So können Sie feststellen, ob Ihr Facebook-Konto gehackt wurde

Erinnern Sie sich an das Problem mit Facebook, das dazu geführt hat, dass mehr als 50 Millionen Konten kompromittiert wurden? Es war eine große Sache, aber wir würden verstehen, wenn es für Sie nicht wirklich Alarmglocken gab.

Immerhin scheint es nun alle paar Wochen ein Problem mit Facebook zu geben, sei es Hacks, Leak, der Verkauf von Daten oder etwas anderes, das unangenehm ist. Trotzdem war es eine ziemlich große Sache.


So verwenden Sie Ihr Telefon als Maus

Es war in der Tat so groß, dass es in der letzten Woche berechtigte Bedenken gab, als Leute anfingen, Nachrichten über das Hacken ihrer Konten und das Versenden gefälschter Freundschaftsanfragen auszutauschen. Das war anscheinend ein Scherz, aber die Sorge war real.






Solange Accounts gehackt wurden, war wirklich alles möglich.

Aber was heißt das für Sie? Es stellt sich wirklich die Frage, ob Ihr Account gehackt wurde oder nicht.

So können Sie es herausfinden

Als der Hack ursprünglich angekündigt wurde, war eine der Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihr Konto darin verwickelt war oder zumindest war, dass ihre Zugriffstoken zurückgesetzt wurden, was bedeutete, dass sie sich abmelden und wieder bei ihren Konten anmelden mussten .




Die Betroffenen haben möglicherweise auch eine E-Mail erhalten, genau wie Kim, da ihr Konto anscheinend Teil des Chaos war. Es sah so aus:

Rund 90 Millionen Menschen haben sich damit befasst, und Facebook meinte damals, dies sei möglicherweise das Ende des Problems, aber sie seien sich nicht ganz sicher. Als ihre Ermittlungen in dieser Angelegenheit weitergingen, wussten sie, dass die Chance bestand, dass weitere gehackte Konten entdeckt würden.

Haben Sie die E-Mail nicht erhalten oder haben Sie Ihre Token zurückgesetzt?

In diesem Fall waren Sie wahrscheinlich nicht an dem Hack von Ende September beteiligt. Wenn Sie dennoch sicherstellen möchten, dass Ihr Konto nicht gehackt wurde - dann oder zu einem anderen Zeitpunkt - können Sie einige Schritte ausführen.




Zunächst möchten Sie die Einstellungsseite öffnen. Online bedeutet das Klicken auf das abwärts gerichtete Dreieck in der oberen rechten Ecke und das Abwärtsbewegen der Maus auf „Einstellungen“, bevor Sie darauf klicken.

Auf einem mobilen Gerät möchten Sie auf die drei horizontalen Linien unten rechts auf dem Bildschirm tippen, bevor Sie nach unten scrollen, bis Sie 'Einstellungen' sehen, auf die Sie tippen möchten.


Hauptinventar App Android

Von dort aus suchen Sie nach 'Sicherheit und Login', auf das Sie entweder klicken oder tippen.




Daraufhin wird eine weitere Seite mit dem Abschnitt 'Wo Sie angemeldet sind' angezeigt, auf der im Wesentlichen alle Geräte aufgeführt sind, von denen aus auf Ihr Konto zugegriffen wurde, und wann sie verwendet wurden.

Sie sollten wissen, auf welchem ​​Computer Sie sich bei Facebook angemeldet haben und auf welchem ​​Smartphone oder Tablet. Wenn alles gut geht, sind Sie wahrscheinlich in guter Verfassung. Wenn etwas nicht funktioniert oder einige Geräte nicht erkannt werden, können Sie es markieren, indem Sie auf die drei vertikalen Punkte rechts (sowohl auf dem Computer als auch auf dem Handy) tippen oder klicken und 'Nicht Sie' auswählen.


CD-Bibliothek App

Auch hier gibt es Zeichen zu suchen

Eines der offensichtlichsten Dinge ist, dass Dinge auf Ihrer Seite veröffentlicht werden, ohne dass Sie es wissen oder tun. Wenn Sie sehen, dass dies geschieht, besteht eine gute Chance, dass Sie gehackt wurden. Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass von Ihnen Freundschaftsanfragen gesendet werden, die Sie natürlich nicht gesendet haben.







Sie müssten sich teilweise darauf verlassen, dass die Personen, die die Anfragen erhalten, es Ihnen mitteilen.

Wenn sich Ihre persönlichen Daten oder Passwörter geändert haben, müssen Sie sich mit einem Problem befassen.

Auch wenn nichts davon ein Problem ist, würde es nicht von Zeit zu Zeit schaden, Ihr Passwort zu ändern. Stellen Sie sicher, dass es für Facebook eindeutig ist, damit Hacker, wenn etwas passiert und es von einem Hacker erfahren wird, zumindest keinen Zugriff auf etwas anderes als dieses bestimmte Konto haben.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihre Facebook-Sicherheit verbessern können, tippen oder klicken Sie hier.

Wie wäre es mit einer Pause von Facebook? Ganzen Schritt weiter?

Nach dem Fiasko von Cambridge Analytica und dieser massiven Datenschutzverletzung ist es wichtig, dass Sie Ihre Facebook-Daten so gut wie möglich schützen.




Wenn Sie sich nach dem letzten Ereignis Sorgen über Facebook machen, können Sie eine Pause einlegen, indem Sie es entweder deaktivieren oder für immer trennen, indem Sie es vollständig löschen.


Amazon Echtzeit-Tracking

Wenn Sie nicht gehen möchten, sondern eine Pause einlegen möchten, tippen Sie auf oder klicken Sie hier, um die zu deaktivierenden Schritte anzuzeigen.




Hatte genug von all den Facebook-Sicherheitslücken? So löschen Sie Ihren Facebook-Account endgültig.

Unternehmen und Prominente entscheiden sich für Facebook