7 Tipps, um mehr Platz auf Ihrem Android zu bekommen

Dein Android ist also träge. Wie schnell war es, als es das erste Mal aus der Schachtel kam? Es ist lange vorbei.

Sie fragen sich möglicherweise, ob es Zeit ist, ein neues Telefon zu besorgen. Aber bevor Sie dies tun, möchten Sie vielleicht zuerst ein wenig Android-Hausputz machen.

Wenn Ihr Speicher voll oder fast voll ist, kann dies zu Verzögerungen Ihres Telefons führen. Hier sind sieben Tipps, wie Sie mehr Speicherplatz für Ihr Android-Gerät benötigen (wir konzentrieren uns auf Samsung Androids, da sie 70% des Marktes ausmachen).



1. So viele Apps

Nachdem Sie eine Vorstellung davon haben, womit Sie arbeiten, sollten Sie als Erstes auf Ihrer Reinigungsliste Apps von Drittanbietern entfernen. Um Apps zu löschen, gehen Sie zu die Einstellungen und klicken Sie auf Apps. Eine Liste aller Apps auf Ihrem Telefon wird angezeigt.


Amazon erstattet gestohlene Pakete

Wählen Sie die App aus, die Sie löschen möchten. Scrollen Sie vor dem Klicken auf 'Deinstallieren' zu LagerKlicken Sie darauf und löschen Sie den Cache und die Daten. Gehen Sie dann zurück und klicken Sie auf die Schaltfläche 'Deinstallieren'.




Konzentrieren Sie sich auch auf Apps, die viel Speicherplatz beanspruchen, wie Facebook, Facebook Messenger, Snapchat, Tinder und die meisten Nachrichten-Apps. Andere Weltraumfresser sind Wetter-Apps wie der Weather Channel oder Accuweather.

2. Leeren Sie Ihren Cache

Während Sie Ihre Liste der zu deinstallierenden Apps durchgehen, ist dies ein guter Zeitpunkt, um den Cache der Apps zu leeren, die Sie behalten. Sie befinden sich sowieso bereits in der App-Liste.

Scrollen Sie in diesem Fall nach unten zu LagerKlicken Sie darauf und leeren Sie nur den Cache.

3. Das Aufblähen loswerden

Einer der größten Nachteile von Androids ist, dass sie mit vielen vorinstallierten Apps oder Bloatware ausgestattet sind, die nur herumstehen und Platz beanspruchen. Sie können sie deaktivieren, aber nicht entfernen.

Es gibt wirklich keine Möglichkeit, mit einer Drittanbieter-App Bloatware loszuwerden, es sei denn, Sie haben Root-Zugriff auf Ihr Telefon. Wenn Sie nicht wissen, was Root-Zugriff ist, ist es sicherer, nur die Caches zu leeren und die Bloatware zu deaktivieren.

4. Laden Sie Fotos, Videos und Audio in den Cloud-Speicher hoch

Fotos, Videos und Audiodateien belegen wahrscheinlich den größten Platz auf Ihrem Telefon. Sie müssen sie jedoch nicht löschen.

Speichern Sie sie stattdessen in Cloud-Programmen. DropBox eignet sich hervorragend für Ihre Videos und Musik. Für Fotos ist Google Fotos der richtige Weg. Sobald Sie die App heruntergeladen haben, erhalten Sie 15 GB freien Cloud-Speicherplatz. Zusätzlicher Platz ist preisgünstig.

Nach der Installation von Google Fotos können Sie in der App Einstellungen aktivieren, mit denen Sie auswählen können, welche Fotos hochgeladen werden sollen, z. B. mit Ihrer Kamera aufgenommene Fotos, heruntergeladene Fotos oder benannte Sammlungsdateien. Jedes Mal, wenn Sie ein Foto hinzufügen, wird es automatisch in die Cloud verschoben.

5. Bereinigen Sie Ihre E-Mails und Nachrichten

Ein weiterer Platzsparer löscht alle Kurzmitteilungen. Ein Trick bei älteren Androiden besteht darin, die Anzahl der gespeicherten Textnachrichten zu begrenzen, wobei die älteren automatisch gelöscht werden.


Handy betrachten

Klicken Sie auf Ihre Textnachricht App, tippen Sie auf die drei vertikalen Punkte und klicken Sie auf die Einstellungen, klicken Mehr Einstellungen und umschalten Alte Nachrichten löschen. Mit neueren Android-Handys können Sie alle Nachrichten automatisch löschen, nachdem Sie sie gelesen haben.




Löschen Sie bei E-Mails zunächst ältere E-Mails mit Anhängen.

6. Sichern Sie Ihr Gerät und Ihre SD-Karte

Wenn Sie befürchten, eine Datei oder ein Dokument zu löschen, die oder das Sie später benötigen, können Sie die Daten Ihres Telefons auf Ihrem Computer und einer anderen externen Festplatte sichern. Zunächst benötigen Sie einige Tools:

  • Ein passendes USB-Kabel
  • Eine externe Festplatte
  • Ein Computer
  • Eine Android-Datenübertragungssoftware wie z Android Mobile Manager

Beginnen Sie mit der Installation des Android Mobile Managers. Das Programm ist für Windows und Mac verfügbar. Nachdem Sie das Programm heruntergeladen haben, befolgen Sie die Anweisungen, um es ordnungsgemäß zu installieren.

Verbinden Sie anschließend Ihr Android-Gerät über ein USB-Kabel mit dem Computer und führen Sie das Programm aus. Ihr Gerät wird erkannt, nachdem Sie das USB-Debugging aktiviert und den USB-Treiber auf dem Computer installiert haben.

Sobald Android erkannt wurde, können Sie mit der Übertragung der Dateien beginnen. Klicken Sie auf die Ordner, die Sie sichern möchten, und klicken Sie auf Exportieren.

Sie können auch die auswählen Super Toolkit Option aus dem oberen Menü und wählen Sie dann Backup. Klicken Sie auf alle Ordner und wählen Sie einen Speicherort zum Speichern der Dateien. Klicken Sie dann auf Sichern, um die Dateien auf Ihren Computer zu übertragen.


langsames Android-Handy

Um die Android-Daten auf eine externe Festplatte zu übertragen, trennen Sie das Telefon und schließen Sie eine externe Festplatte über das USB-Kabel an den PC an. Wenn die externe Festplatte vom Computer erkannt wird, wird auf dem Desktop ein Symbol angezeigt. Doppelklicken Sie darauf, um es zu öffnen, kopieren Sie die von Ihrem Telefon auf den PC übertragenen Daten und fügen Sie sie auf der externen Festplatte ein.




7. Holen Sie sich eine neue SD-Karte mit mehr Speicherplatz

Wenn Sie nicht alle Schritte ausführen möchten, um Ihr Android zu bereinigen, kaufen Sie einfach eine neue MicroSD-Karte, um zusätzlichen Speicherplatz hinzuzufügen. Viele der beliebtesten Android-Modelle sind mit einem MicroSD-Steckplatz ausgestattet.

Schalten Sie Ihr Telefon aus und installieren Sie die neue MicroSD-Karte. Nach dem Einlegen und Wiedereinschalten des Telefons können Sie festlegen, welche Daten automatisch auf der Karte gespeichert werden sollen, z. B. Fotos und Videos. Um beispielsweise den Speicherort für Fotos / Videos festzulegen, gehen Sie zu die Einstellungen, dann Apps und tippen Sie auf Kamera. Suchen Speicherort und tippen Sie auf Gerät oder Speicherkarte.

Öffnen Sie, um Dateien auf eine SD-Karte zu kopierendie Einstellungen, ZapfhahnSpeicher & USB und klicken Sie aufIntern Lager. Wählen Sie als Nächstes die Dateien aus, die auf Ihre neue SD-Karte verschoben werden sollen. Berühren und halten Sie die Dateien, die Sie verschieben möchten, und tippen Sie auf Mehr dann Kopieren nach. Unterspeichern Wählen Sie Ihre SD-Karte und tippen Sie auf Kopieren.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von microSD-Karte Sie kaufen sollen, finden Sie hier einige Vorschläge:

Samsung EVO Select

Das Samsung EVO Select ist zuverlässig und schnell. Es ist mit Kapazitäten von 32 GB bis 512 GB und Schreibgeschwindigkeiten von 128 GB und mehr erhältlich.



simplisafe home mode

SanDisk Ultra




Das SanDisk Ultra ist nicht die leistungsstärkste Karte, aber genau das, was viele Menschen brauchen. Die Karte hat eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 100 MB / s für den Zugriff auf heruntergeladene Filme und Musik. Sie können sie in Größen von 8 GB bis 512 GB erwerben. Wir empfehlen die 128GB Karte.


PNY FÜR Elite

Dies PNY U3 Elite Micro SDXC Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Karte beträgt mehr als 90 MB / s. Es ist eine großartige Wahl für diejenigen, die 4K-Videos aufnehmen. Es ist mit Kapazitäten von 32 GB bis 512 GB erhältlich.


Es gibt viele Möglichkeiten, mehr Speicherplatz auf Ihrem Android zu schaffen. Sie müssen nur einschätzen, wie viel Speicherplatz Sie benötigen, bevor Sie fortfahren.