Netflix: Datenschutz und andere Tricks, die Sie kennen müssen

Vor ein paar Jahren soll Netflix einen 'privaten' Modus getestet haben. Wenn Sie diesen Modus wie den Datenschutzmodus eines Webbrowsers aktivieren, können Sie einen Film oder eine Fernsehsendung ansehen, aber Netflix kann sich nicht daran erinnern. Die Idee war, dass Sie eine kitschige romantische Komödie, eine Show mit fragwürdigem Inhalt oder etwas Peinliches sehen können, ohne dass jemand anderes das Konto kennt oder Ihre zukünftigen Empfehlungen beeinflusst.

Der Datenschutzmodus hat es eigentlich nie zu Netflix geschafft. Netflix verfügt jedoch über Tools, mit denen Sie Ihre Privatsphäre schützen können, wenn Sie ein Konto freigeben. Außerdem können Sie Empfehlungen sperren, sobald Sie einen Film ansehen, den Sie sich nicht gewünscht haben.

Profile

Lassen Sie uns zunächst über Profile sprechen, die nicht neu sind, aber von vielen noch nicht verwendet werden. Mit Netflix kann jedes Konto bis zu fünf individuelle Profile haben, wodurch Empfehlungen, Beobachtungslisten und mehr getrennt bleiben. Ihre Kinder oder Enkelkinder können so viele Zeichentrickfilme ansehen, wie sie möchten, ohne dass dies das einzige ist, was Sie in Ihrer empfohlenen Videoliste sehen.



Um neue Profile zu erstellen, gehen Sie zur Netflix-Homepage und melden Sie sich an. Wählen Sie Ihr Profil aus, bewegen Sie den Mauszeiger über Ihren Benutzernamen in der oberen rechten Ecke und wählen Sie 'Konten verwalten'.

Wenn Sie ein Profil erstellen, können Sie „Kinder bis 12 Jahre“ auswählen. Dies zeigt nur Filme und Videos mit einer Bewertung von PG-13 oder TV-14 oder niedriger an. Sie können auch spezifischere 'kleine Kinder', 'ältere Kinder', 'Teenager' und 'Erwachsene' auswählen, um den Inhalt weiter einzuschränken oder zuzulassen.

Natürlich sind Profile nicht kennwortgeschützt, sodass ein Kind nicht daran gehindert werden kann, auf ein anderes Konto umzuschalten. Besuchen Sie stattdessen den Abschnitt Kindersicherung für jedes nicht untergeordnete Konto, um eine PIN zu aktivieren. Dadurch wird verhindert, dass Personen, die die PIN nicht kennen, Inhalte ab einer bestimmten Stufe anzeigen.


Google-Ostereier mögen Zauberer von Unze

Es hindert sie jedoch nicht daran, das zu sehen, was Sie gesehen haben.




Bearbeiten Sie Ihren Anzeigeverlauf

Da Profile nicht gesperrt sind, kann jeder, der Ihr Konto auf einem Computer oder in einem Streaming-Gadget verwendet, sehen, was Sie vorgehabt haben. Glücklicherweise können Sie in Netflix jetzt Ihren Anzeigeverlauf bearbeiten, wenn Sie sich etwas angesehen haben, das nicht wirklich von anderen gesehen werden soll.

Gehen Sie zur Netflix-Homepage und melden Sie sich an. Wählen Sie das zu überprüfende Profil aus, bewegen Sie den Mauszeiger über Ihren Benutzernamen in der oberen rechten Ecke und wählen Sie 'Ihr Konto'. Klicken Sie im Abschnitt 'Mein Profil' auf 'Anzeigen' Aktivität. ”Oder Sie können sich anmelden und zu gehenNetflix.com/ViewingActivity.

Scrollen Sie in der Liste nach unten und klicken Sie auf das „X“ neben den Videos, die Sie entfernen möchten. Wenn Sie Videos in der Liste sehen, die Sie nicht angesehen haben, können Sie auf den Link 'Zuletzt verwendeten Kontozugriff anzeigen' klicken, um festzustellen, ob ein anderer Benutzer Ihr Konto verwendet.

Im Bereich 'Meine Aktivitäten' oben rechts können Sie auch wechseln, um frühere Bewertungen anzuzeigen (Sterne für ältere Ansichten, Daumen nach oben oder unten für neuere), die Sie mit Filmen versehen haben. Wenn Ihnen ein Film vor einem Jahr wirklich gefallen hat, Sie dies aber jetzt nicht möchten, können Sie seine Bewertung ablehnen oder ihn mit dem Daumen nach unten verschieben. Dadurch wird es weniger häufig angezeigt und Netflix wird angewiesen, es bei der Auswahl anderer Empfehlungen nicht so stark abzuwägen.

Optimieren Sie Ihre Empfehlungen

Das Netflix-Empfehlungssystem ist sehr erfolgreich. Manchmal ist es das Richtige für Sie, und manchmal fragen Sie sich, ob Sie nur wild raten. Dafür gibt es einen Grund.

Netflix berücksichtigt jeden Film, den Sie sich ansehen, wenn Sie Ihr Geschmacksprofil entwickeln. Dies hilft dabei, Videos aus einem Pool von 76.897 Genres zu empfehlen. Hört sich nach viel an? Nun, Netflix hat Genres wie schrullige Science-Fiction-Komödien und Dark Independent Police Dramas.


Körpermodifikation Bilder

Sie können Ihre Empfehlungen ändern, indem Sie das, was Sie sehen, bewerten. Wenn Sie Netflix zum ersten Mal starten, werden zahlreiche Umfragen mit dem Namen 'Taste Preferences' angezeigt, in denen Sie aufgefordert werden, Filme, Shows und Genres zu bewerten, die Sie kürzlich angesehen haben.




Geschmackspräferenzen sind wichtig, damit Netflix Ihr Geschmacksprofil erstellen kann. Nach einer Weile werden Sie jedoch nicht mehr so ​​viele davon sehen.

Wenn Sie Ihre Einstellungen erneut überprüfen möchten, rufen Sie die Netflix-Website auf und laden Sie unter Ihr Konto die Umfrage 'Geschmackseinstellungen'. Oder Klicken Sie auf diesen Link und melde dich an.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Netflix für das beste Filmerlebnis anpassen können? Hier sind drei Tricks, die das Beheben von Streaming-Problemen und weitere Tricks enthalten, mit denen Sie jeden Dialog erfassen, eine bessere Fernbedienung erstellen und vieles mehr.