Cyberwar: Hacker stehlen Daten von Betrügern, die Abonnenten ausgetrickst haben

Hier ist eine interessante neue Geschichte, die wir aufgegriffen haben und die ein bisschen zeigt, wie das dunkle Web funktioniert. Business ist Business as usual, eher im Dunkeln des Internets. In diesem Fall handelt es sich um eine ironische Geschichte von Cyberkriminellen, die Internetbetrüger bestehlen.

Aber was ist das dunkle Netz genau? Klicken Sie unten und hören Sie zu, wie Kim Komando es in dieser zweiteiligen Podcast-Episode für Sie aufschlüsselt:




Walmart Scanner App

Jeder in der Welt des Hackens ist ein faires Spiel, und fragwürdige Websites, denen Sie Ihre persönlichen Daten nicht anvertrauen können, sind ebenfalls anfällig für Datenverletzungen. Seien wir ehrlich, Cyberkriminelle leben auch in einer Welt, in der Hunde fressen.




Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über diese interessante Situation und achten Sie darauf, dass Ihre Informationen möglicherweise bereits da draußen sind.

Hacker gegen Betrüger

Laut einem neuen Bericht von KrebsOnSecurityHacker versteigern jetzt den Zugriff auf eine Datenbank mit persönlichen Informationen von einem Online-Datenbroker, der mit einer Reihe von Betrugswebsites verknüpft ist.


Geschwindigkeitskanal auf Apple TV

Krebs sagte, dass diese Woche eine Auktionsbenachrichtigung im dunklen Internet veröffentlicht wurde, um administrativen Zugriff auf das Web-Panel eines „US-amerikanischen Suchzentrums“ mit rund 4 Millionen Kundendatensätzen zu erhalten.




Zu den Informationen gehören Namen, Passwörter, E-Mail-Adressen und Telefonnummern, und das Startgebot war mit 800 US-Dollar ziemlich hoch.


Raubkopien auf Roku ansehen

Köder-und-Schalter-Betrieb

Bei der Durchsicht der Screenshots der Auktion stellte Krebs fest, dass die betroffenen Kunden einen gemeinsamen Nenner hatten - anscheinend haben sie alle Abonnements für fragwürdige Websites gekauft, auf denen öffentliche Aufzeichnungen gesammelt und verkauft werden.




Zu den im Bericht genannten Websites gehören irreführende Domains und Websites wie propertyrecord.com, dmv.us.org, police.us.org, carhistory.us.org und criminalrecords.us.org.

Krebs stellte außerdem fest, dass die mit der Auktion verknüpften Websites jeweils mehrere gebührenfreie Kundensupportnummern hatten. Diese Nummern wurden anscheinend häufig gewechselt, da sie alle von Kunden wegen Betrugs gemeldet wurden.

Warum? Nun, in einem klassischen Abo-Betrug mit Ködern und Wechseln locken diese Dienste die Kunden zunächst an, indem sie ihre ersten Berichte für nur 1 USD verkaufen und ihnen dann kontinuierlich höhere Abonnementgebühren für ihre Kreditkarten in Rechnung stellen.

Die Untersuchung ergab, dass alle diese Websites auf zwei Marketingunternehmen zurückgehen - Pinguin-Marketing (mit Sitz in Las Vegas) und Terra Marketing Group (mit Sitz in Alberta, Kanada).


iphone xr lohnt sich

Beide Unternehmen gehören einem mutmaßlichen bekannten Online-Hustler namens Jesse Willms, einem Unternehmer, der in der Vergangenheit von Oprah Winfrey, Microsoft und sogar der FTC wegen Betrugs verklagt wurde. (Nicht so witzige Tatsache: Dieser Typ wurde mit dem Spitznamen 'Der dunkle Lord des Internets”Von The Atlantic im Jahr 2014.)




Bonus: Wenn Sie eine Hintergrundüberprüfung für sich selbst durchführen möchten, verlassen Sie sich nicht auf fragwürdige Websites und Dienste für die Suche nach öffentlichen Datensätzen. Wussten Sie, dass Sie von seriösen Verbrauchermeldediensten kostenlos profitieren können? Klicken Sie hier, um eine Anleitung zu erhalten, wie Sie eine umfassende Hintergrundprüfung für sich selbst durchführen können.

So schützen Sie sich

Wenn Sie sich jemals mit diesen Online-Sites für die Suche nach öffentlichen Aufzeichnungen befasst haben, seien Sie auf der Hut. Ihre persönlichen Daten sind gefährdet!

Klicken Hier Für die vollständige Liste der Websites, die mit Penguin Marketing und Terra Marketing Group mit freundlicher Genehmigung von KrebsOnSecurity verknüpft sind.

Im Folgenden finden Sie einige Online-Sicherheitsempfehlungen, mit denen Sie sich vor den unvermeidlichen Folgen dieses Hack schützen können:

  • Überprüfen Sie Ihre anderen Online-Konten- Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie Ihr Passwort auf diesen Websites für andere Konten verwendet haben, ist es wie üblich ein guter Zeitpunkt, alle Ihre Online-Anmeldeinformationen zu überprüfen. Dies ist auch ein guter Grund, warum Sie niemals dasselbe Passwort für mehrere Onlinedienste und Websites wiederverwenden sollten. Klicken Sie hier, um neue Möglichkeiten zur Erstellung eines sicheren Passworts zu finden.
  • 2FA aktivieren- Wenn Sie dies noch nicht getan haben, überprüfen Sie Ihre Dienste, ob sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) unterstützen, und aktivieren Sie sie. 2FA bietet Ihnen eine zusätzliche Sicherheitsebene, mit der Sie Ihre Konten schützen können.
  • Behalten Sie Ihre Bankkonten im Auge- Sie sollten Ihre Kontoauszüge regelmäßig auf verdächtige Aktivitäten überprüfen. Wenn Sie etwas sehen, das seltsam erscheint, melden Sie es sofort.
  • Schließen Sie Ihre nicht verwendeten Konten- Und wenn Sie schon dabei sind, schließen Sie lieber alte Konten, die Sie selten verwenden. Hier ist ein Online-Tool, mit dem Sie genau das tun können.
  • Haben Sie starke Sicherheitssoftware- Der Schutz Ihrer Geräte mit starker Sicherheitssoftware ist wichtig. Dies ist die beste Verteidigung gegen digitale Bedrohungen.
runwithmypower.com

Copyright © 2020 runwithmypower.com. Alle Rechte Vorbehalten.