Warum sollten Sie IMMER Ihre Web-Cookies löschen (und wie es geht)

Sie haben von Cookies gehört, richtig? Wir sprechen nicht über die Art, die Sie essen. Hierbei handelt es sich um Computer-Cookies, bei denen es sich um Ausschnitte Ihrer privaten Informationen handelt, wie z. B. Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, die Ihr Webbrowser speichert.

Es gibt einen guten Grund, Cookies zu haben. Websites verwenden sie, um Ihre Passwörter und andere Informationen zu speichern, z.


Machen gewalttätige Spiele und Fernsehshows Kinder gewalttätig?

Haben Sie sich jemals gefragt, wie sich Ihr Computer beispielsweise an das erinnert, was sich in Ihrem Amazon-Einkaufswagen befand, oder wie sich Ihre Anmeldungen und Kennwörter erinnern? Hier kommen Cookies ins Spiel.






Es ist schwer, sich an ein Leben ohne sie zu erinnern. Können Sie sich vorstellen, sich für jede Website, die Sie besuchen, alle Ihre Logins und Passwörter zu merken? Das wäre Kopfschmerzen.

Es gibt jedoch einige Gründe, warum Sie ernsthaft über das Löschen von Cookies nachdenken sollten. Zum einen können Cookies veraltet oder beschädigt sein. Das kann zu Fehlermeldungen führen.

Zweitens, obwohl jedes Cookie winzig ist, können viele Cookies Speicherplatz auf Ihrem Computer beanspruchen. Das kann es verlangsamen.

Drittens und vor allem speichern diese Cookies Informationen über Sie. Sie speichern private Informationen über von Ihnen besuchte Websites und getätigte Einkäufe. Wollen Sie wirklich, dass Werbetreibende und noch schlimmer Hacker auf Ihre persönlichen Daten zugreifen?

Hinweis: Wissen Sie, dass es Webbrowser gibt, die Ihre persönlichen Daten nicht erfassen? Schauen Sie sich diese drei Browser an, die Sie nicht verfolgen.

Die gute Nachricht bei Cookies ist, dass sie ziemlich einfach zu löschen sind. Im Folgenden erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie Cookies in gängigen Webbrowsern wie Chrome, Edge und Firefox löschen.

Das Löschen von Cookies unterscheidet sich zwar geringfügig von Browser zu Browser, die Schritte lauten jedoch wie folgt: Suchen Sie die Menüleiste Ihres Webbrowsers, häufig oben rechts auf Ihrem Computerbildschirm. Suchen Sie nach etwas wie 'Verlauf' oder 'Datenschutz' und klicken Sie darauf. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner oder eine Datei, die Sie löschen möchten. Es könnte so etwas wie 'Vergangene 7 Tage' sagen.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Cookies in Ihrem Webbrowser löschen können.

Hinweis: Bevor Sie mit dem Löschen von Cookies beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie die Vorteile von Cookies nicht verpassen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Computer alle Ihre Kennwörter und alle persönlichen Informationen, die Sie auf Websites gespeichert haben, vergessen soll, nehmen Sie sich Zeit. Möglicherweise möchten Sie zunächst ältere Cookies löschen. Suchen Sie nach Ordnern mit der Aufschrift 'Älter als 6 Monate'.

Chrom

In Chrome können Sie auswählen, welche Art von Cookies Sie löschen möchten. Wenn Sie Ihre Cookies auf Ihren Lieblingsseiten speichern oder nur Passwörter speichern, aber alles andere löschen möchten, können Sie dies tun.

Klicken Sie auf das kleine orangefarbene Ausrufezeichen oben rechts auf Ihrem Bildschirm. Klicken Sie auf Einstellungen und scrollen Sie dann nach unten zum Ende der Seite. Klicken Sie auf den blauen Link 'Erweiterte Einstellungen anzeigen'.

Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz >> Inhaltseinstellungen. Um alle Cookies zu löschen, klicken Sie auf Alle Cookies und Websitedaten >> Alle entfernen. Um nur einige Cookies zu löschen, navigieren Sie zu bestimmten Websites und bewegen Sie den Mauszeiger darüber. Klicken Sie auf das X auf der rechten Seite.


Wie verlasse ich den Inkognito-Modus?

Feuerfuchs

Es ist einfach, alle Ihre Cookies in Firefox zu löschen. Klicken Sie auf das Menü. Das sind die drei horizontalen Linien oben rechts auf Ihrem Bildschirm. Klicken Sie auf Verlauf >> Verlauf löschen >> Stellen Sie sicher, dass nur Cookies mit einem Häkchen versehen sind >> Jetzt löschen.




Klicken Sie zum Auswählen der zu verwaltenden Websites auf Menü >> Optionen >> im linken Menü Datenschutz >> unter Verlauf und wählen Sie Firefox Will: >> Klicken Sie auf den Abwärtspfeil und wählen Sie Benutzerdefinierte Einstellungen für Verlauf verwenden >> Klicken Sie auf der rechten Seite auf Cookies anzeigen. Geben Sie die Website-Adresse ein, die Sie in der Suche verwalten möchten, oder scrollen Sie nach unten, um sie zu finden. >> Markieren Sie diese Site. >> Markierte entfernen.

Microsoft Edge

Um alle Cookies in Microsoft Edge zu löschen, klicken Sie auf das entsprechende Menü in der oberen rechten Ecke. Das sind drei kleine Punkte. Scrollen Sie zu Einstellungen >> unter Browserdaten löschen und klicken Sie auf Wählen Sie aus, was gelöscht werden soll. Um nur die Cookies zu löschen, vergewissern Sie sich, dass das blaue Kästchen neben Cookies markiert ist. Klicken Sie dann auf Löschen.

Internet Explorer

Wie bei Microsoft Edge löschen Sie Cookies auf die gleiche Weise wie beim Vorgänger, dem Internet Explorer.

Klicken Sie auf das kleine Kettenrad (Kreis mit Punkten) oben rechts auf Ihrem Computerbildschirm. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Internetoptionen >> und dann auf Browserverlauf >> Löschen.

Safari

Wenn Sie Safari auf einem Mac verwenden, können Sie Cookies folgendermaßen löschen. Klicken Sie auf Einstellungen >> Datenschutz >> Alle Website-Daten entfernen. Oder klicken Sie auf Details, um auszuwählen, welche Websites und Cookies Sie löschen möchten >> Entfernen.

Zur Erinnerung, nehmen Sie sich Zeit, um Cookies zu löschen. Vielleicht möchten Sie sie für Ihre Lieblingswebsites behalten. Wenn Sie eine Website häufig verwenden, ziehen Sie es möglicherweise vor, einfach dorthin zurückzukehren, wo Sie aufgehört haben, und gleichzeitig Speicherplatz auf Ihrem Computer und einen Teil Ihrer Privatsphäre freizugeben.