Sicherheitswarnung: Dating-Apps sind voller Bots, die versuchen, Sie zu betrügen

Dinge sind selten das, was sie im Internet scheinen. Auf Twitter werden Bots für Einflusskampagnen verwendet, um die Propaganda voranzutreiben, und auf Amazon werden gefälschte Bewertungen häufig verwendet, um potenzielle Käufer zu verwirren. Klicken oder tippen Sie hier, um zu erfahren, wie schlimm das Problem der gefälschten Überprüfung im Web ist.

Leider ist einer der größten Hotspots für Fälschungen die Datierung von Websites und Apps. Menschen, die nach Liebe suchen, melden sich auf der Suche nach einem anderen Menschen an, um Betrüger und Bots zu finden - und es wird schwieriger, sie von echten Menschen zu unterscheiden.

Jetzt gehen die Bots auf Dating-Plattformen noch einen Schritt weiter. Indem Sie Benutzer an Gesprächen beteiligen, leiten Sie sie zu anderen Websites, die gefährliche Malware, Pornos oder Schlimmeres enthalten. Wenn Sie an den falschen Stellen nach Liebe suchen, sollten Sie Folgendes wissen.



'Bin ich ein Bot oder nicht?'

Neueren Berichten von CBS News zufolge ist ein Großteil des Datenverkehrs auf Dating-Sites wie Match.com, OKCupid und Plentyoffish möglicherweise nicht menschlich.

Benutzer im gesamten Web haben mehrere Fälle gemeldet, in denen sie mit scheinbar normalen Benutzern gesprochen haben, geflirtet und dann von der Dating-Website eingeladen wurden. Wenn sie auf anderen Websites ankommen, haben sie es mit Betrug, Marketing und manchmal sogar mit pornografischen Webcam-Streams zu tun.

Diese Bots existieren, um Geld zu verdienen. Untersuchungen des Cybersecurity-Unternehmens Imperva ergaben, dass 28,9% des gesamten modernen Web-Verkehrs auf „schlechte Bots“ oder automatisierte Konten mit Spam-Mails, falschen Informationen, Anzeigen und Betrug zurückzuführen sind.

Seit diese Studie im Jahr 2016 durchgeführt wurde, sind die Zahlen nur weiter gestiegen - und jetzt haben viele dieser Bots ihren Weg auf Plattformen außerhalb der sozialen Medien gefunden.

Aber warum Dating-Plattformen?

Eine gute Frage mit einer logischen Antwort: Dating-Plattformen sind voll von Menschen, die nach Kameradschaft suchen - was bedeutet, dass sie oft verzweifelt nach Gesprächen suchen und reif für Ausbeutung sind. Eine einsame Person ist eher bereit, sich mit einer ihrer Meinung nach attraktiven Person auseinanderzusetzen und Geld auszugeben, wenn Bots sie zum Bezahlen auffordern, um „etwas Unartiges zu sehen“.

Verwandte: Webcam-Betrug sieht zu echt aus, um ein Hacker zu sein

Aber das Problem ist jetzt so gravierend, dass große Namen wie Match.com vor Gericht gegen die FTC stehen, weil sie 'Kunden in unfairer Weise Betrug aussetzen'. Derzeit ist Kalifornien der einzige Staat im Land, dessen Gesetze die Offenlegung von Bots vorschreiben ihre wahren Absichten im Voraus - aber die meisten Experten sind sich einig, dass dies nicht durchsetzbar ist.

Wie man die Bots entdeckt

Also, wenn es nicht viel gibt, was im rechtlichen Bereich getan werden kann, um den Bot-Angriff einzudämmen, wie können Sie sie identifizieren, um Ihre Zeit nicht zu verschwenden? Am einfachsten ist es, die roten Fahnen zu erkennen, die aufzeigen, dass das Konto nicht von einem Menschen geführt wird.

Das größte wird das Profilbild sein. Normalerweise greifen Bots auf ihre Profilbilder von zufälligen Social-Media-Nutzern zu und maskieren sich - manchmal mit einem ganz anderen Namen. Eine der einfachsten Möglichkeiten, um zu überprüfen, ob das Profilbild gestohlen wurde, ist das Ausführen einer umgekehrte Bildsuche.

Wenn Sie sich in Google Chrome befinden, müssen Sie nur noch Rechtsklick auf ein Bild klicken und “Durchsuchen Sie Google nach Bildern. 'Wenn Sie sehen, dass das Bild jemandem mit einem anderen Namen als der Website gehört, können Sie wetten, dass es sich um einen Bot handelt!


Sicherheit für Laptops

Achten Sie neben den Profilbildern auf die Englischkenntnisse des Kontos. Die meisten automatisierten Bots befinden sich außerhalb der USA und enthalten häufig Text mit Grammatik- und Rechtschreibfehlern. Wenn die Antworten auch etwas abweichend zu sein scheinen und nicht auf das eingehen, was Sie sagen, ist dies eine weitere rote Fahne.




Mit anderen Worten, es liegt an uns, die Augen für Bots offen zu halten. Solange sich diese Plattformen nicht selbst moderieren, akzeptieren wir möglicherweise, dass wir diese Bereiche in naher Zukunft mit Bots teilen. Das stört jedoch nicht alle. Klicken oder tippen Sie, um zu sehen, warum sich möglicherweise eine Mensch-Roboter-Ehe am Horizont befindet.