Warnen! Intelligente Betten und Apps, die Ihre Daten sammeln und verkaufen

Google, Facebook und Amazon haben vor allem eines gemeinsam: Sie wissen mit Sicherheit, wer Sie sind, welche allgemeinen Interessen Sie haben und was Sie gerne kaufen.

Die enorme Anzahl an Geräten und Plattformen, mit denen die Benutzer interagieren, gibt ein ziemlich klares Bild von einer Person wieder, ohne Zweifel zur Freude der Werbetreibenden auf der ganzen Welt. Ihr Smartphone macht einen großen Teil davon aus und ist mit Datenerfassungs-Apps und anderen Trackern ausgestattet, die auch im Schlaf hart arbeiten können. Aber es ist nicht nur Ihr Telefon, das Sie nachts im Auge behält.

Seit Jahren haben Schlaf-Apps Statistiken aufgezeichnet, z. B. wann Sie ins Bett gehen, wann Sie aufwachen und wie gut Sie geschlafen haben. Jetzt werden intelligente Betten und Matratzenauflagen immer beliebter und Sie werden den schockierenden Datenmengen, die gesammelt werden können, nicht mehr glauben - möglicherweise sogar Details zu Ihrem Sexualleben.




So löschen Sie eine Telefonnummer von Facebook

Sie sehen dich, wenn du schläfst. Sie wissen, wann Sie wach sind.

Schlaf-Tracking ist im Laufe der Jahre ziemlich populär geworden, um es gelinde auszudrücken. Wir haben lange tragbare Fitness-Tracker, die Schlafmuster durch Bewegung überwachen, und unzählige Apps für Android und iOS. Dieser Markt wird nur größer, wenn die Technologie intelligenter wird.




Sind sie hilfreich Sicher. Vielleicht schläfst du nicht gut, also möchtest du wissen, wie oft du geworfen und gedreht hast, ob deine Herzfrequenz konstant blieb und ob du es geschafft hast, schnell in Augenbewegung (REM) zu schlafen.

Aber genau wie bei jedem anderen verbundenen Gerät oder jeder anderen verbundenen App besteht die Möglichkeit, dass Ihre Daten im Rahmen dieser Bemühungen zur Verbesserung Ihrer Gesundheit erfasst werden. Das bedeutet, dass Marketingfirmen möglicherweise auch wissen, wie viel Sie nachts werfen und wenden.

Es ist keine Frage, Gesundheitsdaten sind wertvoll - insbesondere umfangreiche Mengen, die von den neuesten Schlafmitteln wie Smart Beds gesammelt werden können. Und mehr Daten bedeuten mehr Gewinnchancen - auf Ihre Kosten. Jetzt stellen Forscher Fragen zu Ihren Daten und zu deren weiteren Verwendungszwecken.

Vermarktung Ihrer Schlafgewohnheiten

Kaiser Health News (KHN) hat sich Schlaf-Tracking-Apps und -Geräte angesehen, darunter das intelligente Bett von Sleep Number, in dem Daten wie Bewegung, Herzfrequenz und Atmung aufgezeichnet werden. Laut ihrem Bericht sammelt Sleep Number mehr als 8 Millionen biometrische Datenpunkte - jede Sekunde jeder Nacht. Eine Companion-App auf Ihrem Telefon sendet diese Daten dann zurück an Sleep Number. Sie verwenden diese Daten, um ihre Algorithmen zu verbessern.

Dies sagte der CEO des Unternehmens auf einer Gesundheitskonferenz im vergangenen Monat und fügte hinzu, dass all diese persönlichen Daten den Menschen nicht nur dabei helfen, mehr über ihre Gesundheit zu erfahren, sondern auch zu einem besseren Produkt führen. Der Einsatz von mehr Daten zur Verbesserung der Technologie ist keine Seltenheit (wie bei Alexa), aber alles hängt vom Datenschutz ab. Und diese Art der Sammlung gibt Anlass zur Sorge, insbesondere, weil sie sich mit Gesundheitsinformationen befasst.

Sleep Number teilte KHN mit, dass sie keine Schlaf-IQ- oder biometrischen Daten außerhalb des Unternehmens teilen. Wie KHN ausführt, unterscheidet sich dies jedoch von den Angaben in der Datenschutzerklärung. Einige Daten können mit Marketing- oder anderen „vertrauenswürdigen“ Partnern geteilt werden.Klicken oder tippen Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen von Sleep Number einzusehen.


persönliche Suchseiten

Teilen Sie Ihre Gesundheitsdaten

Angeschlossene Schlaf-Tracking-Geräte sind nicht alle gleich und die Art der erfassten Daten kann je nach Sensor und anderer Technologie variieren. Sie werden in einem Wearable nicht die gleiche Ausrüstung finden wie in einem schicken Bett oder einer Matratze.




Während Sie in vielen Geräten Bewegung, Atmung und Herzfrequenz-Tracking vorfinden, sind in einigen Geräten sogar Mikrofone eingebaut, mit denen Sie auf Schnarchen achten können. Fassen Sie alles zusammen und es ist sehr wahrscheinlich, dass die gesammelten Daten verwendet werden können, um festzustellen, was Sie sonst noch im Bett gemacht haben - und ich meine damit nicht, dass Sie schlafen.

Es kann sich also um eine Mischung aus sensibler Gesundheit und sehr persönlichen Informationen handeln, die möglicherweise weit über das ursprüngliche Unternehmen hinausgeht, von dem sie erfasst werden. Diese und die Datenschutzbestimmungen des Bundes gelten nicht für Sleep Tracker, wenn es um Ihre persönlichen Daten geht.


Windows 10 wird nicht gedruckt

Bewahren Sie Ihre Privatsphäre intakt

Ja, Apps und Geräte zur Schlafdatenerfassung können zumindest ein Baustein für die Verbesserung Ihrer Gesundheit sein. Unabhängig davon, für welche Sie sich entscheiden, lesen Sie die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Unternehmens, wenn es um Ihre Privatsphäre geht. Suchen Sie nach Themen wie:




  • Welche Daten werden gesammelt und wer kann sie sehen?
  • Mit wem werden diese Daten sonst noch geteilt?
  • Wie lange werden Ihre Daten gespeichert, auch wenn Sie das Produkt nicht mehr verwenden?
  • Können Sie die Datenerfassung deaktivieren?

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN: 3 APPS, DIE IHNEN HELFEN, EINEN BESSEREN NACHTSCHLAF ZU ERHALTEN

Sie können auch die Menge der gesammelten Daten begrenzen, indem Sie die Geräteeinstellungen ändern. Klicken oder tippen Sie hier, um weitere Informationen zum Anpassen Ihrer Smartphone-Einstellungen zu erhalten. Verwenden Sie die gleiche Sicherheit wie bei jedem anderen Konto, verwenden Sie ausgefeilte Kennwörter und aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), falls dies möglich ist.

Zu wissen, dass Sie so sicher wie möglich sind, hilft Ihnen möglicherweise, besser zu schlafen.