Zahl steigt auf 100 Millionen Konten, die in der letzten Zeit aufgrund von Datenschutzverstößen aufgedeckt wurden

Aktualisiert: 16. Juli

Die Anzahl der von Evite gehackten Accounts hat sich verzehnfacht. Im Juni wurde berichtet, dass die persönlichen Daten von 10 Millionen Evite-Nutzern gehackt wurden und im Dark Web verkauft wurden.

Neue Informationen zeigen nun, dass mehr als 100 Millionen Evite-Konten gehackt wurden. Die aktualisierte Nummer stammt aus einer Datenbank, die von Have I Been Pwned erhalten wurde.



Ursprünglich wurden die persönlichen Daten auf einer dunklen Website namens Dream Market verkauft. Diese Website wurde geschlossen, aber es ist nicht bekannt, ob die größere Evite-Datenbank jetzt online verkauft wird.


warum ich Apfel hasse

Originaler Artikel




Eine beliebte E-Einladungsfirma berichtete über einen Datenverstoß, bei dem ein Hacker Benutzerinformationen griff und im dunklen Internet verkaufte. Evite zufolge stammen die neuesten Risikoinformationen aus dem Jahr 2013. Nach 2013 waren keine Benutzerinformationen mehr gefährdet.

Wenn auf einer von Ihnen verwendeten Website - egal wie groß oder klein - Datenverletzungen auftreten, ist es immer eine gute Idee, Ihre Informationen erneut zu sichern. Wir zeigen Ihnen, wie.

Informationen, die während des Verstoßes gegen die Datenschutzbestimmungen von Evite gefährdet sind

Der Datenverstoß machte Namen, Benutzernamen, E-Mail-Adressen, Geburtsdaten, Telefonnummern und Postanschriften zugänglich.

Das Unternehmen gab nicht an, wie viele Konten an dem Verstoß beteiligt waren. Der Hacker gibt jedoch an, 10 Millionen gestohlene Schallplatten im dunklen Internet verkauft zu haben. Evite hat die Anfrage nach weiteren Informationen nicht zurückgesandt.

Evite sagte, dass keine Sozialversicherungsnummern oder Zahlungsinformationen in der Verletzung kompromittiert wurden. Das Unternehmen hat Kunden per E-Mail über die Sicherheitsverletzung informiert und die folgenden Schritte unternommen, um Benutzerinformationen zu schützen:

  • Benutzer müssen ihre Passwörter sofort ändern
  • Fortsetzung der Überwachung auf verdächtige Aktivitäten
  • Weitere Verbesserung der Sicherheit auf der Website
  • Zusammenarbeit mit Strafverfolgungs- und Sicherheitsexperten

Evite gibt weitere Details zum Verstoß an FAQ gepostet auf seiner Website. Das Unternehmen hat außerdem ein spezielles Callcenter eingerichtet, das Benutzer unter der Rufnummer 877-221-7485 erreichen können. Das Zentrum ist montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

In Verbindung stehend: Hacker decken Tausende von persönlichen Aufzeichnungen im FBI-Hack auf

Schützen Sie Ihre Evite-Daten

Selbst wenn Sie Evite jahrelang nicht verwendet haben, empfiehlt das Unternehmen allen Kontoinhabern, ihre persönlichen Daten zu schützen, und nicht nur ihre Evite-Passwörter zu ändern.

Das Unternehmen empfiehlt, dass Sie, wenn Sie auf anderen Websites dasselbe oder ein ähnliches Evite-Kennwort verwendet haben, diese Kennwörter auch sofort ändern.


Apps zum Aufladen Ihres Telefons

Es ist immer eine gute Praxis, eindeutige Benutzernamen und Kennwörter für jede Website zu erstellen, auf der Sie registriert sind. Wenn Sie sich Sorgen machen, all diese Informationen zu speichern, verwenden Sie ein Passwort-Manager-Programm.




Evite empfiehlt seinen Nutzern auch:

  • Überprüfen Sie alle Konten, für die dasselbe oder ein ähnliches Evite-Kennwort verwendet wurde, auf verdächtige Aktivitäten
  • Hüten Sie sich vor E-Mails, in denen Sie nach persönlichen Informationen gefragt werden, oder verweisen Sie auf Webseiten, die dasselbe tun
  • Vermeiden Sie es, auf Links zu klicken oder Anhänge aus fragwürdigen E-Mails herunterzuladen

Für eine weitere Schutzstufe können Sie Broker-Websites deaktivieren, auf denen Ihre persönlichen Daten erfasst werden.