So zeigen Sie versteckte Dateien auf Ihrem Computer an

Wussten Sie, dass sich tief in Ihrem Computer Dateien und Ordner befinden, die Sie nicht sehen sollen? Diese Dateien werden aus praktischen Gründen verborgen - sie sind wichtige Bestandteile Ihres Betriebssystems, und das Ändern oder Löschen dieser Dateien kann zu katastrophalen Ergebnissen führen.

Windows hat diese Dateien standardmäßig ausgeblendet, um zu verhindern, dass Sie Dateien löschen oder ändern, die Sie wirklich nicht ohne das entsprechende Wissen ändern sollten.

Normalerweise sollten sich durchschnittliche Benutzer nicht zu sehr mit versteckten Dateien und Ordnern befassen. Wenn jedoch ein Problem auftritt, muss möglicherweise auf diese Dateien zugegriffen werden, um das Problem zu beheben.



Wichtig: Wie bereits erwähnt, kann das Bearbeiten, Löschen oder Ändern von versteckten Dateien und Ordnern Ihr Betriebssystem beschädigen und es unbrauchbar machen. Bitte gehen Sie vorsichtig vor, wenn Sie mit diesen Dateien arbeiten.

Wie versteckt man versteckte Dateien?

Unabhängig davon, ob Sie versuchen, Probleme mit Ihrem Computer zu beheben oder nur eine dieser versteckten Dateien bearbeiten oder löschen müssen, ist es überraschend einfach, bei Bedarf darauf zuzugreifen.



Der Vorgang zum Anzeigen versteckter Dateien auf Ihrem Computer hängt davon ab, welches Betriebssystem Sie aktuell verwenden. Lassen Sie uns über die Schritte für jedes System sprechen.

MacOS:


Apple TV vs Roku vs Chromecast

  1. Öffnen Sie das Launchpad Ihres Mac (klicken Sie auf das Raketensymbol in Ihrem Dock)



2. Wechseln Sie zum Ordner Andere

3. Öffnen Sie die Terminal App

4. Kopieren Sie im Terminalfenster den folgenden Befehl und fügen Sie ihn ein:

Standardwerte schreiben com.apple.finder AppleShowAllFiles -bool true

killall Finder

5. Drücken Sie die Eingabetaste

Windows 7, 8 oder 10:

  1. Gehen Sie in Ihre Systemsteuerung und klicken Sie auf Darstellung und Anpassung. ** Wenn Sie Windows 8 oder 10 verwenden, können Sie auch einfach Ordner in das Suchfeld in der Taskleiste eingeben und Versteckte Dateien und Ordner anzeigen auswählen. Fahren Sie dann mit Schritt 3 fort. **
  2. Klicken Sie auf Datei-Explorer-Option oder Ordneroptionen
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Ansicht
  4. Suchen Sie unter Erweiterte Einstellungen nach versteckten Dateien und Ordnern
  5. Treffen Sie Ihre Auswahl, um versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzuzeigen
  6. OK klicken


Tipp: Sie können die Aktualisierung Ihrer Einstellungen testen, indem Sie das Laufwerk C: nach einem Ordner mit dem Namen ProgramData durchsuchen. Wenn es erscheint, sind Ihre versteckten Dateien sichtbar, und wenn nicht, sind sie versteckt.

Windows Vista:

  1. Klicken Sie auf Start und öffnen Sie die Systemsteuerung
  2. Gehen Sie zu Darstellung und Personalisierung und klicken Sie auf Ordneroptionen
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Ansicht
  4. Suchen Sie unter Erweiterte Einstellungen nach versteckten Dateien und Ordnern
  5. Treffen Sie Ihre Auswahl, um versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzuzeigen
  6. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK

Tipp: Sie können die Aktualisierung Ihrer Einstellungen testen, indem Sie das Laufwerk C: nach einem Ordner mit dem Namen ProgramData durchsuchen. Wenn es erscheint, sind Ihre versteckten Dateien sichtbar, und wenn nicht, sind sie versteckt.

Windows XP:

  1. Klicken Sie im Startmenü auf Arbeitsplatz
  2. Klicken Sie auf das Menü Extras und wählen Sie Ordneroptionen
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Ansicht
  4. Suchen Sie unter Erweiterte Einstellungen nach versteckten Dateien und Ordnern
  5. Treffen Sie Ihre Auswahl, um versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzuzeigen
  6. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK

Tipp: Sie können Ihr bevorzugtes Update testen, indem Sie das Laufwerk C: öffnen und prüfen, ob verschiedene Ordner vorhanden sind, die mit $ NtUninstallKB beginnen. Wenn ja, dann sind Ihre versteckten Dateien sichtbar, und wenn nicht, sind sie versteckt.

Was ist, wenn ich versteckte Dateien wieder verstecken möchte?

Wenn Sie die Dateien in Windows zu irgendeinem Zeitpunkt wieder ausblenden möchten, führen Sie einfach die oben beschriebenen Schritte für Ihr Betriebssystem aus und treffen Sie die entgegengesetzte Auswahl unter Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke ausblenden.



Geben Sie stattdessen den folgenden Befehl in das Terminalfenster ein, um die Dateien in MacOS wieder auszublenden:

Standardwerte schreiben com.apple.finder AppleShowAllFiles -bool false

killall Finder

Was ist, wenn ich eine meiner eigenen Dateien verstecken möchte?

Das Ausblenden von Dateien oder Ordnern ist noch einfacher. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner und wählen Sie Eigenschaften. Sie können das Hidden-Attribut dann ein- oder ausschalten. In Windows 8 und 10 können Sie sogar die Schaltfläche Ausgewählte Elemente ausblenden auf der Multifunktionsleiste verwenden, um den Vorgang noch schneller zu gestalten.



Was ist mit geschützten Betriebssystemdateien?

Einige der von Windows ausgeblendeten Dateien verfügen über eine zusätzliche Schutzebene. Diese Dateien bleiben auch dann verborgen, wenn Sie die oben beschriebenen Schritte ausführen, um verborgene Dateien und Ordner anzuzeigen.



Bevor Sie diese Dateien freigeben, sollten Sie beachten, dass das Ändern oder Löschen von Dateien Ihr Betriebssystem ernsthaft beschädigen kann.

Wenn Sie sicher sind, dass Sie wissen, was Sie tun, und diese hochgeschützten Dateien anzeigen müssen, gibt es eine Möglichkeit, dies zu tun.

Befolgen Sie einfach die oben aufgeführten Schritte. Anstatt nach der Option 'Versteckte Dateien anzeigen' zu suchen, müssen Sie die Option 'Geschützte Betriebssystemdateien ausblenden' suchen und deaktivieren.

In diesem Fall wird eine Warnung angezeigt und Sie müssen auf Ja klicken, um fortzufahren. Sie können dann auf OK klicken, um Ihre Einstellungen zu speichern. Natürlich können Sie immer die gleichen Schritte ausführen, um diese Einstellung wieder zu aktivieren (und sollten dies auch tun), sobald Sie keinen Zugriff mehr auf diese Dateien benötigen.