Ransomware, sind alle Apps, die auf Ihrem Telefon installiert sind und die Sie wahrscheinlich nie verwenden werden. Manchmal wird es als 'Bloatware' bezeichnet, da sie Speicherplatz auf Ihrem Gerät belegen und Ihre Speichernutzung beeinträchtigen. Wir bevorzugen den Namen Crapware, weil er für eine bessere Überschrift sorgt, nicht wahr?

Wie auch immer du sie nennst, Bloatware oder Crapware, du bleibst nicht bei ihnen. Sicher, Sie könnten sie ignorieren, aber sie belegen Platz, den andere Apps und Dateien benötigen könnten.

Sie haben ein paar Möglichkeiten, mit ihnen umzugehen, worauf wir als nächstes eingehen.



4 Möglichkeiten, um unerwünschte Apps zu entfernen

Zunächst sollten Sie versuchen, unerwünschte Apps auf die richtige Weise von Ihrem Android-Gerät zu löschen, indem Sie auf das Symbol tippen und es gedrückt halten und es auf das Mülleimersymbol mit der Aufschrift „Deinstallieren. ”Wenn dies nicht funktioniert, weil Ihr Hersteller manchmal Apps installiert, die nicht in den Papierkorb verschoben werden können, deaktivieren Sie die App. Wir zeigen Ihnen später, wie es geht.

Eine andere Möglichkeit, eine App auf Ihrem Telefon zu deinstallieren, ist die folgende: die Einstellungen >> Apps & Benachrichtigungen >> Alle Apps anzeigen. Suchen Sie den Namen der App, die Sie deinstallieren möchten, und tippen Sie auf „Deinstallieren. '


Google-Anzeigeneinstellungen werden deaktiviert

Wenn diese Methode nicht funktioniert, haben Sie eine andere Option: Deaktivieren Sie die App. Gehen Sie dazu zu die Einstellungen >> Apps & Benachrichtigungen >> Alle Apps anzeigen und tippen Sie auf deaktivieren durch die Apps, die Sie deaktivieren möchten. Die Apps befinden sich noch auf Ihrem Telefon, werden jedoch erst ausgeführt, wenn Sie sie wieder einschalten.




Das Letzte, was Sie tun können, ist, die App vom Startbildschirm auszublenden. Dies funktioniert möglicherweise nicht bei allen Versionen des Betriebssystems und der Modelle der Hersteller von Android.

Tippen und halten Sie das Symbol für die App und ziehen Sie es an den unteren BildschirmrandVom Startbildschirm entfernenBox. Dadurch wird die App nicht entfernt und nicht deaktiviert. Es verschiebt es nur aus dem Blickfeld, sodass es Ihre Erfahrung nicht beeinträchtigt.

Apps, die Bloatware entfernen

Wenn Sie die Apps erst einmal entfernen möchten, können Sie eine dieser Apps von Drittanbietern ausprobieren. Lesen Sie jedoch immer das Kleingedruckte, die Bewertungen der Benutzer und die Benutzeranweisungen.

NoBloat Free behauptet, unerwünschte Apps zu löschen, die auf Ihrem Telefon installiert sind. Das Entfernen von Apps aus Ihrer Systemliste ist in Ordnung, die Dateien werden jedoch nicht gelöscht.

Es gibt eine kostenlose Version, die System-Apps deaktiviert, Backups erstellt (und wiederherstellt) und System-Apps löscht. Damit NoBloat funktioniert, ist Root-Zugriff erforderlich. Die App-Hersteller sagen, wenn Sie nicht wissen, was Root-Zugriff ist, haben Sie ihn wahrscheinlich nicht. Verwenden Sie daher NoBloat nicht.

System App Entferner Erfordert außerdem Root-Zugriff und erhält von Google Play-Nutzern etwas höhere Noten. Es hat auch diese nette Funktion, die empfiehlt, ob Sie eine App entfernen oder behalten sollten. Außerdem werden Apps herausgefiltert, die bei der Deinstallation Instabilitäten verursachen. Es gibt eine kostenlose Version, die von Popup-Anzeigen unterstützt wird, und eine kostenpflichtige Version für 1,99 US-Dollar.