Eine Sache, die Sie tun müssen, bevor Sie ein Airbnb verlassen

Was haben eine Strandhütte in Bali, ein Privatzimmer in Marrakesch und ein Loft in Florenz gemeinsam? Airbnb, der Anbieter von unvergesslichen Reisen. Jeder markante Ort ist über die Online-Plattform verfügbar, die seit mehr als einem Jahrzehnt die Branche der kurzfristigen Vermietung regiert.

Während Sie auf Ihren Reisen die Erfahrung Ihres Lebens finden, müssen Sie vor dem Auschecken eines tun. Vergiss das und deine unglaubliche Reise könnte schnell zu deinem schlimmsten Albtraum werden. Wenn Sie von Albträumen sprechen, tippen oder klicken Sie hier, um den neuesten Mietbetrug zu vermeiden.

Es ist nicht einfach, über die erholsamen Tage und unterhaltsamen Nächte hinauszudenken. Überspringen Sie diesen wichtigen Schritt jedoch nicht, wenn Sie Gast bei einem Kurzzeitmietunternehmen sind, einschließlich der Airbnb-Wettbewerber HomeAway und VRBO. Folgendes müssen Sie wissen:




beliebteste verrückte Bibliotheken für Teenager

Überprüfen Sie unsere Liste

Airbnb bietet keine umfassenden Checkout-Richtlinien für alle aufgelisteten Eigenschaften an. Dies ist verständlich, wenn man bedenkt, dass sie weltweit mehr als sechs Millionen Einträge haben.




Das Fehlen einer Check-out-Liste für Unternehmen überlässt es den Gastgebern der Unterkunft, eine eigene Check-out-Liste zu erstellen. Diese muss von den Gästen befolgt werden oder es können zusätzliche Gebühren anfallen, die vom Gastgeber festgelegt werden.

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was Sie beim Auschecken auf Ihrer To-Do-Liste erwartet, finden Sie hier einige Standardelemente, die in allen Mietobjekten angezeigt werden. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann je nach Gastgeber variieren:


Google Shopping-Benachrichtigungen

  • Legen Sie schmutzige Handtücher und Bettwäsche in den dafür vorgesehenen Bereich.
  • Bringen Sie den Müll an einen bestimmten Ort.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie nichts zurückgelassen haben.
  • Eigentum sperren und Schlüssel zurückgeben.
  • Hinterlassen Sie eine Bewertung.

Nach Durchsuchung der Beispiele, Vorlagen, Vorschläge und Empfehlungen für Check-out-Listen anderer Vermieter wurde nirgendwo eine Liste mit einer Warnung angezeigt, dass sich der Gast vor dem Auschecken von Online- oder Streaming-Dienstkonten abmelden muss.




VERBINDUNG: Menschen hassen Kameras in Airbnbs, aber ein zerstörtes Zuhause zeigt, warum sie gebraucht werden

Beachten Sie Folgendes, bevor Sie sich bei Ihren Online-Konten anmelden

Obwohl Sie möglicherweise nicht der Meinung sind, dass das Abmelden von Ihren Konten eine große Sache ist, sollten Sie die Datenschutzbedenken berücksichtigen. Wenn Sie das WLAN in Ihrem Airbnb nutzen, ist das Netzwerk möglicherweise nicht sicher. Dies bedeutet, dass jeder auf Ihre Konten zugreifen kann.

Was haben Sie auf Ihren Konten? Passwörter, Ihr Name und Kreditkarteninformationen. Frühere Gäste haben den Router möglicherweise so modifiziert, dass der Webdatenverkehr auf ihre eigenen Computer umgeleitet wird. Dies kann ohne sichtbare Hinweise erfolgen.

Das Letzte, was Sie nach einer schönen, entspannten Reise möchten, ist, nach Hause zurückzukehren und zu entdecken, dass Ihre Bankkonten bereinigt wurden und Sie für alle Ihre Konten gesperrt wurden.

VERBINDUNG: Der Uber (wirklich Airbnb) für Boote


Google Trickwörter

Melden Sie sich ab, bevor Sie auschecken

Wenn Sie sich während Ihres Aufenthalts bei Ihren Online-Konten für Netflix, Hulu, Amazon und andere Websites und Dienste anmelden, können sich Ihre Informationen für Hacker öffnen. Wenn Sie sich jedoch beim Auschecken von allen Geräten unter jedem Konto abmelden, wird das weitere Risiko minimiert.




Hinweis:Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Konten nach Ihrer Reise überprüfen und Ihr Passwort so bald wie möglich nach dem Abmelden ändern.

Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Daten

Natürlich gibt es einige Möglichkeiten, Ihre Daten während einer kurzfristigen Vermietung zu schützen. Sie können das Stromnetz verlassen und das Internet während Ihres Aufenthalts meiden. Sie können Ihr Smartphone auch als WLAN-Hotspot verwenden. Dies geht jedoch zu Lasten Ihrer Mobilfunkdaten.

Eine andere Option ist die Verwendung eines VPN oder eines virtuellen privaten Netzwerks. Ein wesentlicher Vorteil der Verwendung eines VPN, wie z ExpressVPNist, dass alle Kommunikationen von Cyberkriminellen verschlüsselt und nicht entschlüsselbar sind. Erfahren Sie mehr im Video unten.

Testen Sie ExpressVPN 30 Tage lang kostenlos! Erhalten Sie 3 Monate kostenlos, wenn Sie sich für ein Jahr bei anmelden ExpressVPN.com/Kim.