7 Möglichkeiten, Ihr Smartphone gegen Hackerangriffe zu schützen, um Ihre Daten zu schützen

Wir warnen Sie immer vor den neuesten Internetkriminalitäten. Datenverletzungen, Ransomware und Phishing-Angriffe stehen ständig in den Schlagzeilen.

Es sind nicht nur Kriminelle, die versuchen, in unsere Geräte einzudringen. Wir haben 2017 erfahren, dass die CIA seit Jahren Smartphones, Fernseher und andere Gegenstände gehackt hat, um uns auszuspionieren. Da wir wissen, dass so gut wie jeder unseren persönlichen Daten nachkommt, ist es eine gute Idee, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie diese sieben Möglichkeiten kennen, um Ihr Smartphone gegen Hackerangriffe zu schützen und Ihre Daten zu schützen.



1. Aktualisieren Sie Ihre Software

Eine der wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen für einen Smartphone-Benutzer besteht darin, sein Betriebssystem (OS) auf dem neuesten Stand zu halten. Dies ist wichtig, da beim Erkennen von Sicherheitslücken im Betriebssystem Updates gesendet werden, die Patches für diese Fehler enthalten.




Daher ist es wichtig, OS-Updates so schnell wie möglich zu installieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sowohl Apple iOS als auch Android OS zu aktualisieren:

Apfel

Geh in dein “die Einstellungen”App und wähle“General. ”Wählen Sie dort“Software-Aktualisierung”Und Ihr iPhone beginnt nach Updates zu suchen. Wenn ein Update verfügbar ist, wählen Sie „Herunterladen und installieren. '

Android


Stoppen Sie Spam-Text

Öffnen die Einstellungen >> Tippen Sie auf Über das Telefon >> Tippen Sie auf Systemaktualisierung >> Wenn ein Update verfügbar ist, tippen Sie auf Neu starten und installieren.




2. Halten Sie Kriminelle von Ihrem Telefon fern

Wenn Ihr Telefon gestohlen wird, kann der Dieb auf alle darin gespeicherten vertraulichen Daten zugreifen. Das heißt, es ist wichtig, ihnen den Einstieg so schwer wie möglich zu machen.




Apfel

Mit iPhones können Sie nur einen vierstelligen Passcode zum Schutz erstellen.

Wenn Sie das nachrechnen, werden Sie feststellen, dass nur 10.000 Passcode-Kombinationen möglich sind. Bedenken Sie nun, dass jemand, der Sie beobachtet, möglicherweise die einfache Kombination sieht, mit der Sie Ihren Passcode eingeben. Oder jemand, der Sie gut kennt, kann Ihren vierstelligen Passcode anhand Ihres Geburtstages, Ihrer Straße oder einer anderen PIN, die Sie häufig verwenden, erraten.

Mit Apple haben Sie jetzt die Möglichkeit, stärkere Alternativen zu entwickeln. Sie können zwischen einem vierstelligen numerischen Code, einem sechsstelligen numerischen Code, einem benutzerdefinierten numerischen Code oder einem benutzerdefinierten alphanumerischen Code wählen. Das iPhone X bietet Gesichtserkennung. Diese Optionen sind sicherer als die ursprüngliche vierstellige Option.

Gehe zu die Einstellungen >> Touch ID & Passcode (Hinweis: iPhone X wird Face ID & Passcode)>> Tippen Sie auf Passcode einschalten >> Geben Sie einen sechsstelligen Passcode ein oder tippen Sie auf Passcode-Optionen und wählen Sie eine der oben aufgeführten Optionen aus. >> Geben Sie Ihren Passcode erneut ein, um ihn zu bestätigen und zu aktivieren.


App zum Fernsehen

Android




Auf Android-Handys gibt es mehrere Möglichkeiten, eine Bildschirmsperre festzulegen. Gehe zu die Einstellungen >> Tippen Sie auf Sicherheit unter dem Persönlich abschnitt >> tippen Bildschirmsperre. Sie werden einige Optionen zur Auswahl sehen:

  • Keiner - Dadurch haben Sie keine Bildschirmsperre.
  • Streichen - Die Auswahl dieser Option entspricht im Wesentlichen der Deaktivierung der Bildschirmsperre. Jeder kann das Gadget entsperren, indem er über den Sperrbildschirm wischt.
  • Muster - Sie können Ihr Telefon entsperren, indem Sie ein bestimmtes Wischmuster entlang einer Reihe von Punkten verwenden.
  • STIFT - Wählen Sie eine nicht knackbare persönliche Identifikationsnummer.
  • Passwort - Das Erstellen eines Kennworts für den Sperrbildschirm ist eine Option, die jedoch am unpraktischsten ist.

3. Verwenden Sie Apps zur Telefonortung

Es ist beängstigend, Ihr Telefon zu verlieren oder es stehlen zu lassen. Es sind so viele persönliche Daten gespeichert, dass Sie nicht möchten, dass sie in die falschen Hände gelangen. Wenn Ihnen diese unglückliche Situation widerfährt, gibt es Apps, mit denen Sie Ihr Gadget aufspüren können.




Apfel

Finde mein iPhone: Das ist ein kostenlose App, die Sie aus dem App Store herunterladen können. Wenn Sie Ihr Telefon verlieren, können Sie sich von einem anderen Gerät aus bei Ihrem Apple ID-Konto anmelden und eine Karte dessen anzeigen, wo es sich befindet. Das Telefon zurückzubekommen ist großartig, aber die wirkliche Rettung besteht darin, das Telefon sauber zu wischen. Mit dieser App können Sie den gesamten Inhalt und die Einstellungen Ihres Telefons löschen.

Android

Android-Geräte-Manager: Das ist ein kostenlose App, die Sie aus dem Google Play Store herunterladen können. Wenn Sie Ihr Telefon verlieren, können Sie sich von einem anderen Gerät aus bei Ihrem Google-Konto anmelden und eine Karte mit der aktuellen Position anzeigen. Mit dieser App können Sie auch das Telefon sauber wischen, alle Ihre Telefondaten löschen und den Passcode für den Sperrbildschirm zurücksetzen.


amazon kostenlose songs

4. Laden Sie nur vertrauenswürdige Apps herunter

Wenn Sie eine App herunterladen möchten, stellen Sie sicher, dass sie von einer vertrauenswürdigen Quelle stammt. Apps von Drittanbietern durchlaufen nicht die strengen Sicherheitsüberprüfungen, die Apps im Play Store von Google und im App Store von Apple durchführen. Das bedeutet, dass Apps von Drittanbietern bösartig sein und Ihr Telefon mit Malware infizieren können.







Hier einige Möglichkeiten, um eine Infektion durch eine bösartige App zu vermeiden:

  • App speichert - Halten Sie sich von App-Stores von Drittanbietern fern. Es gibt einige Beispiele für schädliche Apps im Google Play Store und im App Store von Apple, diese sind jedoch sehr selten. App-Stores von Drittanbietern überprüfen Apps nur geringfügig, sodass Betrüger dort leichter Malware verbreiten können.
  • Überprüfen Sie den Entwickler der App - Es ist wichtig, den Namen des App-Entwicklers zu überprüfen. Copycat-Apps haben einen anderen Entwicklernamen als der eigentliche. Führen Sie vor dem Herunterladen einer App eine Google-Suche durch, um den ursprünglichen Entwickler zu finden.
  • Bewertungen - Die meisten populären Apps haben Bewertungen von anderen Benutzern im App Store. Manchmal finden Sie Bewertungen von Experten online. Diese sind hilfreich, um auf schädliche oder fehlerhafte Apps hinzuweisen. Wenn Sie eine Überprüfungswarnung finden, dass die App schädlich ist, laden Sie sie NICHT herunter.

5. Deaktivieren Sie die App-Benachrichtigungen

Bestimmte Apps senden Ihnen ständig Benachrichtigungen, die direkt auf Ihrem Sperrbildschirm angezeigt werden. Einige können sogar private Informationen an andere Personen weitergeben, die auf Ihr Telefon zugreifen können.




Denken Sie an die Messenger-App Ihrer Wahl. Wenn Sie ein privates Gespräch mit jemandem führen und dieser Ihnen eine persönliche Nachricht sendet, wird diese direkt auf Ihrem Sperrbildschirm angezeigt. Es könnte sich um ein Gespräch handeln, das andere um Sie herum nicht sehen sollen.

Sie haben die Möglichkeit, Benachrichtigungen für jede App auf Ihrem Telefon zu deaktivieren.

Apfel

Gehe zu die Einstellungen >> Scrollen Sie nach unten zu der App, für die Benachrichtigungen deaktiviert werden sollen, und wählen Sie sie aus. >> Tippen Sie auf Benachrichtigungen >> Schieben Sie den Schalter nach links neben Benachrichtigungen zulassen. Befolgen Sie diese Schritte für jede App, deren Benachrichtigungen deaktiviert werden sollen.

Android

Öffnen die Einstellungen >> Tippen Sie auf Benachrichtigungen >> App auswählen >> auswählen Alles blockieren. Befolgen Sie diese Schritte für jede App, deren Benachrichtigungen deaktiviert werden sollen.

6. Verwenden Sie einen Passwort-Manager

Passwörter sind für die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten von entscheidender Bedeutung. Der Schlüssel besteht darin, hackfeste Passwörter zu erstellen, die Kriminelle nicht verletzen können. Klicken Sie hier, um drei bewährte Formeln zu lernen, die Ihnen helfen werden.





verrückte optische Täuschung

Wenn Sie wie fast jeder andere Mensch mit Laptop, Tablet und Smartphone sind, haben Sie so viele Passwörter, dass es einfach unmöglich ist, sich alle zu merken. Außerdem müssen Sie bei vielen Online-Konten Ihr Passwort häufig ändern.




Das Problem ist, dass Sie es ändern müssen, wenn Sie sich endlich an dieses komplizierte, superlange Passwort erinnern. So frustrierend!

Keine Sorge, wir haben eine Lösung dafür. Sie werden als Passwort-Manager bezeichnet und sind sehr hilfreich. Anstatt sich viele Passwörter zu merken, merken Sie sich einfach ein Passwort. Wenn Sie es in Ihren kostenlosen Passwort-Manager eingeben, werden alle Ihre gespeicherten Konten mit ihren Website-Adressen, Anmeldungen und Passwörtern geöffnet.

Probieren Sie KeePass. Es ist ein kostenloser Open-Source-Passwort-Manager. Open Source bedeutet nur, dass jeder daran arbeiten kann, um die Codierung zu verbessern.

7. Richten Sie ein VPN ein, wenn Sie öffentliches WLAN verwenden

Es ist sehr bequem, Fotos und Statusaktualisierungen online zu überweisen, einzukaufen und zu veröffentlichen. Es bedeutet, dass Sie nicht physisch zur Bank oder zum Geschäft gehen oder lange Strecken zurücklegen müssen, um Verwandte und Freunde zu treffen, die möglicherweise über das ganze Land verstreut sind.




Der Nachteil bei dieser und anderen Online-Aktivitäten ist, dass Ihre Informationen über das Internet übertragen werden. Auch zwischen Ihnen und der Website, die Sie verwenden, besteht kein eindeutiger Zusammenhang. Die Daten können über Server im ganzen Land oder sogar auf der ganzen Welt übertragen werden.

Das gibt Hackern eine Menge Möglichkeiten, Ihre Informationen zu stehlen. Wenn sie es während des Transports abrufen können, können sie Ihre Passwörter, Informationen über Sie, die sie nicht kennen sollten, oder sogar vortäuschen, Sie zu sein, um Ihre Bank oder andere sichere Sites auszutricksen.

Dies gilt insbesondere, wenn Sie öffentliches WLAN verwenden. Hacker im selben Netzwerk verfügen über zahlreiche Tools, mit denen Sie Ihre Aktivitäten verfolgen können.

Um Ihre Verbindung zu verschlüsseln, können Sie ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) verwenden.

Mit einem VPN-Dienst eines Drittanbieters können Sie eine verschlüsselte Verbindung mit einem seiner Server herstellen und diesen Server zum Surfen im Internet verwenden. Die Verbindung wird über den Server verschlüsselt, sodass das VPN auch Ihren Datenverkehr nicht sehen kann. OK, es ist etwas komplizierter als hinter den Kulissen, aber das ist das Ergebnis.