Wenn die LED-Anzeigen Ihres Computers blinken, besteht die Gefahr von Hacks

Cyberkriminelle sind extrem hinterhältig, wenn es um Betrug geht. Es ist schwer vorherzusagen, in welchen Ecken der digitalen Welt sie sich befinden.

Deshalb versuchen Forscher immer, zukünftige Angriffe herauszufinden, bevor sie tatsächlich auftreten. Sie werden den neuesten Proof-of-Concept-Angriff nicht glauben, es ist fast wie eine Szene direkt aus Mission Impossible.

Forscher einer Universität in Israel entdeckten diesen potenziellen Hack der Zukunft. Es enthält eine hinterhältige Drohne, die Daten stiehlt.



So funktioniert der neueste Proof-of-Concept-Hack

Das ist richtig, damit dieser Hack funktioniert, verwendet der Betrüger eine Drohne, um Informationen zu stehlen. Zunächst muss der Zielcomputer jedoch mit Malware infiziert sein, die über ein USB-Laufwerk oder eine SD-Karte übertragen wird.





Media Player, der alles spielt

Ich weiß, ich weiß, das ist ein super ausgeklügeltes Schema. Wie bereits erwähnt, handelt es sich derzeit nur um einen Proof-of-Concept. Dies bedeutet, dass dies machbar ist, jedoch noch nicht implementiert wurde.




Wie der Angriff funktionieren würde, infiziert der Kriminelle einen Computer mit Luftspalt mit Malware, die Daten stiehlt. Luftspalt bedeutet, dass der Computer nie mit dem Internet verbunden ist. Diese werden normalerweise zum Speichern vertraulicher Informationen verwendet, auf die Hacker nicht online zugreifen können.

Sobald die Malware auf dem Computer installiert ist, wird eine Drohne gesendet, um sie auszuspionieren. Dies liegt daran, dass Computer über eine kleine Festplatten-LED-Anzeige verfügen, mit der die Malware vertrauliche Daten über den Morse-Typcode sendet. Die Drohne zeichnet den Code und die Nachricht auf, der Hacker hat Ihre Informationen gestohlen.

Sehen Sie sich dieses Video an, um zu sehen, wie der Angriff in Aktion aussehen würde:

Hinweis: Wenn Sie diesen Artikel mit der App lesen, klicken Sie hier, um dieses Proof-of-Concept-Video anzusehen.


Wem gehört woot.com?

Wenn der Hacker keine Drohne hat, ist nicht alle Hoffnung verloren. Solange der Betrüger eine direkte Verbindung zum infizierten Computer hat, kann er die blinkenden Lichter aufzeichnen und die Daten stehlen.




Einer der Forscher, der an der Entdeckung beteiligt war, teilte Wired mit: „Wenn ein Angreifer in Ihrem System mit Luftspalten Fuß fasst, kann die Malware die Daten weiterhin an den Angreifer senden. Wir haben festgestellt, dass die kleine Festplattenanzeige-LED mit bis zu 6.000 Blinksignalen pro Sekunde gesteuert werden kann. Wir können Daten sehr schnell über große Entfernungen übertragen. “

Die vorgeschlagene Verteidigung gegen diese Art von Angriff ist ziemlich einfach. Die entdeckenden Forscher sagen, dass sie diese Richtlinien befolgen sollen:

  • Bewahren Sie Computer mit Luftspalt in einem sicheren Raum auf, entfernt von Fenstern, durch die ein Hacker spionieren könnte.
  • Wenn es Fenster gibt, platzieren Sie eine Abdeckung darüber, durch die kein Licht austreten kann.
  • Decken Sie die LED des Computers mit einem Stück Klebeband ab, damit das Blinklicht nicht sichtbar ist.

Auch diese Art von Angriff muss noch durchgeführt werden, aber wir wissen jetzt, dass sie machbar ist. Schauen Sie in unserem Bereich 'Jetzt loslegen' nach, und wir werden Sie über alle Aktualisierungen informieren. Und denken Sie daran, halten Sie diese Computer mit dem Luftspalt geheim.

Weitere Geschichten, die Sie nicht verpassen dürfen:

Lächerlich einfache Sicherheitseinstellungen, von denen sich Ihr IT-Mitarbeiter wünscht, Sie wüssten es




3 beängstigende Steuerbetrügereien, die sich wie ein Lauffeuer ausbreiten

Facebook Foto zerrt am Herzen, um Millionen zu betrügen