Microsoft zahlt Ihnen die Nutzung von Bing

Sie wussten wahrscheinlich, dass Microsoft eine Suchmaschine namens Bing hatte. Es ist auch wahrscheinlich, dass Sie gesehen haben, dass diese Suchmaschine auf einem Computer-Modell mit Ladenanzeige ausgeführt wird. Möglicherweise wurde es als Standardsuchmaschine für diesen Laptop festgelegt, den Sie gerade gekauft haben, bevor Sie die Standardeinstellung auf Google geändert haben.

Jeder weiß, dass Google der ultimative Marktführer in der Online-Suche geworden ist.


freie Büroarbeiten

Der Firmenname selbst wird häufig als Verb verwendet, wenn Sie eine Frage stellen, die Sie wahrscheinlich nur selbst nachschlagen sollten. Jeder kennt die Antwort: 'Google es einfach.'






Ja, Sie können für die Suche im Internet bezahlt werden

Google ist nicht die einzige Suchmaschine. Viele würden argumentieren, dass es nicht einmal die beste Suchmaschine ist. Aber Google ist so dominant, wie schafft es ein Konkurrent, lange genug ins Rampenlicht zu rücken, um in der Online-Suchmaschine Fuß zu fassen? Microsoft hat eine Idee. Sie bezahlen Sie für die Nutzung ihrer Suchmaschine Bing.




Unternehmen wie Microsoft und Google verwenden ihre Suchmaschinen, um enorme Mengen an Informationen zu sammeln. Diese Informationen werden verwendet, um Verbesserungen der KI-Plattformen voranzutreiben, genauere Kartendaten bereitzustellen und die Ambient-Computing-Bemühungen voranzutreiben.

Ambient Computing bezieht sich darauf, wie elektronische Umgebungen auf die Anwesenheit und Interaktion von Menschen reagieren, und das ist es, woran Microsoft am meisten interessiert ist. Die Verbesserung ihrer Ambient Intelligence ist der Grund, warum Microsoft bereit ist, die Verbraucher für die Nutzung von Bing zu bezahlen.

Wie funktioniert es?

So etwas nennt sich Microsoft Rewards. Das Microsoft Rewards-Programm zahlt Benutzer in Form von Amazon, Starbucks, Burger King, Xbox, Microsoft Store oder anderen Arten von Geschenkkarten (oder Gewinnspielen).

Nachdem Sie sich für ein Microsoft-Konto angemeldet haben, melden Sie sich über dieses Konto bei Bing an und beginnen Sie mit der Suche, um Prämienpunkte zu sammeln.

Das System zeichnet Ihre Punkte im oberen rechten Bereich des Bildschirms auf, sodass Sie Ihre Einnahmen verfolgen können, während Sie das tun, was Sie normalerweise tun: Suchen.


Google Literal Search

Wenn Sie auf passive Weise einen Teig verdienen möchten, müssen Sie das nächste Mal online nach etwas suchen: 'Einfach Bing it.'




Wenn Sie von Google sprechen, erfahren Sie hier, wie Sie alles anhören und löschen, was Sie jemals zur Website gesagt haben

Googles sprachaktivierter Assistent 'OK Google' ist hilfreich, speichert aber auch alles, was Sie fragen. Hier erfahren Sie, wie Sie dies stoppen können.