Geht die Smartphone-Ära zu Ende?

Denken Sie an die ersten Tage des Smartphones zurück. Der Simon Personal Communicator, der 1992 von IBM vorgestellt wurde? Nein, nicht so weit zurück.

Denken Sie stattdessen an den modernen Nachfolger. Blackberry kratzte in den frühen 2000ern an der Oberfläche des Potenzials, aber mit dem iPhone änderte sich alles, gefolgt von Android und einer Reihe von Herstellern. Und seit mehr als einem Jahrzehnt versuchen die Smartphone-Hersteller, sich jedes Jahr bei jeder Neuerscheinung zu verbessern.

Nur weil neue Telefone nach einem fast festgelegten Zeitplan veröffentlicht werden, muss es nicht immer eine bahnbrechende Funktion geben. Und jetzt heißt es in einem neuen Bericht, dass das Ende für das traditionelle Smartphone nah sein könnte, um Platz für andere Geräte zu machen. Aber ist es nur eine vorübergehende Phase der Umsatzreduzierung, oder ist es das erste echte Anzeichen für ein Flachfutterprodukt?



Die Entwicklung von Smartphones und bahnbrechenden Funktionen

Nachdem Apple 2001 den überaus erfolgreichen iPod herausgebracht hatte, endeten die jahrelangen Spekulationen im Jahr 2007, als Steve Jobs das ursprüngliche iPhone vorstellte. ein Gerät, das eine neue Ära der mobilen Kommunikation einläutete. Obwohl das Original-iPhone nach heutigen Maßstäben veraltet ist, waren seine Funktionen anderen Angeboten zu dieser Zeit weit voraus.




Sicher, Blackberry hat einen Pager aus den 90er Jahren in ein Telefon des 21. Jahrhunderts eingebaut, das auch Ihre E-Mails verarbeiten und bis zu einem gewissen Grad im Internet surfen kann. Die Enthüllung des iPhones würde das Smartphone jedoch von einem Business-Tool zum Mainstream machen und das endgültige Ende für winzige Bildschirme, Trackballs und physische Tastaturen bedeuten.

Als Android 2008 mit dem HTC Dream in die Szene eintrat, wurde das Hinzufügen neuer Funktionen zur Gewohnheit. Internet, E-Mail, SMS, Kameras und GPS waren keine neuen Mobiltechnologien, aber das moderne Smartphone hat sie besser und benutzerfreundlicher gemacht. Dann kam die Sprachsteuerung mit digitalen Assistenten. Es würden neue Möglichkeiten zur Interaktion mit dem Bildschirm folgen, das drahtlose Laden sowie unzählige Apps und Sicherheitsverbesserungen wie Fingerabdruckleser und Iris-Scanner.


Android schließen Anwendungen

Aber viele würden sagen, dass die Updates der letzten Jahre inkrementell waren. Jedes Jahr kommen Smartphones mit schnelleren Prozessoren und mehr Speicher auf den Markt. Und vergessen wir nicht, dass immer wieder Kameralinsen hinzugefügt werden. Ein großer Teil der Bevölkerung verfügt jedoch bereits über ein schnelles Telefon, hat immer noch Platz und macht großartige Fotos. Und sie werden immer teurer. Warum also auf etwas upgraden, das nur geringfügig besser ist?




In einem neuen Bericht steht möglicherweise etwas Neues am Horizont

Der Smartphone-Markt ist gesättigt und die Innovation hat sich verlangsamt. Das bedeutet, dass der Umsatz zurückgegangen ist. In ihrem Jahresbericht über Technologietrends stellte das Future Today Institute fest, dass Amy Webb 2018 „den Beginn des Endes traditioneller Smartphones markiert“.




Bewegen Sie sich, Smartwatches. Könnte die nächste Ausgründung zu schicken Armbändern oder Ringen werden? Wie wär's mit einer anderen Brille? (R.I.P. Google Glass.) Webb sagt in ihrem Bericht, dass es einen Übergang von Geräten geben wird, der ausschließlich auf Sprache, Gesten und Berührungen basiert.

„Der Übergang von Smartphones zu intelligenten Wearables und unsichtbaren Schnittstellen - Ohrhörer mit biometrischen Sensoren und Lautsprechern; Ringe und Armbänder, die Bewegung spüren; Eine intelligente Brille, die Informationen aufzeichnet und anzeigt, wird die Art und Weise, wie wir die physische Welt erleben, für immer verändern “, schrieb sie.

Bonus: Forschung: Smartphones mit den besten Akkus

Aber nicht so schnell, so ein anderer Analyst.

'Das Smartphone geht nicht weg, aber es könnte seine Form und seinen Formfaktor ändern', sagte David McQueen, Analyst bei ABI Research. 'Der Smartphone-Markt hat noch viele Jahre Beine.'

Künstliche Intelligenz, gemischte Realität und Gestensteuerung sind die nächsten Schritte, so ein kürzlich von McQueen verfasster Bericht.

Was ist der nächste große Sprung für das traditionelle Smartphone?

Intelligentere Smartphones sind bereits unterwegs. 5G kommt bald. Es gibt weiterhin eine stärkere Integration von erweiterter und virtueller Realität, sogar von holographischen Displays. Wie wäre es mit einem faltbaren Smartphone? Es ist schon seit Jahren in Arbeit, aber es kommt endlich Anfang nächsten Jahres.




Aber wie sieht die Zukunft aus? Werden Smartphones den Test der Zeit bestehen oder auf neuere Plattformen wie Smart Bracelets oder Smart Speaker umsteigen? Niemand weiß es genau, aber so schnell wie neue Technologien auftauchen, sollte es nicht zu lange dauern, dies herauszufinden.

Tippen oder klicken Sie unten, um mehr über das teure neue faltbare Telefon in einem Consumer Tech Update zu erfahren.