Plötzliche Video-Popups? Möglicherweise wurde Ihr Browser entführt

Hatten Sie jemals unerwartete Videounterbrechungen oder nervige Popups, die Ihr normales Surfen im Internet ruinieren? Sie versuchen möglicherweise, eines unserer Videos hier unter zu sehen, aber es werden immer wieder Anzeigen geschaltet, wodurch die Videowiedergabe vollständig gestoppt wird.

Wenn Ihnen dies weiterhin passiert, ist Ihr Computer höchstwahrscheinlich mit einer Art von Malware infiziert, die als Browser-Hijacker.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie diesen lästigen Virus von Ihrem Computer entfernen.



Was sind Browser-Hijacker?

Browser-Hijacker ändern Ihre Webbrowser-Einstellungen ohne Ihr Wissen. Dies geschieht in der Regel zum Zweck der böswilligen Werbung oder, kurz, der Fehlwerbung.




Ein Browser-Hijacker erreicht dies, indem er Ihre Homepage und Suchmaschine durch eine Seite ändert, die der Angreifer auswählt. Auf diese Weise wird Ihre Browsing-Aktivität immer auf den Server des Entführers umgeleitet. Auf diese Weise können sie bösartigen Code einfügen, Man-in-the-Middle-Angriffe ausführen, unerwünschte Anzeigen einfügen und sogar Ihren Datenverkehr überwachen.

Browser-Hijacker können sogar andere schädliche Software wie Spyware oder Keylogger enthalten, die Ihre vertraulichen Informationen wie Ihre Bankdaten und Online-Kontodaten aufzeichnen und übertragen können.

Sie können Ihren Browserverkehr auch auf schädliche Websites umleiten, auf denen Quizfragen, Umfragen und Gewinnspiele stattfinden, mit denen Ihre persönlichen Daten erfasst werden.

Wie Browser-Hijacker Ihren Computer infizieren

Browser-Hijacking-Software kann auf verschiedene Arten in Ihren Computer eindringen. Sie können über kostenlose Software-Add-Ons, schädliche Websites, Anzeigenklicks und Browsererweiterungen installiert werden. Sie können auch über E-Mail-Links oder Anhänge bereitgestellt werden.





Bloomberg TV auf Teller

Zeigt an, dass Ihr Browser entführt wurde

Zu den verräterischen Anzeichen dafür, dass Ihr Computer eine Browser-Hijacker-Infektion aufweist, gehören:







  • Übermäßige Anzeigen-Popups
  • Technische Support-Benachrichtigungen
  • Neue Browser-Symbolleisten, an deren Installation Sie sich nicht erinnern
  • Webseiten sind langsamer als gewöhnlich
  • Anzeigen-Popups, die die Videowiedergabe ständig unterbrechen
  • Ihre Suchergebnisse werden auf unbekannte Websites weitergeleitet
  • Unerwünschte Anzeigen, Links und Banner erscheinen auf allen von Ihnen besuchten Websites
  • Ständige Weiterleitung der Website

Bekannte Browser-Hijacker:

  • Prizemediayou
  • babylon Symbolleiste
  • Fragen Sie die Symbolleiste
  • Coupon Server
  • CouponAlerts
  • CoolWebSearch
  • MyStart.IncrediBar-Suche
  • RocketTab

Wie man Browser-Hijacker loswird

Mit der beliebten Drittanbieteranwendung können Sie nach lästigen Browser-Hijackern, Adware und Spyware auf Ihrem Computer suchen Malwarebytes. Dies kann Sie beim Überprüfen und Entfernen von Malware, Spyware und anderen Virusinfektionen unterstützen. Es ist ein bewährtes Tool zum Entfernen von Malware für Macs und PCs.




Laden Sie einfach das kostenlose Programm für Ihr System herunter und installieren Sie es. Starten Sie es und wählen Sie „Führen Sie den Scan aus”, Um Ihr System zu scannen. Wenn bekannte Malware-, Adware- oder Browser-Hijacker gefunden werden, können Sie diese entfernen.

Manchmal hinterlassen Browser-Hijacker auch nach einem vollständigen Scan Spuren ihrer Dateien. Um sie vollständig zu deinstallieren, können Sie ein anderes Programm wie PC Decrapifier oder iObit Uninstaller verwenden. Für Mac können Sie Optionen von Drittanbietern wie ausprobieren CleanMyMac 3.

So entfernen Sie Browser-Hijacker aus Chrome

Browser-Hijacker können Ihr System auch über Chrome-Erweiterungen infizieren. So entfernen Sie sie:




Entfernen Sie unbekannte Erweiterungen:




1. Öffnen Sie Google Chrome, klicken Sie auf das Menüsymbol (obere rechte Ecke) und wählen Sie Extras >> Erweiterungen.

2. Suchen Sie nach unbekannten schädlichen Plugins und anderen Erweiterungen, die Sie nicht erkennen, und klicken Sie auf die Schaltfläche 'Entfernen'.

Stellen Sie Ihre Suchmaschine wieder her

1. Klicken Sie erneut auf das Menüsymbol und wählen Sie dann im Suchbereich Einstellungen → Suchmaschinen verwalten.

2. Scrollen Sie zum Abschnitt 'In der Adressleiste verwendete Suchmaschine' und stellen Sie ihn auf 'Google' wieder her.


Robocall Rache App

Setzen Sie Google Chrome zurück




Wenn Sie alle Änderungen am Browser-Hijacker auf einmal entfernen möchten, können Sie Ihre Chrome-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Hier ist wie:

1. Scrollen Sie auf derselben Chrome-Einstellungsseite nach unten und klicken Sie auf den Pfeil Browsereinstellungen zurücksetzen.

2. Klicken Sie zur Bestätigung auf Einstellungen zurücksetzen. Beachten Sie, dass hierdurch Ihre Homepage, Suchmaschine, angehefteten Registerkarten, Erweiterungen und Cookies zurückgesetzt werden.

Tipps, wie Sie den Browser hacksicher machen

  • Halten Sie Ihren Browser immer auf dem neuesten Stand - Eine der einfachsten Möglichkeiten, Hacker fernzuhalten, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Webbrowser auf dem neuesten Stand ist. Häufig stellen Browser wie Microsoft Edge, Mozillas Firefox und Google Chrome Patches und Korrekturen für bekannte Fehler bereit. In der Regel erhalten sie die meisten davon, bevor Hacker Schwachstellen ausnutzen können.
  • Deinstallieren Sie nicht benötigte Plug-Ins - Auch wenn Ihr Browser selbst sicher ist, verfügt er möglicherweise nicht über Plug-Ins von Drittanbietern. Deaktivieren Sie die automatische Aktivierung der Flash- und Java-Plug-ins Ihres Browsers.
  • Löschen Sie nicht verwendete Browsererweiterungen - Erweiterungen sind Code-Teile, die dem Browser neue Funktionen hinzufügen. Überprüfen Sie Ihre Nebenstellen regelmäßig und löschen Sie sie sofort, wenn Ihre Nebenstellenliste unbenutzte oder unbekannte Elemente enthält.
  • Scannen Sie Ihr System regelmäßig mit einem Anti-Malware-Programm - Die wichtigste Angewohnheit für eine gute Online-Sicherheit ist die Verwendung einer starken Sicherheitssoftware. Gute Sicherheitssoftware stoppt die meisten Angriffe, bevor sie überhaupt gestartet werden können, aber großartige Sicherheitssoftware geht mit anderen Funktionen, die Sie schützen, noch weiter. Probieren Sie, wie bereits erwähnt, Tools von Drittanbietern wie das kostenlose Malware-Erkennungs- und -Extraktionsprogramm von Malwarebytes Windows in Windows 10 mit dem Namen Microsoft Windows Malicious Software Removal Tool aus. Hier finden Sie drei kostenlose Windows-Downloads für optimale Sicherheit.
runwithmypower.com

Copyright © 2020 runwithmypower.com. Alle Rechte Vorbehalten.