Die neuen umfassenden Datenschutzrichtlinien von Yahoo, AOL und Oath für E-Mails, über die Sie Bescheid wissen müssen

Verizons Mediendivision Oath, der nun sowohl AOL als auch Yahoo gehört, hat die Datenschutzrichtlinien der beiden weit verbreiteten Onlinedienste und E-Mail-Anbieter zusammengeführt. Und Sie wissen, was dies bedeutet - die aktualisierten Bedingungen werden Änderungen dahingehend bewirken, wie das Unternehmen Kundendaten nutzen kann und was es damit machen darf.

Wenn Sie sich erinnern können, kaufte Verizon Yahoo im Jahr 2016 (vor dem Hintergrund der massiven Datenverletzung) und AOL im Jahr 2015. Erwarten Sie, dass die beiden Dienste unter dem Dach von Oath auch Daten mit der Muttergesellschaft Verizon teilen werden.

Im Schatten des jüngsten Daten-Fiaskos von Cambridge Analytica und Facebook ist es nach wie vor wichtig, das Kleingedruckte von Diensten zu lesen und zu prüfen, bevor Sie den Datenschutzbestimmungen zustimmen.




Social Fixer Mobile

Lesen Sie weiter und wir erläutern, was die neuen Datenschutzrichtlinien von Oath, AOL und Yahoo für Sie bedeuten können. Sie werden wahrscheinlich nicht mögen, was Sie gleich hören werden.




Das Recht, alles zu lesen

Wenn Sie kürzlich Ihre Yahoo-E-Mails überprüft haben, haben Sie höchstwahrscheinlich diese E-Mail erhalten, in der die Aktualisierungen der Datenschutzrichtlinien von Yahoo und AOL angekündigt werden. Es wird kurz erläutert, wie Yahoo und AOL zu Oath verschmolzen werden und wie die Nutzungsbedingungen von Websites und Diensten unter dem Dach von Oath vereinheitlicht werden.




Noch wichtiger ist jedoch, dass die aktualisierte Datenschutzrichtlinie besagt, dass Oath die Berechtigung hat, 'Inhalte und Informationen zu analysieren, wenn Sie seine Dienste nutzen (einschließlich E-Mails, Sofortnachrichten, Posts, Fotos, Anhänge und anderer Mitteilungen).'

Bevor Sie auf 'Ich akzeptiere' klicken, müssen Sie einige Dinge wissen.

Auf den Punkt gebracht bedeutet dies, dass alle Websites und Dienste von Oath nun das Recht haben, Ihre E-Mails, privaten Nachrichten, SMS, Videos und Fotos zu lesen und zu scannen und die Daten für Marketing- und gezielte Werbezwecke zu verwenden.

Beachten Sie, dass die Datenschutzbestimmungen von Yahoo bereits besagen, dass alle Kommunikationsdaten, einschließlich E-Mails, analysiert und gespeichert werden. Die alten Datenschutzbestimmungen von AOL haben nichts dergleichen veröffentlicht. Dies ist also etwas Neues.

Obwohl die häufig gestellten Fragen zur Datenanalyse von Oath besagen, dass der automatische Scanprozess 'automatisch alle Informationen entfernen kann, die den Empfänger identifizieren', bevor die Mitarbeiter die Daten manuell überprüfen können, um die Dienste zu verbessern, gibt es keine eindeutigen Hinweise auf die Durchführung dieses Prozesses .

Alle Ihre Foto- und Videodaten gehören uns

In der neuen Datenschutzrichtlinie wird außerdem ausdrücklich festgelegt, dass Oath Ihre Fotos und Videos sammelt, um EXIF-Daten zu identifizieren.




Übersetzung? Abgesehen davon, dass Sie Ihre Fotos und Videos durchsuchen, hat Oath das Recht, Standort-, Datums- und Zeitdaten sowie die verwendeten Kameraeinstellungen zu erfassen und sie sogar auf Bild- und Gesichtserkennung zu scannen.

Natürlich können Sie die EXIF- und Metadaten-Funktionen Ihrer Kamera ausschalten, aber dies hindert Oath nicht daran, Ihre Fotos und Videoinhalte zu scannen und zu analysieren.

Ihre Bank-E-Mails sind ein faires Spiel

Der vielleicht beunruhigendste Teil der neuen Datenschutzrichtlinie ist jedoch Folgendes: „Oath kann Benutzerinhalte im Hinblick auf bestimmte Interaktionen mit Finanzinstituten analysieren.“ Dies bedeutet, dass sie beispielsweise E-Mail-Inhalte und Mitteilungen Ihres Bank- und Kreditkartenunternehmens scannen und verwenden können die Daten für ihre Zwecke.




Oath sagt, dass das Unternehmen auf diese Weise Funktionen entwickeln kann, die mit solchen Institutionen interagieren, aber siehe da, es ermöglicht ihnen auch, gezielte Anzeigen über die aus diesen E-Mails gewonnenen Daten zu senden. Wer weiß, was sie sonst noch mit Ihren Bankdaten machen?


LED-TV-Bild sieht verwaschen aus

Möchten Sie Eid wegen Datenschutzverletzungen verklagen? Nun, viel Glück damit







Ein weiterer interessanter Abschnitt ist eine Klausel über ein gegenseitiges Schiedsverfahren, die Ihr Recht auf eine Sammelklage aufhebt. Dies ist insbesondere für Yahoo-Kunden eine große Änderung, da diese Ausnahmen nicht Teil der alten Datenschutzrichtlinie waren.


Kamera-Update für Android

Wenn Sie also Probleme mit der Verwendung Ihrer Daten durch das Unternehmen haben und Bedenken hinsichtlich Ihrer Privatsphäre haben, weist diese Klausel darauf hin, dass es schwierig sein wird, sie zu verklagen. Sie haben in erster Linie den neuen Datenschutzbestimmungen zugestimmt, oder?




Sollten Sie die Verwendung von Yahoo und AOL E-Mail einstellen?

Aufgrund dieser Änderungen müssen Sie vorsichtig sein, was Sie über diese Dienste senden, wenn Sie sich um Ihre Privatsphäre kümmern. Mit der Menge an Daten, die gespeichert und gescannt werden, sind Sie möglicherweise nur einen Datenverstoß von einer vollständigen Katastrophe entfernt. (Yahoo-Kunden sollten es wissen.)




Sie haben zwar die Möglichkeit, die gezielten Anzeigen von Oath über zu deaktivieren seine DatenschutzkontrollenDies bietet keinerlei Schutz gegen die Datenerfassungspraktiken des Unternehmens. Beachten Sie, dass Oath auch andere Dienste wie die Social-Media-Site Tumblr besitzt und die neuen Datenschutzrichtlinien auch für diese gelten.

Welche E-Mail-Optionen stehen Ihnen dann zur Verfügung? Im vergangenen Jahr hat Google Mail das Scannen seiner E-Mails auf gezielte Werbung eingestellt. Sie können jedoch auch weniger Big Brother-Dienste wie ProtonMail ausprobieren.

Um mehr über die Datenpraktiken von Oath zu erfahren, klicken Sie hier, um das Datenschutzcenter zu besuchen.

In verwandten Nachrichten vereinfacht die neue clevere Website die Datenschutzrichtlinien

Kennen Sie jemanden, der sogar Datenschutzrichtlinien liest? Bei all den Datenschutzbedenken, die wirbelten, sollte es vielleicht jeder tun. Diese clevere neue Website kann helfen. Mit Hilfe von Maschinellem Lernen und KI kann jede Datenschutzrichtlinie in eine Form gebracht werden, die jeder verstehen kann - ein Diagramm. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu lesen.