Malware infiziert Telefone heimlich mit böswilligen Anzeigen

Gezielte Anzeigen sind zu einem Teil des Lebens geworden, mit dem wir scheinbar leben müssen. Auf der einen Seite können sie tatsächlich eine gute Sache sein und Werbung für Produkte liefern, an denen wir ein gewisses Interesse haben könnten. Auf der anderen Seite können sie Ihnen das unheimliche Gefühl geben, immer gefolgt zu werden.


sollte ich Windows 10 aktualisieren

Werbung, die Ihnen ein gruseliges Gefühl vermittelt, ist nicht das Schlimmste, was sie heutzutage tun können. Jetzt werden Anzeigen eingeblendet, mit denen bösartige Apps automatisch auf Ihrem Gadget installiert werden können.




So installieren Anzeigen automatisch Malware

Derzeit wird für Werbung auf betroffenen Websites automatisch ein Android Package Kit (APK) installiert, das als 'kskas.apk' für die Geräte der Opfer bezeichnet wird. Das Programm wird angeblich zum Aufräumen von Android-Gadgets verwendet und trägt den Namen Ks Clean.






Sobald das Programm auf dem Gerät des Opfers installiert ist, wird eine Popup-Nachricht angezeigt, die besagt, dass das Gadget für eine Sicherheitslücke anfällig ist. Anschließend erhält das Opfer Anweisungen zum Aktualisieren seines Telefons.

Bild: Beispiel einer gefälschten Aktualisierungsnachricht für böswillige Apps. (Quelle: Zscaler)

Warnung! Diese Update-Nachricht ist ein Betrug.

Anstatt das Telefon des Benutzers mit einem Update zu sichern, wird eine bösartige App installiert. Für die böswillige App müssen Administratorrechte installiert sein. Wenn Sie der App Administratorrechte erteilen, kann sie die vollständige Kontrolle über Ihr Telefon übernehmen.

Noch beängstigender ist, dass Sie die App, wenn sie über Administratorrechte verfügt, nicht aus Ihrem Gadget entfernen können. Die einzige Möglichkeit, das Problem zu beheben, besteht darin, das Telefon vollständig auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dabei gehen alle Dateien verloren.

Momentan überlastet die bösartige App das Gerät des Opfers ständig mit mehr Popup-Anzeigen. Der Kriminelle, der hinter dem System steckt, könnte jedoch die Nutzlast ändern und noch mehr Probleme verursachen, z. B. das Infizieren von Gadgets mit Ransomware.

Ein Beispiel für eine betroffene Site ist ein Forum der UFO-Verschwörungstheorie namens Godlikeproductions. Forscher von Zscaler haben in den letzten Wochen mehr als 300 Beispiele für solche schädlichen APKs identifiziert. Es wird also immer schlimmer und wir gehen davon aus, dass es sich weiter ausbreiten wird.

So schützen Sie sich vor dieser böswilligen Werbekampagne

Ein einfacher Schutz vor diesen schädlichen Anzeigen besteht darin, die Installation von Apps von Drittanbietern nicht zuzulassen. Diese Sicherheitseinstellung ist unter Android standardmäßig aktiviert, sodass Sie diesen Schritt nur ausführen müssen, wenn Sie zuvor Ihre Einstellungen geändert haben.




So überprüfen Sie die Einstellung: Öffnen die Einstellungen > Sicherheit > Unbekannte Quellen. Stelle sicher Unbekannte Quellen ist behindert.


Google Maps Thanksgiving-Verkehr

Eine andere Sache, die Sie tun sollten, ist die Sicherung der kritischen Daten auf Ihrem Gadget. Wir empfehlen die Verwendung unseres Sponsors Ich fahre. Wenn Sie Ihre Dateien gesichert haben, können Sie sie wiederherstellen, falls Sie jemals mit einer bösartigen App infiziert wurden und einen Factory-Reset durchführen müssen.




Mit IDrive können Sie alle Ihre PCs, Macs und Mobilgeräte zu einem günstigen Preis in EINEM Konto sichern! Gehe zu IDrive.com und Promo-Code verwenden KIMum einen Sonderrabatt von 50% zu erhalten!Klicken Sie hier, um mehr über IDrive zu erfahren und Ihre wertvollen Daten mit einem umfassenden Backup zu schützen!

Hinweis: Wenn Sie diesen Artikel mit der App lesen, klicken Sie hier, um ein Beispiel für die schädliche Popup-Meldung anzuzeigen.

Weitere Geschichten, die Sie nicht verpassen dürfen:

3 wichtige Sicherheitsaufgaben, die Sie jetzt erledigen müssen




So schützen Sie sich vor Ransomware-Angriffen

Achtung! Gefälschte Lotto-Betrügereien sind auf dem Vormarsch