Wenn Sie Uber verwenden, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Ausgleichszahlung

Uber scheint beliebter denn je zu sein. Immer mehr Menschen tippen auf die App, um mitzufahren. Andere nutzen Uber, um zusätzliches Einkommen zu erzielen.

Wie bei jedem Unternehmen ist es jedoch schwierig, Kontroversen zu vermeiden. Uber erlebt das jetzt und ist wegen seiner Safe Rides-Gebühr auf dem hektischen Platz.

Warum wurde Uber verklagt?



Tatsächlich haben Sie möglicherweise Anspruch auf Geld aus einer Sammelklage. Uber und Raiser, LLC wurden angeklagt, weil sie angeblich falsche Angaben zu der 'Safe Rides Fee', den Sicherheitsmaßnahmen und der Art und Weise gemacht haben, wie sie Hintergrundprüfungen für potenzielle Fahrer durchführen.




Der Vergleich weist Uber an, die Art und Weise zu ändern, in der Hintergrundüberprüfungen und bestimmte Gebühren angekündigt werden.

Uber bestreitet die Vorwürfe in der Sammelklage, die beim US-Bezirksgericht für den Northern District of California eingereicht wurde. Der Gerichtshof hat nicht entschieden, wer das Recht hat, sondern plant eine Anhörung, um zu entscheiden, ob der Vergleich genehmigt werden soll, damit Leistungen gewährt werden können.

Wenn das Gericht dem Vergleich zustimmt, wird ein Vergleichsfonds in Höhe von 32.500.000 USD eingerichtet, der an berechtigte Uber-Nutzer gezahlt wird.

Wenn Sie glauben, dass Sie Anspruch auf etwas Geld haben, lautet Ihre Klassenmitglieds-Identifikationsnummer B6A2E68D3943EB2.

Ihre gesetzlichen Rechte und Optionen umfassen:

- eine automatische Zahlung von Uber auf Ihr Uber Rider-Konto

- Zahlung auf Ihr PayPal-Konto oder Bankkonto über eCheck

- Sie von der Abrechnung ausschließen oder dagegen Einspruch erheben


Welches Samsung-Telefon fängt Feuer

Wenn Sie PayPal oder einen eCheck bevorzugen, müssen Sie bis 23:59 Uhr ein Zahlungswahlformular einreichen. PST am 8. Januar 2018. Wenn Sie dies nicht rechtzeitig übermitteln, wird Ihr Abrechnungsanteil automatisch auf Ihr Uber Rider-Konto überwiesen.




Weitere Optionen und weitere Informationen finden Sie unter www.RideShareSettlement.com

Wer hat Anspruch auf das Geld?

Der Vergleich schließt alle ein, die die Uber-App oder -Website verwendet haben, um Dienste von einem der Uber Ride-Dienste mit einer Gebühr für sichere Fahrten in den USA oder einem seiner Gebiete zu erhalten. Sie hätten dies zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 31. Januar 2016 tun müssen.




'Uber Ride-Dienste mit einer Gebühr für sichere Fahrten' bedeutet, dass der gesamte Transport über die Uber-Website oder über die Uber-App abgewickelt wurde, für die eine Gebühr für sichere Fahrten entrichtet wurde (d. H. UberX).

Diejenigen, die keinen Anspruch auf Geld haben, sind Mitarbeiter, Direktoren und leitende Angestellte von Uber und Rasier, LLC sowie des Gerichts und des Gerichtspersonals.

Wenn der Vergleich vom Gericht genehmigt wird, erhalten Sie Ihren Anteil des Geldes, wenn Sie noch ein Uber-Konto haben. Es wird geschätzt, dass ein durchschnittliches Mitglied der Klasse ungefähr 1,07 USD als Ausgleichsanteil erhält.

Andere Optionen

Wenn Sie nicht gesetzlich an den Vergleich gebunden sein möchten, müssen Sie sich bis zum 8. Januar 2018 ausschließen. Andernfalls können Sie Uber in diesem Fall weder verklagen noch weiter verklagen. Wenn Sie sich ausschließen, erhalten Sie auch keine Zahlung Ihres Anteils am Ausgleichsfonds. Sie können der Abrechnung auch nicht widersprechen.




Details zum Hören

Die als McKnight et al. Uber Technologies, Inc. et al., ist am 8. Februar 2018 um 14:00 Uhr. Denken Sie daran, dass die Anhörung ohne vorherige Ankündigung in einen anderen Zustand oder zu einer anderen Uhrzeit versetzt werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter www.RideShareSettlement.com.





chinesische Spionagechips

Mehr von

Sparen Sie Geld, wenn Sie Uber einnehmen







Uber merkt sich, wo immer Sie waren. Hier ist, wofür diese Informationen verwendet werden können

Jetzt können Sie Uber WIRKLICH von Ihrem Telefon löschen