Sehen Sie, was Google über Sie erfasst, und erfahren Sie, wie Sie es löschen

Wir wissen bereits, dass Unternehmen wie Facebook unsere Aktivitäten sowohl online als auch offline verfolgen. Die Dinge, die wir besprechen, Anzeigen, auf die wir klicken, und Websites, die wir besuchen, werden protokolliert und an den Höchstbietenden für Anzeigeneinnahmen verkauft. Facebook ist jedoch nicht allein.

Einer der größten Datensammler im Internet ist Google. Im Gegensatz zu Facebook ist es gut, was es leistet. So gut, dass es gelungen ist, viele der Datenskandale zu vermeiden, die den Ruf und die Glaubwürdigkeit von Facebook torpediert haben.

Trotz seiner Gewohnheiten hat Google immer noch einen guten Ruf als Technologieunternehmen.



Dies bedeutet jedoch nicht, dass es immun gegen die gleichen gierigen Taktiken ist, die andere Unternehmen anwenden. Google behält weiterhin Ihren Standort im Auge, protokolliert den Suchverlauf und erstellt ein digitales Profil, das auf Ihren Surfgewohnheiten basiert.

Wenn überhaupt, ist es besser, Daten zu sammeln, als es Facebook jemals getan hat.

Abgesehen davon ist es möglich, die meisten Daten, die Google über Sie hat, nachzuschlagen und zu löschen. Im Gegensatz zu Facebook sind diese Einstellungen nicht besonders schwer zu finden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, wo und worauf Sie achten müssen, wenn Sie private Daten löschen.

Aus diesem Grund gehen wir auf die Datenverfolgungsgewohnheiten von Google ein und erläutern, wie Sie jeden Teil Ihres digitalen Fußabdrucks entfernen können.

So finden und löschen Sie Ihre persönlichen Daten bei Google

Google gewährt Nutzern über zwei primäre Seiten Zugriff auf ihre persönlichen Daten: Ihre Google-Profilseite und Google My Activity.

Auf diesen Seiten verwalten Sie die Einstellungen für die Datenerfassung und zeigen Ihren persönlichen Aktivitätsverlauf an. Seien Sie vorbereitet: Es gibt eineMenge von hier gespeicherten Daten. Je nachdem, was Sie löschen möchten, müssen Sie die einzelnen Seiten unterschiedlich ansprechen.

Bevor wir fortfahren, möchten Sie überprüfen, ob Sie bei Google angemeldet sind. Wenn Sie kein Google-Konto haben oder nicht angemeldet sind, werden Ihre Daten lokal in Form von Cookies gespeichert.

In diesem Fall müssen Sie lediglich Cookies aus Ihrem Browser löschen, um Ihre persönlichen Daten zu löschen. Für weitere Informationen können Sie auf tippen oder hier klicken, um unsere Anleitung zum Löschen von Cookies anzuzeigen - unabhängig davon, welchen Browser Sie verwenden.


www radaris com

Sobald die Cookies gelöscht sind, können Sie darauf zugreifendie Einstellungen Klicken Sie unten rechts auf der Google-Startseite aufIhre Daten in der Sucheum anzupassen, wie die Site Ihre Aktivität verfolgt.




Wenn Sie derzeit in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, haben Sie Zugriff auf die oben genannten Seiten. Tippen oder klicken Sie auf der Google-Startseite oben rechts auf Ihr Profilbild und dann auf das blaue Kästchen mit der AufschriftGoogle Benutzerkonto.

Hier können Sie auf persönliche Daten zugreifen. Klicken Sie auf, um auf private Informationen wie Name, Geburtstag und Telefonnummer zuzugreifenPersönliche Informationenauf der linken Seitenleiste. Sie können Daten auf dieser Seite bearbeiten oder löschen - einschließlich öffentlich zugänglicher Informationen, indem Sie auf klickenGehen Sie zu Über mich.

So finden und löschen Sie Ihren Google-Suchverlauf in Web und Apps

Das Google-Suchprotokoll ist die Basis für Ihre Einnahmen. Dies sind Daten, die Werbetreibende in großen Mengen kaufen, um potenziellen Käufern bei der Auswahl von Material zu helfen. Neben Werbetreibenden nutzen viele Apps diesen Verlauf, um relevante Inhalte und Empfehlungen bereitzustellen.

Aus dem gleichenGoogle Benutzerkonto Auf dieser Seite können Sie auf diese Informationen zugreifen, indem Sie auf Daten und Personalisierung klicken. Auf dieser Seite haben Sie Zugriff aufAktivitätskontrollenHier können Sie einstellen, wie Google Ihre Daten künftig sammelt.

Das ist zwar alles in Ordnung und gut, aber wir sind hier, um das Haus sauber zu machen. Daher möchten wir die Seite nach unten scrollen Aktivität und Zeitplan und klicken Sie aufMeine Aktivität.

Diese nächste Seite ist der Knotenpunkt für alle aktivitätsbezogenen Optionen. Um Ihren Suchverlauf zu löschen, können Sie die Google-Datensätze nach Elementen durchsuchen, die Sie entfernen möchten, und auf klicken3 Punkte Schaltfläche auf der rechten Seite jedes Elements. Wenn Sie nicht jeden Artikel einzeln durchsuchen möchten, können Sie die Suchschaltfläche oben verwenden, um nach Datum oder Google-Produkt zu filtern.


Fehlfunktion des Kreditkartenchips

So finden und entfernen Sie den Standortverlauf und die Zeitachse von Google




Kehren wir zum zurückDaten & Personalisierung Seite unter Google-Konto. Hier gibt es ein Menü, auf das Sie klicken könnenZeitleiste. Hiermit gelangen Sie zu einer Karte, auf der jeder Ort mit aktivierten Ortungsdiensten angezeigt wird.

Die roten Punkte auf der Karte stehen für häufige oder wichtige Orte. Klicken Sie auf einen roten Punkt, um ein Objekt zu untersuchen, und klicken Sie aufMülleimersymbol, um es zu löschen.Sie müssen jeden Eintrag durchgehen, bis die Karte gelöscht ist, da es keine Option zum Bulk-Löschen gibt.

Sobald Sie die Karte gelöscht haben, können Sie die Einstellungen für die Standortverfolgung wieder auf der Website anpassenAktivitätskontrollen Seite. Scrollen Sie nach unten zuStandortverlauf und schalten Sie den Schalter aus.

So finden und löschen Sie Google Voice-Aktivitäten


kostenlos iphone 8

Auf der Meine Aktivität Seite, klicken Sie aufAndere Google-Aktivitäten.Scrollen Sie nach unten, bis Sie erreichenSprach- und Audioaktivität.




Klicken Sie auf den Link, und Sie werden zu einer Seite weitergeleitet, die der Seite für den Suchverlauf ähnelt. Sie können hier durch einzelne Sprachaktivitätselemente scrollen und diese löschen sowie die Einstellungen für Sprach- und Audioaktivität ändern, damit keine zukünftigen Daten erfasst werden.

Suchen und Entfernen von Google-Gerätedaten und App-Zugriff

Wie zuvor auf der Meine Aktivität Seite, klicken Sie aufAndere Google-Aktivitäten. Klicke aufGeräteinformation, und Sie werden zu einer anderen Seite mit Ihrer Gerätedatenaktivität weitergeleitet, auf der Sie einzelne Elemente löschen können.

Sie können auch die Möglichkeit von Google entfernen, Daten von Ihrem Gerät für Apps freizugeben, indem Sie die Sicherheitseinstellungen von aufrufen Google Benutzerkonto. Klicken Sie in diesem Menü aufSicherheitund scrollen Sie zu Google Apps mit Kontozugriff. KlickenZugriff verwaltenum anzugeben, von welchen Apps Sie den Zugriff entfernen möchten.

So findest und löschst du deinen YouTube-Suchverlauf

Aufgrund des Eigentums von Google an YouTube sind die zwischen den beiden Plattformen ausgetauschten Informationen stark integriert. Um auf deine YouTube-Suche zuzugreifen und den Verlauf zu sehen, gehe zurück zuMeine Aktivität Seite und klicken Sie aufAndere Google-Aktivitäten.

Scrollen Sie nach unten zuYouTube Watch-VerlaufundYouTube-Suchverlauf. Nach wie vor können Sie durch Ihre einzelnen Aktivitätselemente scrollen und diese löschen sowie die Einstellungen für die YouTube-Suche ändern und Aktivitäten ansehen, damit keine zukünftigen Daten erfasst werden.

So verhindern Sie, dass Google Sie endgültig nachverfolgt

Sobald Sie alle Abschnitte des Google-Suchverlaufs durchgegangen und gelöscht haben, sollte Ihre nächste Priorität darin bestehen, zu verhindern, dass die Plattform Sie weiter verfolgt. Wir haben das erwähntAktivitätskontrollen Menü ein paar Mal in diesem Tutorial, aber dies ist der Ort, um dauerhaft Kontoeinstellungen für den Datenschutz anzupassen.

Gehe zuAktivitätskontrollen und scrollen Sie durch die einzelnen Menüelemente, um zu sehen, was Google verfolgt. Hier haben Sie die Möglichkeit, jede Funktion anzuhalten, indem Sie auf den grünen Schieberegler in der rechten unteren Ecke jeder Kategorie klicken. Dadurch wird die Nachverfolgung von Google gestoppt und Ihr Konto wird so privat wie möglich für den Google-Dienst eingerichtet.

Wenn Sie diese Einstellungen ändern, werden personalisierte Empfehlungen und relevante Werbung aus Ihren Google-Suchanfragen entfernt. Das Ergebnis ist ein Clean-Slate-Erlebnis, das so lange anhält, bis Sie die Einstellungen wieder aktivieren.

Wie Sie sehen, muss der Datenschutz mit der Plattform trotz der ständigen Präsenz von Google nicht der Vergangenheit angehören. Sie müssen lediglich in einigen Einstellungsmenüs navigieren und kehren zum Surfen im Internet zurück, ohne verfolgt zu werden. Nun, zumindest was wir sehen können.