So richten Sie einen mobilen Hotspot auf Android ein

Sie haben einen Laptop oder ein Tablet. Sie haben Ihr Android-Handy zur Hand. Was Ihnen fehlt, ist ein Wi-Fi-Netzwerk für Ihren Computer. Keine Bange. In diesem Fall können Sie Ihr Smartphone in einen mobilen Hotspot verwandeln, mit dem Sie die Mobilfunkdatenverbindung für andere Geräte freigeben können.

Dieser Tipp ist nützlich, wenn Sie auf Reisen sind oder wenn das Internet zu Hause oder auf der Arbeit ausfällt. Die Verwendung Ihres Telefons als Hotspot wird manchmal auch als Wi-Fi-Tethering bezeichnet. Sie können es für Ihren eigenen Laptop oder Tablet verwenden oder Ihre Verbindung mit einem Freund, Familienmitglied oder Kollegen teilen. Dies kann auch eine sicherere Option sein als die Verwendung eines nicht vertrauenswürdigen öffentlichen Wi-Fi-Netzwerks.

Sobald Sie Ihren Android-Hotspot eingeschaltet haben, können andere Geräte ihn wie ein normales Wi-Fi-Netzwerk verwenden. Hier sind die Schritte, die Sie ausführen müssen, um es auszuprobieren. Je nach verwendeter Android-Version sieht Ihr Telefon möglicherweise anders aus. Daher müssen Sie möglicherweise ein wenig suchen, um die richtigen Einstellungen zu finden.



Verwenden Sie Ihr Android als WLAN-Hotspot

Öffnen Sie Einstellungen und tippen Sie auf Netzwerk & Internet. Tippen Sie auf 'Hotspot & Tethering'. Tippen Sie auf 'Wi-Fi-Hotspot', um ihn zu aktivieren. Tippen Sie auf „WLAN-Hotspot einrichten“, um den Namen des Hotspots zu ändern. Scrollen Sie in demselben Fenster nach unten, um das Kennwort zu suchen, das ausgeblendet wird. Tippen Sie auf 'Passwort anzeigen', um das Standardpasswort anzuzeigen. Sie können auch auf das Passwort tippen, um es in ein unvergessliches Passwort zu ändern.

Um ein Gerät mit Ihrem Telefon zu verbinden, öffnen Sie das WLAN-Menü und suchen Sie nach dem Namen des Telefonnetzwerks. Geben Sie das Passwort ein, wenn Sie aufgefordert werden, eine Verbindung herzustellen. Sie sollten jetzt bereit sein, das Internet über Ihr Telefon zu nutzen.

ÜBERPRÜFEN SIE DIESE 5 DINGE, DIE NUR IHR ANDROID-TELEFON TUN KANN (UND EIN IPHONE NICHT)

Verwenden Sie Android Bluetooth Tethering

Die Verwendung Ihres Android-Telefons als WLAN-Hotspot ist einfach und funktioniert in den meisten Szenarien gut. Sie werden jedoch feststellen, dass es auch Optionen für USB-Tethering und Bluetooth-Tethering gibt.

Bluetooth ist wahrscheinlich langsamer als Wi-Fi, kann aber den Akku schonen. Wenn Sie am Rande einer leeren Batterie stehen und keine bessere Option haben, können Sie Bluetooth ausprobieren. Tippen Sie im Fenster 'Hotspot-Einstellungen' auf 'Bluetooth-Tethering', um es zu aktivieren. Stellen Sie sicher, dass Bluetooth aktiviert ist und das Gerät, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, erkennbar ist.


Facebook-Tastaturkürzel

Rufen Sie die Bluetooth-Einstellungen Ihres Telefons auf und wählen Sie „Neues Gerät koppeln“. Suchen Sie das Gerät, das Sie verbinden möchten, und tippen Sie darauf. Möglicherweise müssen Sie einen Code überprüfen, der auf beiden Geräten angezeigt wird, um eine Verbindung herzustellen. Möglicherweise müssen Sie auch die Netzwerkeinstellungen des Geräts überprüfen, um eine Verbindung zum Internet herzustellen. Als ich jedoch mein iPad mit meinem Android-Telefon koppelte, konnte ich die Internetverbindung meines Telefons problemlos nutzen. Es war jedoch merklich langsamer als Wi-Fi.




Verwenden Sie Android-USB-Tethering

Zum Anbinden gibt es noch eine weitere Option. Sie müssen Ihr Android-Telefon mit einem USB-Kabel physisch mit einem anderen Gerät verbinden. Als Nächstes kehren Sie zum Hotspot-Menü zurück und aktivieren das USB-Tethering. Auch hier können Sie viel langsamere Geschwindigkeiten als mit Wi-Fi erleben. Google warnt außerdem, dass Sie Mac-Computer nicht über USB an Android-Geräte anbinden können. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie niemals auf USB-Tethering zurückgreifen müssen, dies ist jedoch eine Option, wenn Wi-Fi oder Bluetooth dies aus irgendeinem Grund nicht verhindern.

TIPPEN ODER KLICKEN SIE HIER, UM VIER GROSSE WEGE ZU ENTDECKEN, UM MUSIK AUF ANDROID ZU HÖREN

Was Sie über die Verwendung von Android als mobiler Hotspot wissen müssen

Das Verwenden Ihres Android-Telefons als Hotspot kann eine großartige Annehmlichkeit sein, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten sollten. Die von Ihnen verwendeten Daten werden auf Ihren Mobilfunkplan angerechnet. Es kann leicht sein, Daten mit einem Laptop zu verarbeiten. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie nur eine begrenzte Menge zum Arbeiten haben.

Ein weiterer großer potenzieller Einfluss ist die Akkulaufzeit Ihres Telefons. Die Verwendung als mobiler Hotspot kann den Akku schneller als erwartet aufzehren. Wenn Sie Zugang zu einer Steckdose haben, können Sie Ihr Telefon aufgeladen halten. Andernfalls ist es eine gute Idee, ein Akkusicherungspaket bei sich zu haben, wenn Sie Ihr Telefon häufig als Hotspot verwenden möchten.

Während die meisten Netzbetreiber die Verwendung Ihres Telefons als mobiler Hotspot unterstützen, sollten Sie die Details für Ihren bestimmten Tarif nachschlagen. Viele Verizon-Pläne enthalten beispielsweise die Nutzung mobiler Hotspots ohne zusätzliche monatliche Gebühr. Bei einigen Prepaid-Plänen ist dies jedoch nicht möglich, und bei einigen Plänen müssen Sie den Service hinzufügen. Bei einigen Netzbetreibern können Sie unbegrenzt mobile Hotspots nutzen, jedoch bei langsameren Geschwindigkeiten als 4G LTE. Möglicherweise stoßen Sie auch auf ein Limit für mobile Hotspot-Daten.

Sehen Sie sich die Details zu Ihrem Tarif an oder wenden Sie sich an Ihren Anbieter, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie der mobile Hotspot mit Ihrem Service funktioniert. Möglicherweise müssen Sie Pläne anpassen oder ändern, wenn Sie die Hotspot-Funktion häufig verwenden möchten. Die Bequemlichkeit, einen Android-Hotspot zu haben, lohnt sich in den wenigen Minuten, die Sie benötigen, um das Problem zu lösen.