Scareware-Warnung: Achten Sie auf gefälschte Abstimmungsergebnisse

Die Zwischenwahl steht auf Fieber. Die Wahl am 6. November ist ein Referendum über die Trump-Administration, unabhängig davon, auf welcher politischen Seite Sie stehen.


So entfernen Sie Bloatware von Android

Die Zukunft Ihrer Familie liegt in der Hand von Politikern, daher verfolgen Sie natürlich jedes Detail in den Nachrichten und in politischen Talkshows. Sie wechseln zwischen 24-Stunden-Kabelnachrichtensendern, die Ihre schlimmsten Befürchtungen schreien - die Kriminalität steigt, die Wirtschaft sinkt und Ihre Steuern steigen in die Höhe.




Politiker lenken Ihre Aufmerksamkeit mit Angst-Taktiken, ebenso wie politische Anzeigen. Nun stellt sich heraus, dass Hacker in diesem Wahlzyklus auch eine Schreckensstrategie anwenden.



Es ist ein Scareware-Betrug, der die Popularität der Wahlseite Vote411.org zunimmt. Beachten Sie, dass dies .org und nicht .com ist.

Die .org-Site hilft Wählern, Informationen wie Wahllokale zu finden. Sie können sich registrieren, um auf der Website abzustimmen, und Sie können detaillierte Informationen zu Themen, über die Sie abstimmen werden, im Abstimmungshandbuch erhalten.

Hier ist das Problem. Betrüger nutzen die Popularität der Website, bei der kürzlich die Seitenzugriffe um 2.000% zugenommen haben, indem sie eine Vote411-Website erstellt haben, die auf .com endet.

Betrüger stehlen Ihr Geld

Die Betrüger wenden Angststrategien an, um an Ihr Geld zu kommen. Wenn Sie die gefälschte Website besuchen, werden Sie mit einer Warnung darauf aufmerksam gemacht, dass Ihr Smartphone, Tablet oder Laptop mit einem Virus infiziert ist.




Schlimmer noch, sie werden Ihnen sagen, dass Sie sie bezahlen müssen, damit es beseitigt wird. Es ist ein weit verbreiteter Betrug, bei dem Sie mithilfe von Schreckensstrategien dazu gebracht werden, die Hacker zu bezahlen.

John Oliver hat den Betrug gestartet

Siehst du HBOs Talkshow 'Last Week Tonight' mit dem Komiker John Oliver? Es ist eine politische Talkshow, in der Oliver seinen politischen Standpunkt vertritt.




Kürzlich hat er die Leute ermutigt, die Vote411-Site zu besuchen, um Abstimmungsinformationen zu erhalten. Das Problem trat wenige Tage später auf, als Hacker die Scareware-Version der Website erstellten, die von der Malware-Expertin Amanda Rousseau entdeckt wurde.

Folgendes müssen Sie tun:

Die gute Nachricht ist, dass die .com-Scam-Site entfernt wurde. Auf der Site wird jetzt die Warnmeldung 'Gefundene Bedrohung' angezeigt. Diese Webseite enthält gefährliche Inhalte. Bedrohung: JS / Redirector.NDS-Trojaner. Der Zugang wurde gesperrt. Dein Computer ist in Sicherheit. “




Es ist jedoch eine gute Idee, Ihre Familie und Freunde auf den Betrug aufmerksam zu machen. Lassen Sie sie wissen, dass sie die ursprüngliche .org-Version besuchen müssen.

Bonus: Consumer Tech Update-Podcast

Fragen Sie sich, wie Ihre Freunde in der Vergangenheit abgestimmt haben? Informieren Sie sich über eine App, mit der Sie die Abstimmungsergebnisse aller Kontakte auf Ihrem Telefon anzeigen können. Tippen oder klicken Sie unten, um eine Episode von Consumer Tech Update anzuhören.