So steigern Sie die Zellsignale in Ihrem Zuhause

Immer mehr Menschen lassen ihre Festnetzanschlüsse fallen und kommunizieren nur mit ihren Handys. Dies scheint eine großartige Idee zu sein, um Geld zu sparen, aber es gibt einige Nachteile, über die Sie nachdenken müssen, wie ich in diesem wertvollen Tipp erklärt habe.

Ein Nachteil, den ich bisher noch nicht behoben habe, ist das Problem mit Mobiltelefonen. Wie stark ist das Mobilfunksignal Ihres Providers bei Ihnen zu Hause?

Fallen Ihre Anrufe aus, bleiben Textnachrichten hängen und werden nie gesendet, oder wird das Surfen im Internet möglicherweise langsamer? Ich habe von einigen Leuten gehört, die in einigen Zimmern einen hervorragenden Empfang haben, in anderen praktisch keine.



Jemand anderes hatte eine hervorragende Abdeckung mit einem Anbieter, wechselte dann aber den Anbieter für einen neuen Plan. Erst dann stellte sie fest, dass ihr neues Telefon selten in ihrem Haus angeschlossen war. Wenn Sie Ihr Mobiltelefon als primäres Telefon verwenden möchten, benötigen Sie wirklich eine höhere Zuverlässigkeit.

Einige Gebäude scheinen so konzipiert zu sein, dass sie Ihren Empfang blockieren. Es kann sich um einen bestimmten Raum, einen bestimmten Ort oder irgendwo anders handeln. Sie können nicht viel gegen schlechten Empfang tun, wenn Sie Ihr Telefon im Geschäft oder bei der Arbeit verwenden, aber zu Hause müssen Sie sich nicht damit abfinden.

Aus diesem Grund habe ich nach Möglichkeiten gesucht, wie Sie Ihr Mobiltelefonsignal in Ihrem Zuhause verbessern können. Mit einem stärkeren Signal können Sie sich frei fühlen, während Sie sprechen, von einem Raum in einen anderen zu gehen oder sicher sein, dass Ihre Textnachrichten tatsächlich gesendet werden. Bevor Sie sich entscheiden, Ihr Festnetz zu entsorgen, prüfen Sie, ob diese Ideen für Sie geeignet sind, um zu gewährleisten, dass Sie zu Hause einen zuverlässigen Mobilfunkdienst haben.

Ich gebe Ihnen drei Möglichkeiten, um dieses Problem zu beheben. Sie sollten jedoch zuerst Ihren Mobilfunkanbieter anrufen und ihn über Ihre Situation informieren.

Möglicherweise haben sie eine Lösung, aber selbst wenn sie diese nicht beheben können, möchten Sie, dass sie als fortlaufendes Problem dokumentiert wird. Auf diese Weise erhalten Sie möglicherweise einen Rabatt oder können sogar die Kosten übernehmen, wenn Sie Hardware kaufen, über die ich sprechen werde. Im schlimmsten Fall haben Sie möglicherweise eine Entschuldigung, um Ihren Vertrag zu kündigen, und können zu einem Netzbetreiber wechseln, der ein geeignetes Signal in Ihrem Zuhause bereitstellt.

Signalverstärker

Ein Signalverstärker, der auch als „Repeater“ bezeichnet wird, macht genau das, was er sagt. Stellen Sie das Gerät in einem Bereich des Hauses auf, in dem Sie ein gutes Signal haben, z. B. in der Nähe eines Fensters. Dadurch wird das Signal für den Rest des Hauses verstärkt. Einige Repeater sind auch mit einer externen Antenne ausgestattet, die Sie für ein besseres Signal außen anbringen können.




Ihr Spediteur hat möglicherweise einen Booster, den er verkauft (oder den er Ihnen kostenlos zur Verfügung stellt, um seinen miesen Service zu korrigieren). Es gibt jedoch einen Haken. Dieser Booster funktioniert normalerweise nur mit dem Signal des Betreibers. Wenn Sie also Familienmitglieder haben oder Freunde besuchen, die einen anderen Mobilfunkanbieter nutzen, und diese auch ein schwaches Signal haben, hilft dies ihnen nicht.

Ein Drittanbieter wiezBoost oder wir steigern macht Booster, die mit mehreren Trägern arbeiten. Allerdings müssen Sie dies wahrscheinlich aus eigener Tasche bezahlen. Am unteren Ende bringen Ihnen diese Gadgets etwa 200 US-Dollar ein.

Wenn Sie eine schnellere 4G-Abdeckung wünschen, können Sie sich auf die Booster-Preise von bis zu 300 US-Dollar oder mehr verlassen. 4G ist jedoch hauptsächlich dann von Vorteil, wenn Sie Ihr Telefon für Internetverbindungen verwenden. Wenn Sie jedoch zu Hause über WLAN verfügen, können Sie Ihre Heim-Internetverbindung auf Ihrem Telefon nutzen und benötigen nicht den teureren 4G-Booster.

Femtocell

An der Oberfläche klingt eine Femtozelle, die auch als 'Mikrozelle' (AT & T) oder 'Network Extender' (Verizon) bezeichnet wird, ähnlich wie ein Booster. Sie stecken es in Ihr Haus und es sendet ein starkes zellulares Signal.




Der Unterschied besteht darin, dass die Femtozelle an Ihren Router angeschlossen werden muss, damit sie Ihre Internetverbindung nutzen kann. So wird Ihr Telefon mit den Servern des Netzbetreibers verbunden.


Amazon Sicherheitseinstellungen

Der Vorteil ist, dass eine Femtozelle in einem Bereich funktioniert, in dem Sie überhaupt kein Signal haben. Es ist also gut für ländliche Gegenden oder eine Wohnung, die von Hochhäusern umgeben ist. Beachten Sie nur, dass es mit Satelliten-Internet nicht gut funktioniert.




Der Nachteil ist, dass, wenn Sie eines dieser Programme von einem Mobilfunkanbieter erhalten, es nur für die Telefone dieses Mobilfunkanbieters funktioniert. In diesem Fall gibt es praktisch keine Optionen von Drittanbietern, die mehrere Anbieter abdecken.

Außerdem kann jeder, der diesen Netzbetreiber verwendet, Ihr Signal auch dann verwenden, wenn er ein Fremder ist, der nur vorbeigeht. Ihre Anrufe gehen über Ihre Internetverbindung und verlangsamen möglicherweise Ihren eigenen Datenverkehr wie Streaming-Filme oder andere Downloads. Mit Verizon können Sie Prioritätsnummern festlegen, sodass Sie immer zuerst den Service erhalten. Andere Personen können jedoch weiterhin Ihre Internetverbindung unterbrechen.

Oft leiht Ihnen Ihr Mobilfunkanbieter eine Femtozelle kostenlos oder gegen eine einmalige Gebühr aus. Es ist für den Spediteur besser, eine Femtozelle kostenlos zur Verfügung zu stellen, als einen Kunden zu verlieren.

Wenn Ihr Mobilfunkanbieter es Ihnen nicht kostenlos ausleiht, werden Sie von Femtocells je nach Marke und Datenmenge zwischen 50 und 250 US-Dollar zurückgesetzt. Glücklicherweise gibt es eine andere Option, die sie überflüssig machen wird.

Anrufe über WLAN

Möglicherweise haben Sie bereits ein WLAN-Netzwerk in Ihrem Heim eingerichtet, und Sie verwenden es hoffentlich bereits für den Internetzugang zu Hause auf Ihrem Smartphone und Tablet. So sparen Sie Geld bei Ihrem Mobilfunk-Datentarif und vermeiden Überkapazitäten.




Wi-Fi kann auch Anrufe tätigen und Texte über Apps wie Skype, Google Hangouts, Apples iMessage und andere Messaging-Apps von Drittanbietern wie WhatsApp senden. Wenn Sie also kein Signal haben, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Das bedeutet natürlich, dass Ihre Freunde auch dieselben Apps haben müssen. Netzbetreiber und Hersteller suchen jedoch nach nahtlosen Wi-Fi-Anrufen.

Alle vier großen Netzbetreiber, beispielsweise T-Mobile, AT & T, Sprint und Verizon, haben jetzt Wi-Fi-Anrufe auf ihren Handys. Wenn diese Funktion aufgrund eines schlechten Signals aktiviert wird, schaltet Ihr Telefon automatisch auf ein in der Nähe befindliches offenes Wi-Fi-Netzwerk um, sodass Sie es nicht einmal bemerken.

Sie können auch zu einem Telefonsystem wie Republic Wireless wechseln, bei dem Wi-Fi-Anrufe die Hauptfunktion sind. Republic Wireless bietet unglaublich günstige Tarife, da das Telefonieren und das Senden von SMS überwiegend über WLAN erfolgen und nur dann Mobilfunk genutzt wird, wenn WLAN nicht verfügbar ist. Auch hier ist der Schalter nahtlos.


alexa befehlsliste

Wenn Sie über Wi-Fi anrufen, benötigen Sie ein Wi-Fi-Netzwerk. Klicken Sie hier, um immer das nächstgelegene kostenlose WLAN zu finden.




Weitere Tipps, die Sie nicht verpassen dürfen:

3 zeitsparende Tricks, um Ihr Smartphone wie einen Chef zu benutzen




Beste VPN-Dienste des Jahres 2017

So bleiben Sie auch außerhalb des Stromnetzes mit Strom versorgt