Achten Sie auf diese FAKE Amazon Work-from-Home-Stellenangebote

Die Arbeitssuche kann zeitaufwändig und anstrengend sein. Es gibt Lebensläufe zu aktualisieren, Formulare auszufüllen, Websites zu besuchen, Nummern anzurufen - Sie kennen die Übung.

Betrüger werden wie üblich immer Möglichkeiten finden, aus dieser Verwirrung Kapital zu schlagen, und sie scheuen sich nicht, verzweifelte Jobsuchende anzugreifen. Sie werden sogar unglaubliche Work-from-Home-Job-Gelegenheiten von namhaften Unternehmen nutzen, um ihre nächsten Opfer zu locken.

Das Letzte, was Sie brauchen, wenn Sie nach Arbeit suchen, ist, einem Gauner zu begegnen, der versucht, Sie mit einem Jobbetrug zu täuschen. Leider werden diese Arten von Betrug von Tag zu Tag weiter verbreitet.



Lesen Sie weiter und sehen Sie sich das neueste Update zu diesem berüchtigten Betrug an, über den Sie auf jeden Fall Bescheid wissen möchten.

Amazon Jobchance ist nicht das, was es scheint

Bereits im Juni letzten Jahres haben wir Sie vor diesem Amazon-Betrug gewarnt, der die Runde machte.

Das ist was passiert. Zunächst erhalten Sie einen Anruf, der besagt, dass eine lukrative Arbeitsmöglichkeit von zu Hause auf Sie wartet. Die aufgezeichnete Nachricht besagt, dass Sie mit nur wenigen Arbeitsstunden bis zu 500 USD pro Tag verdienen können.

Um sich für diese Stelle zu bewerben, werden Sie zu einem Link auf der Website amzjobs.org weitergeleitet. Sie wissen wahrscheinlich, wohin das führt? Ja, es ist nichts anderes als ein Betrug.

Erste rote Fahne? Es ist einfach zu schön, um wahr zu sein. Die Work-from-Home-Jobs von Amazon, in der Regel Kundendienstpositionen, zahlen nur etwa 15 US-Dollar pro Stunde.

Eine weitere rote Fahne ist die Anwendungswebsite. Die echte Webdomain für Amazon-Stellenangebote ist Amazon.jobs und nicht amzjobs.org.

Dies ist ein offensichtlicher Versuch, die Leute zu täuschen, indem die gefälschte Website auf einen ähnlichen Namen wie der legitime Amazon-Link gesetzt wird.

Auf der Website selbst gibt es eine Reihe weiterer roter Fahnen, beispielsweise Erinnerungen, die darauf hinweisen, dass die Stellenangebote begrenzt sind und Sie sich schnell bewerben müssen.

Dies ist beabsichtigt, da die Betrüger hoffen, dass Sie den Rest der Seite durchblättern, während Sie sich anmelden und dabei die roten Fahnen ignorieren.

Ähnliche Betrügereien verbreiten sich

In der Originalversion dieses Betrugs stammte die Nachricht von der Telefonnummer 816-281-9811, die jetzt als potenzielle Betrugsnummer gekennzeichnet ist.

Aber laut unseren Freunden bei Clark.comÄhnliche Jobbetrügereien sind aufgetaucht und die Leute erhalten ähnliche Anrufe von verschiedenen Nummern.

Hier ist eine Liste von Websites, die Teil ähnlicher Betrugsversuche sind (zusammengestellt von Clark.com).

  • amazoncareers.co
  • amazoncash.co
  • amazoncash.org
  • amazonfromhome.org
  • amazongigs.org
  • amazonhiring.org
  • amazonmoney.co
  • amazonprofits.co
  • amazonprofits.org
  • amazonrecruiter.org
  • amazonrich.org
  • amazonriches.org
  • amazonwealth.org
  • amazonwork.org
  • dataentrywork.org
  • goretail.org
  • internetcareer.org
  • retailincome.org
  • retailpay.org
  • retailrecruit.org
  • retailriches.org
  • stockretail.org
  • storejobs.org
  • webstorejobs.org

Mit der Art und Weise, wie diese Betrüger das Schlüsselwort „amazon“ verwenden, kann es verwirrend werden! Wenn Sie auf einer dieser Seiten landen, geben Sie bitte Ihre persönlichen Daten nicht weiter.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind viele dieser Adressen bereits verschwunden, aber laut Clark.comEine Website namens retailincome.org führt immer noch den gleichen Auftrag aus.

Retailincome.org Bildnachweis: Clark.com


wie man Wifi im Haus auflädt

Dieses Mal ist die Site mit Clips gefüllt, die anscheinend von seriösen Nachrichtenagenturen stammen. Wenn Sie auf einen der Links klicken, werden Sie zu einer klassischen Phishing-Seite weitergeleitet, auf der Sie aufgefordert werden, Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer einzugeben. Fallen Sie nicht darauf herein!




So vermeiden Sie, Opfer eines Jobbetrugs zu werden:

Jobbetrug gibt es schon seit Jahren und es gibt keinen Weg mehr. Sie müssen nicht nur wissen, wie man einen erkennt, sondern auch wie man reagiert. Hier sind einige rote Fahnen:

  • Zahlung erforderlich, um den Job zu bekommen- Betrüger werden Sie bitten, eine Gebühr für die Zertifizierung, Schulungsunterlagen oder deren Ausgaben zu zahlen, die Sie bei einem Unternehmen platzieren. Nachdem Sie bezahlt haben, existiert der Job nicht mehr. Legitime Arbeitgeber und Arbeitsvermittler sollten Sie nicht bitten, das Versprechen eines Arbeitsplatzes zu bezahlen.
  • Sie werden nach Bankinformationen gefragt- Geben Sie Ihre Kredit- oder Debitkarten- oder Bankkontodaten nicht telefonisch an ein Unternehmen weiter, es sei denn, Sie sind mit diesen vertraut und haben zugestimmt, für etwas zu zahlen.
  • Vermieter untersuchen- Es gibt viele legitime Arbeitsvermittlungsdienste. Betrüger lügen darüber, was sie für Sie tun können, fördern falsche Stellenangebote oder erheben Vorabgebühren. Wenn ein Unternehmen in einer Anzeige oder einem Interview erwähnt wird, wenden Sie sich an dieses Unternehmen, um herauszufinden, ob es tatsächlich über einen Dienst eingestellt wird.
  • Auf Beschwerden prüfen- Dein EinheimischerVerbraucherschutzbehörde, ZustandGeneralstaatsanwaltschaft, und dieBetter Business Bureaukann Ihnen mitteilen, ob Beschwerden über ein Unternehmen eingereicht wurden. Möglicherweise können Sie sogar durch eine einfache Internetsuche etwas über einen Job-Betrug herausfinden.
  • Eine Beschwerde einreichen- Wenn Sie von einem Job-Betrug wie dem oben genannten betroffen waren, sollten Sie dies tuneine Beschwerde bei der FTC einreichen.

Hören Sie sich meinen Podcast über Scams bei der Arbeit an: