Eine einfache Möglichkeit, Ihren Browserverlauf geheim zu halten

Wenn Sie alleine zu Hause sitzen und im Internet surfen, können Sie leicht vergessen, wie viele Organisationen Ihre Aktivitäten beobachten. Ihr Internetdienstanbieter zeichnet alle von Ihnen besuchten Websites auf, Google protokolliert Ihren Suchverlauf, Werbefirmen protokollieren Ihren Browserverlauf, die Regierung protokolliert, wer weiß, was.

Es sind nicht nur Unternehmen. Wenn Sie eine Familie haben oder mit einem Mitbewohner zusammenleben, beobachten diese möglicherweise auch, was Sie tun. Es ist nicht schwer, den Browserverlauf einer Person abzurufen.


IOS 13 Buggy

Und wenn Sie Ihren Computer unbeaufsichtigt lassen, kann ein Snoop sogar die in Ihrem Browser gespeicherten Kontokennwörter abrufen. Erfahren Sie, wie Sie Ihre gespeicherten Browser-Passwörter verwalten und sperren.






Wenn die letzten drei Absätze nicht ausreichten, um Sie zum endgültigen Aufgeben des Internets zu bewegen, lesen Sie sie noch einmal etwas langsamer. Es ist wirklich beängstigend.

Sie können sich jedoch vor einigen dieser Spionage schützen. Es gibt tatsächlich einen einfachen Trick, der das Surfen viel sicherer macht.

Jeder wichtige Webbrowser - Chrome, Edge, Firefox, Internet Explorer, Safari und Opera - verfügt über privates oder inkognito Browsing. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, ignoriert Ihr Browser Cookies - einschließlich Cookies zur Anzeigenverfolgung - und zeichnet Ihren Browserverlauf nicht auf. Es ist fast so, als ob Sie nicht online wären.


Hack iphone 6

Um das private Surfen zu starten, drücken Sie einfach STRG + UMSCHALT + P (STRG + WAHL + P auf Macs). Dies funktioniert mit Ausnahme von Chrome in jedem Browser. In Chrome lautet die Tastenkombination STRG + UMSCHALT + N (WAHL + UMSCHALT + N auf Macs). Sie können den privaten Browsermodus auch über das Hauptmenü Ihres Browsers aktivieren.




Wenn sich Ihr Browser im privaten Browsermodus befindet, wird ein spezielles Symbol angezeigt. Wenn Sie die Maske in Firefox, den Spion in Chrome oder 'InPrivate' in IE und Edge nicht sehen, sind Sie nicht sicher.

Privates Surfen schützt Ihr Surfen vor gelegentlichen Schnüfflern. Jemand, der auf Ihren Computer springt, sieht nicht, wo Sie waren.

Ein engagierterer Snooper kann dies möglicherweise anhand des Cache Ihres Browsers herausfinden. Auf diese Weise können weiterhin Bilder und Code von besuchten Websites gespeichert werden. Ein Programm wie CCleaner kann diese Informationen für Sie löschen.

Natürlich weiß Ihr Internetdienstanbieter immer noch, wohin Sie gehen, und die Regierung kann diese Informationen einfach anfordern. Es gibt ein paar Möglichkeiten, dies zu umgehen. Am einfachsten ist es mit einem webbasierten Proxy wie KProxy. Laden Sie eine Website in die URL-Leiste von Kproxy und die Website leitet Ihre Anfrage über einen anderen Computer weiter.

Ihr ISP sieht nicht, welche Site Sie wirklich besuchen, und die Site, die Sie besuchen, sieht nicht Ihre echte IP-Adresse. Der Haken ist, dass Proxy-Sites Seiten oft langsam laden können.


medizinische Familiengeschichte

Herunterladbare Proxy-Server können etwas zuverlässiger sein. Zwei beliebte sind Tor und Privoxy. Diese leiten Ihren Datenverkehr nicht nur um, sondern verschlüsseln ihn auch. TAILS ist ein weiteres hilfreiches Tool zum Durchsuchen des Datenschutzes, dessen Einrichtung jedoch etwas schwierig sein kann.




Ich möchte darauf hinweisen, dass diese Tools zwar Ihre Internetdaten verdecken, Sie jedoch nicht glauben, dass Sie mit Online-Fehlverhalten davonkommen können. Wenn Sie illegale Aktivitäten ausüben, können Sie sicher sein, dass die Strafverfolgungsbehörden dies herausfinden können und werden.

Mehr von

Warum sollten Sie IMMER Ihre Web-Cookies löschen (und wie es geht)




So verhindern Sie, dass gruselige Anzeigen Ihnen online folgen

Verhindern Sie, dass Snoops und Werbetreibende Sie auf Ihrem Computer, Tablet und Telefon verfolgen