Was ist heute weltweit los?

HIER SIND DIE TOP-STORIES

Eine Fahndung nach einem bewaffneten Mann, der am Neujahrstag in einem beliebten Istanbuler Nachtclub mindestens 39 Menschen getötet hat, ist im Gange.

Der IS bekannte sich zu dem Angriff. Die mit dem IS verbundene Nachrichtenagentur Amaq sagte, der Schütze sei ein heldenhafter Soldat des Kalifats, der den berühmtesten Nachtclub angegriffen habe, in dem Christen ihr heidnisches Fest feierten.



In der Erklärung heißt es, der Angreifer habe aus Rache für Gottes Religion und als Reaktion auf die Befehle des IS-Führers Abu Bakr al-Baghdadi das Feuer mit einem automatischen Gewehr eröffnet.




wer hat nach mir gesucht

Mindestens 24 der getöteten Menschen waren Ausländer. Hier sind einige der Opfer. Die Polizei verhaftete am Montag acht Personen im Zusammenhang mit dem Angriff, und neue Videos des Schützen sind aufgetaucht, der immer noch auf freiem Fuß ist.



Menschen tragen am 2. Januar den Sarg von Yunus Gormek (23), einem der Opfer des Anschlags auf den Nachtclub Reina.


WIR HABEN EIN AUGE AUF

Überraschung: Die Republikaner im Repräsentantenhaus haben dafür gestimmt, das unabhängige Ethikbüro des US-Kongresses auszumerzen.

Die Abstimmung, die am Vorabend des offiziellen Beginns des neuen Kongresses in geheimer Abstimmung durchgeführt wurde, warf unter Ethik-Wachhunden Fragen über die Zusage der Republikanischen Partei auf, Donald Trumps Versprechen einzulösen, den Sumpf trockenzulegen und Washingtons Beamte zur Rechenschaft zu ziehen.



Die Mitglieder stimmten füreine ÄnderungDies würde das unabhängige Büro für Ethik des Kongresses in den Ethikausschuss des Repräsentantenhauses aufnehmen und die Gruppe direkt einem Ausschuss von Mitgliedern des Kongresses unterstellen, gegen den das Büro voraussichtlich untersuchen wird.


In welchem ​​Alter erreichen wir den Höhepunkt unseres Hörverständnisses?

Hier sind sechs Dinge, die die Republikaner des Repräsentantenhauses von Ethikermittlern erwarten Hör auf zu .



HAST DU DAFÜR GEHÖRT?

Ein 6-Jähriger wurde nach einem Wutanfall in eine Psychiatrie eingesperrt, sagen seine Eltern.



Die Eltern des Jungen forderten mindestens dreimal seine Freilassung, jedoch ohne Erfolg. Das Krankenhaus, das sich im Besitz von Amerikas größter psychiatrischer Kette UHS befindet, hielt ihn drei Tage lang fest und reichte einen Gerichtsantrag ein, ihn noch länger zu behalten.

Im Krankenhaus erlitt der Junge eine blutige Nase und wurde mitten in der Nacht in ein Abgeschiedenes Zimmer gesperrt. Und er wurde erst freigelassen, nachdem ein Anwalt interveniert hatte.

UHS, das sagte, es biete eine qualitativ hochwertige Versorgung, war Gegenstand einer kürzlich von News durchgeführten Untersuchung, bei der festgestellt wurde, dass aktuelle und ehemalige Mitarbeiter unter Druck standen, Betten mit fast jeder Methode zu füllen und Patienten zu halten, bis ihre Versicherungszahlungen aufgebraucht sind.


12. Verfassungsänderung

Für die neuesten Nachrichten und Updates, Laden Sie die News-App für iOS und Android herunter (verfügbar in kanadischen, britischen, australischen und US-amerikanischen App-Stores).



Dieser Brief wurde von News bearbeitet und Ihnen zur Verfügung gestellt. Hier können Sie uns immer erreichen .