Das FBI warnt davor, dass die Zahl der Betrügereien, die sich gegen Jugendliche richten, steigt. wie Sie Ihre Kinder schützen

Eines der besten und schlechtesten Dinge im Internet ist das Konzept der Anonymität. Anonym zu sein, schützt einerseits unser Recht auf Privatsphäre und hindert aufdringliche Organisationen und Regierungen daran, die Dinge zu beobachten, die wir tun. Andererseits kann Anonymität Menschen befähigen, sich absolut schlecht zu verhalten und fragwürdiges Verhalten mit wenig Angst vor Rückschlägen zu befähigen. Die Leute können alles sagen und so tun, als ob sie jemand wären - und es wird immer schwieriger zu wissen, ob jemand wirklich der ist, von dem sie sagen, dass er es ist!

Aus diesem Grund nutzen einige schlechte Schauspieler die Anonymität, um einige der verletzlichsten Personen im Internet zu verletzen: unsere Kinder. Kinder im Internet sind mehr denn je der Gefahr ausgesetzt, von Fremden ausgenutzt zu werden - und diese Abweichler verfügen über ein völlig neues Toolkit, um das zu bekommen, was sie wollen.

Jetzt verstärken Regierungsbehörden wie das FBI ihre Aktivitäten und warnen Eltern vor den Gefahren von Kinderräubern und sexueller Ausbeutung im Internet. Es hat seinen Kampf gegen Online-Raubtiere öffentlich gemacht und möchte, dass jeder weiß, worauf er achten muss. Hier ist, was sie gesagt haben, und wie Sie Ihre Kinder vor den schlimmsten Leuten im Internet schützen können.


zur Anruferkennung App

Wie ist die sexuelle Ausbeutung in den letzten Jahren gewachsen?

Nach Angaben des FBI ist sexuelle Ausbeutung von Kindern definiert als 'wenn ein Erwachsener ein Kind dazu zwingt oder verleitet, ein sexuell eindeutiges Bild zu produzieren'. Obwohl sexuelle Ausbeutung in den letzten Jahren aufgrund des zunehmenden Online-Glücksspiels ein leider weit verbreitetes Phänomen war und Video-Sharing - zwei Genres webbasierter Unterhaltung, die bei Kindern sehr beliebt sind.




Nehmen wir zum Beispiel Fortnite. Die Beliebtheit bei Kindern ist unbestreitbar und daher eine Hochburg für Online-Raubtiere. Ein häufiges Szenario besteht darin, dass ein Raubtier im Spiel Geld oder Codes anbietet, um ein explizites Bild oder persönliche Informationen zu erzwingen, die zur weiteren Ausbeutung des Opfers verwendet werden können.

Wenn ein Raubtier auf expliziten Inhalt stößt, droht er oft damit, das Bild öffentlich zu veröffentlichen, es sei denn, seine Anforderungen werden erfüllt - Anforderungen, die sich normalerweise als expliziterer oder gefährlicherer Inhalt herausstellen, der das Opfer isoliert.

Das FBI nimmt an Twitter in seinem Kreuzzug gegen Raubtiere teil

Die Epidemie der sexuellen Ausbeutung ist so schlimm geworden, dass das FBI seine Kampagne gegen Raubtiere vor das öffentliche Forum der sozialen Medien stellt. In einem kürzlich veröffentlichten Twitter-Beitrag veröffentlichten die Feds eine grimmige Mahnung, dass wir, obwohl wir uns trösten, wie verbunden wir mit dem Internet sind, nie wirklich wissen, mit wem wir genau verbunden sind.

Das Internet verbindet Sie mit der Welt. Weißt du, wer auf der Welt sich mit dir verbindet? Das Senden eines expliziten Bildes kann einen unheimlichen Zyklus auslösen. Senden Sie keine Fotos an Personen, die Sie im wirklichen Leben nicht kennen, und haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten. #StopSextortion https://t.co/nHe8lp2D9Z pic.twitter.com/W9E5CJ6PvT


Newegg mehrere Kreditkarten

- FBI (@FBI) 3. Juli 2019





Im Tweet enthalten war ein Link zu einem FBI-Update vom Mai Das beschreibt mehrere Fallstudien, die sich mit der internetbasierten Ausbeutung von Kindern befassen.




Bei diesen Vorfällen handelte es sich bei fast allen Opfern um junge Teenager, die von viel älteren Erwachsenen ausgenutzt wurden. Einige von ihnen wurden sogar bedroht oder manipuliert, um explizite Bilder zu senden. Ein Teenager war von ihrer Lage so verstört, dass sie Selbstmord versuchten.

Zum Glück schlug dieser Versuch fehl. Aber es gibt immer noch Hunderte von unbekannten Opfern im ganzen Land, die sich nicht so fühlen, als ob sie vor ihren Peinigern fliehen könnten.

Zusätzlich zum Twitter-Update hat das FBI ein Video hochgeladen, in dem Eltern ausführliche Informationen darüber erhalten, wie Raubtiere ihre Opfer über soziale Medien manipulieren und warum es wichtig ist, mit Ihren Kindern über die Gefahren von Online-Raubtieren zu sprechen.

Letztendlich ist es gut, dass das FBI die Öffentlichkeit auf dieses Thema aufmerksam macht. Indem die Art der Bedrohung offengelegt wird, wird es für Raubtiere schwieriger, im Verborgenen zu agieren - und ein Großteil ihrer Taktiken wird einem breiteren Publikum als je zuvor zugänglich gemacht.


WLAN-Repeater führt welche Funktion aus

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Kinder durch Online-Raubtiere gefährdet sind, können Sie sich am besten hinsetzen und mit ihnen über grundlegende Online-Sicherheitsmaßnahmen sprechen. Raten Sie ihnen, niemals Bilder an unbekannte Personen zu senden und stets skeptisch mit Fremden umzugehen.




Erinnern Sie sie vor allem daran, dass alles, was online veröffentlicht wird, ungeachtet seines Inhalts möglicherweise dazu verwendet werden kann, sie zu verletzen. Immerhin ist ein kleinerer digitaler Fußabdruck die stärkste Abwehr gegen Unheimliche, Mobber und Kriminelle im Cyberspace.

Kims Eltern-Kind-Technologievertrag deckt all dies und mehr ab. Es ist der umfassendste Vertrag seiner Art. Es umfasst E-Mail, SMS, Spieleforen, Passwörter, Mobbing und Selbstmord und vieles mehr. Sie haben unsere Erlaubnis, es herunterzuladen, auszudrucken und weiterzugeben.