7 Fehlerbehebungen für ein Telefon, das immer wieder neu startet oder abstürzt

Die Abhängigkeit von Smartphones kann zu enormen Enttäuschungen und Verzweiflungen führen, wenn sie nicht funktionieren. Angesichts von mehr als 2,5 Milliarden aktiven Android-Geräten ist es nicht verwunderlich, dass gelegentlich Geschichten über lästige Probleme veröffentlicht werden.

Natürlich gibt es Berichte über lästige Störungen in Apps von Drittanbietern, überhitzte Akkus oder langsame Leistung. Obwohl diese Probleme in der Regel einfach zu lösen sind, ist der Benutzer durch das wiederholte Abstürzen und Neustarten eines Android-Geräts verärgert und das Gerät kann kaum oder gar nicht verwendet werden.

Aufgrund einer Reihe von Gründen wie schädlichen Apps, Hardwareproblemen, einem Cache-Datenproblem oder einem beschädigten System kann es vorkommen, dass Ihr Android wiederholt abstürzt und neu startet. Leider ist dieses furchtbar frustrierende Problem eine relativ häufige Beschwerde. Die gute Nachricht ist, dass nicht alle Hoffnungen verloren gehen, da es eine Vielzahl von Lösungen gibt, die Ihnen helfen können, Ihr Android wieder zum Laufen zu bringen.



Hier sind sieben Korrekturen, die Sie anwenden können. (Hinweis:Die Anweisungen können je nach Gerätemodell und Betriebssystem variieren.)


Bildschirm sperren Nachricht

1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Android-Betriebssystem auf dem neuesten Stand ist

Sie müssen unbedingt die neuesten Betriebssystemupdates herunterladen und installieren, damit Ihr Gerät optimal funktioniert.




Ja, das Aktualisieren Ihres Android kann unpraktisch sein, da das Telefon während des Vorgangs außer Betrieb ist. Das Update wird jedoch Verbesserungen bringen, neue Funktionen einführen und Sie vor den neuesten Sicherheitsbedrohungen schützen. Wenn Ihr Mobilgerät abstürzt und neu startet, ist möglicherweise nur ein Betriebssystem-Update erforderlich.

VERBINDUNG: UPDATE! ANDROID PATCH BEHEBT 8 KRITISCHE FLAWS

Sie sind sich nicht sicher, wie Sie Systemupdates überprüfen und installieren sollen? Befolgen Sie diese einfachen Schritte:

Öffnen Sie Ihr Android die Einstellungen, scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Systemaktualisierung. Hier können Sie nach Updates suchen, den Update-Verlauf Ihres Geräts anzeigen und bei Bedarf einen Software-Upgrade-Assistenten verwenden.

2. Überprüfen Sie die Lagerung und räumen Sie bei Bedarf Platz frei

Wenn Ihr Android auf dem neuesten Stand ist, können Sie den Speicher überprüfen und Speicherplatz freigeben, wenn er voll oder fast voll ist. Alles unter 10% freiem Speicherplatz garantiert eine Säuberung. Durch Löschen nicht benötigter Dateien und zwischengespeicherter Daten können Sie sicherstellen, dass Ihr Gerät ordnungsgemäß funktioniert.

Öffnen die Einstellungen und tippen Sie auf Lager. Hier können Sie den verfügbaren Speicherplatz und die Aufteilung für jede Kategorie anzeigen, z. B. Apps, Bilder, Videos, Audio und Downloads.

3. Schließen Sie nicht verwendete Apps

Obwohl Android die Speicher-Apps während der Verwendung verwaltet, kann es vorkommen, dass Sie nach Anwendungsaktualisierungen suchen oder das Beenden der App erzwingen möchten. Dieser Schritt kann hilfreich sein, wenn Sie eine bestimmte App beobachten, die für das Abstürzen und Neustarten Ihres Android verantwortlich ist.

Um Updates für Android-Apps zu erhalten, rufen Sie die Play Store-App auf, tippen Sie auf das dreizeilige Menü und wählen Sie Meine Apps & Spiele. Klicken Aktualisieren für eine einzelne App oder wählen SieAlle aktualisieren Wenn Sie mehrere Apps haben, die diese benötigen.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Gerät immer noch abstürzt und neu startet, können Sie eine App zum Stoppen zwingen, wenn Sie der Meinung sind, dass dies der Schuldige ist.

Öffnen die Einstellungen, klicke auf Appstippen Sie auf die lästige App und wählen Sie Stopp erzwingen.


können mp3s viren enthalten

4. Entfernen Sie das Gehäuse und die externen Batterien, wenn Sie verwenden

Verwenden Sie Zubehör von Drittanbietern wie ein Gehäuse oder einen externen Akku? In diesem Fall können diese Add-Ons der Grund für Ihre Probleme sein, da sie häufig die Sensoren oder Tasten Ihres Smartphones bedecken.




Entfernen Sie Zubehör von Drittanbietern, um das Problem zu beheben. Wenn sich herausstellt, dass sie das Problem verursachen, sollten Sie sie ersetzen oder ganz beseitigen.

5. Überprüfen Sie die Gerätepflege und prüfen Sie, ob der automatische Neustart aktiviert ist

Einige Android-Geräte, wie z. B. die von Samsung, verfügen über eine Gerätepflegeoption, mit deren Hilfe Sie die Leistung Ihres Smartphones bei Bedarf steigern können. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um zu überprüfen, ob der automatische Neustart als Ursache für den Absturz und Neustart Ihres Geräts aktiviert ist.

Öffnen die Einstellungen und tippen Sie auf Gerätepflege. Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Automatischer Neustart. Wenn die Option aktiviert ist, deaktivieren Sie sie und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

6. Suchen Sie nach fehlerhaften Apps und deinstallieren Sie sie

Das Herunterladen und Installieren von Apps ist zwar häufig sicher, es gibt jedoch Fälle, in denen eine Anwendung Probleme verursacht. Um festzustellen, ob eine App für das Herunterfahren und Neustarten Ihres Geräts verantwortlich ist, deaktivieren Sie heruntergeladene Apps, indem Sie Ihr Gadget im Smart-Modus neu starten.

VERBINDUNG: TAUSENDE APPS VERFOLGEN SIE NOCH, WENN SIE IHNEN VERWEIGERN

Halten Sie den Ein- / Ausschalter gedrückt, um das Gerät im abgesicherten Modus neu zu starten. Wenn das Ein / Aus-Menü angezeigt wird, drücken Sie die Ausschalten Option und tippen Sie erneut auf, wenn das Symbol Sicherheitsmodus Bildschirm wird angezeigt. Nach dem Neustart sehen Sie unten auf dem Bildschirm 'Abgesicherter Modus'. Wenn Ihr Problem behoben ist, müssen Sie herausfinden, welche App das Problem ist.

Beenden Sie zunächst den abgesicherten Modus, indem Sie das Telefon neu starten. Deinstallieren Sie die zuletzt heruntergeladenen Apps nacheinander. Starten Sie nach dem Entfernen jeder App Ihr ​​Gerät neu, um festzustellen, ob es jetzt ordnungsgemäß funktioniert. Sobald Sie festgestellt haben, welche App das Problem verursacht, können Sie alle anderen Apps, die Sie entfernt haben, erneut installieren.

7. Letzter Ausweg: Setzen Sie Ihr Telefon auf die Werkseinstellungen zurück

Wenn das Problem im abgesicherten Modus weiterhin besteht, sollten Sie eine erweiterte Fehlerbehebung in Betracht ziehen, bei der das Telefon auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wird. Bitte beachten Sie, dass dies ein letzter Ausweg ist, wenn alle anderen Optionen fehlgeschlagen sind. Da bei diesem Vorgang alle Apps und Daten von Ihrem Android-Gerät gelöscht werden, müssen Sie unbedingt ein Backup Ihres Geräts erstellen.

Um Ihr Smartphone auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, gehen Sie zu die Einstellungen und tippen Sie auf Allgemeine Geschäftsführung. Klicke auf Zurücksetzen tippen Sie dann auf die Zurücksetzen auf Fabrikeinstellungen Möglichkeit. Scrollen Sie nach dem Lesen der Warnung nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen.


Schuhe kostenlos testen

Bei der Sicherung Ihrer wichtigen Dateien empfehlen wir die Verwendung unseres Sponsors, Ich fahre. Mit IDrive können Sie alle Ihre PCs, Macs und mobilen Geräte zu einem günstigen Preis in EINEM sichern! Gehe zu IDrive.com Verwenden Sie den Promo-Code Kim und sparen Sie jetzt 50% bei 2 TB Cloud-Backup!




Das sind weniger als 35 US-Dollar für das erste Jahr! Tippen oder klicken Sie hier, um Ihre Geräte mit IDrive zu sichern.