Nest sperrt Sie aus Ihrem Konto, es sei denn, Sie ändern Ihr Passwort

Von einem gruseligen Techno-Bully bis hin zu einer gefälschten Atomschlagwarnung war die Nest-Überwachungskamera von Google im vergangenen Monat aus den falschen Gründen in technischen Nachrichten zu finden. Besessene Sicherheitskameras sind nichts Neues, aber wenn Hacker damit anfangen, gewöhnlichen Familien im ganzen Land alle Arten von Terror und Chaos zuzufügen, werden anscheinend die Grenzen gezogen.

Nest hat sich zuvor die Hände gewaschen, als es behauptete, die Hacks seien durch das eigene Rückgängigmachen des Kamerabesitzers verursacht worden - das heißt, eine schlechte Passwortauswahl und das Versäumnis, die alles entscheidende Zwei-Faktor-Authentifizierungsoption zu aktivieren.

Aber jetzt nimmt Nest Sachen zu neuen Höhen. Das Unternehmen sperrt jetzt Nest-Benutzerkonten mit angeblich schwachen und möglicherweise manipulierten Passwörtern.



Warum? Wenn Sie hoffentlich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen möchten, indem Sie die Benutzer zu einer besseren Passworthygiene zwingen, und wenn Sie dabei sind, verwenden Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihre Konten.

Nest möchte, dass Sie Ihr Passwort bereinigen

Das Zurücksetzen von Passwörtern durch Benutzer nach einem mutmaßlichen Verstoß ist eine gängige Praxis. Obwohl Nest der Ansicht ist, dass es keinen massiven Verstoß gibt, ist es interessant, dass das Internet nach den riesigen Caches gestohlener Anmeldeinformationen durchsucht und nach schwachen und wiederverwendeten Passwörtern gesucht wurde.

Wie bereits erwähnt, wurden beide Fälle in großem Umfang durch manipulierte Nest-Konten verursacht, bei denen gestohlene Kennwörter aus den anderen Online-Konten der Opfer verwendet wurden. Es stellte sich heraus, dass beide Familien recycelte Passwörter verwendeten, die auch auf anderen Websites verwendet wurden.

Diese Jacking-Technik wird im Allgemeinen als 'Ausfüllen von Anmeldeinformationen' bezeichnet. In diesem Fall werden die Anmeldeinformationen an ein automatisiertes Programm weitergeleitet, das sie alle auf verschiedenen Websites ausprobiert, in der Hoffnung, dass Benutzer ihre Kennwörter für mehrere Dienste wiederverwendet haben.

Und bei all den massiven Datenverletzungen, die regelmäßig vorkommen, werden gestohlene Anmeldeinformationen jetzt kostenlos online verteilt.

Wir sind immer wieder darüber besorgt, aber dies ist eine gute Erinnerung daran, warum Sie immer eindeutige Kennwörter für alle Ihre Konten verwenden und niemals dasselbe Kennwort für mehrere Onlinedienste und Websites wiederverwenden sollten.

Und wenn Sie schon dabei sind, bewahren Sie sozusagen nie alle Eier in einem Korb auf und verwenden Sie keine schwachen Passwörter, die leicht geknackt werden können. Es gibt neue Möglichkeiten, ein sicheres Passwort zu erstellen.


WhatsApp vs SMS

Wenn Sie ein Nest-Konto haben, überprüfen Sie Ihre App und Ihr Konto so schnell wie möglich

Tatsächlich ist es gut, dass Nest in dieser Situation sehr proaktiv ist. Benutzer mit Adleraugen sagen jedoch, dass das Sperren von Nest-Konten eigene Sicherheitsprobleme mit sich bringt.




Erstens erhalten Sie Ihre App-Benachrichtigungen nicht mehr von Ihren Nest-Kameras. Als Nächstes erhalten Sie Ihre App-Benachrichtigungen auch nicht von Ihren Nest Protect-Rauchmeldern.


beste Dashcam App

Wenn Sie Ihr schwaches und wiederverwendetes Passwort nicht rechtzeitig ändern, schlägt ein Hacker Sie möglicherweise dagegen und sperrt Sie ironischerweise auch aus Ihrem Konto.




Wichtig: Wenn Sie eine E-Mail erhalten, die behauptet, von Nest zu stammen, folgen Sie keinem der Links in der E-Mail. Wie üblich können Betrüger versuchen, diese Situation zu beheben und Phishing-E-Mails zu erstellen, die so tun, als ob sie von Nest stammen. Machen Sie unseren Phishing-IQ-Test, um festzustellen, ob Sie eine gefälschte E-Mail finden.

So ändern Sie das Passwort Ihres Nest-Kontos

Denken Sie daran, dass Nest nicht jeden Benutzer sperrt, sondern nur die Konten, deren Kennwörter als schwach eingestuft werden und möglicherweise zu den Millionen manipulierter Anmeldeinformationen gehören, die in Umlauf gebracht werden.

Dies ist jedoch ein guter Zeitpunkt, um Ihr Nest-Passwort und Ihre Sicherheitsoptionen im Allgemeinen zu überprüfen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Nest-Passwort eine gewisse Unterstützung benötigt, gehen Sie wie folgt vor.

So ändern Sie das Passwort Ihres Nest-Kontos:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm der Nest-App aufdie Einstellungen.
  2. Wähle ausKonto, dannKonto verwalten.
  3. WählenKonto Sicherheit, dannKonto Passwort.
  4. Geben Sie Ihr aktuelles Passwort und Ihr neues Passwort ein und tippen Sie anschließend aufÄnderungen speichern.

Verwenden Sie 2FA auf Ihrem Nest-Konto

Aktivieren Sie als Nächstes so bald wie möglich die Zwei-Faktor-Authentifizierung (auch als 2FA bezeichnet) in Ihrem Nest-Konto. Dies stoppt alle Angriffe, bei denen Anmeldeinformationen gespeichert werden, sofort. Dies ist eine zusätzliche Sicherheitsstufe, die verhindern kann, dass andere Benutzer auf Ihr Konto zugreifen, selbst wenn sie Ihre Anmeldeinformationen stehlen.

Einmal aktiviert, würden Sie immer noch Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben, aber das System würde immer noch eine andere Information benötigen. Beispiel: Ein Code, der während eines Anmeldeversuchs an Ihr Telefon oder von einer Authentifizierungs-App gesendet wurde.

Nachdem Sie Ihre Identität nachgewiesen haben, erhalten Sie häufig die Option, das verwendete Gerät als sicher zu kennzeichnen, sodass Sie es nicht erneut überprüfen müssen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihr Nest-Konto hinzuzufügen:

  • Stellen Sie sicher, dass alle Telefone und Tablets, die für den Zugriff auf Ihr Konto verwendet werden, über die neueste Version der Nest-App verfügen.
  • Tippen Sie auf dem Startbildschirm der Nest-App aufdie Einstellungen.
  • WählenKonto, dannKonto verwalten.
  • Tippen Sie auf Kontosicherheit.
  • WählenBestätigung in zwei Schritten. Tippen Sie dann auf den Schalter, um die Bestätigung in zwei Schritten umzuschaltenAuf.
  • Befolgen Sie die Eingabeaufforderungen, um Ihr Kennwort, Ihre Telefonnummer und den an Ihr Telefon gesendeten eindeutigen Bestätigungscode einzugeben.

Bevor Sie aufgrund der jüngsten Berichte überhaupt an eine Migration aus dem Nest-Ökosystem denken, wird dringend empfohlen, die Zwei-Faktor-Authentifizierung sofort zu aktivieren. Es ist einfach, aber es könnte definitiv verhindern, dass Ihre Nest-Geräte erneut gehackt werden.